Autor Thema: so "loeten" die profis  (Gelesen 7546 mal)

Offline nemon

  • Administrator
  • k├╝hlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beitrńge: 1.628
  • Da bin ich wieder
so "loeten" die profis
« am: 03. Januar 2008, 17:29:50 »
einmal gibt es hier die kleine produktionsst├Ątte der bekannten l├╝ftersteuerungen zu sehen: http://www.aqua-computer-systeme.de/download/making_of_aquaeroX.wmv

und wem das nicht reicht, kann hier einmal sehen, wie eure mainboards best├╝ckt werden: http://www.youtube.com/watch?v=YZ_xyh4ehNo
« Letzte ─nderung: 01. November 2008, 16:58:21 von efferman »

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #1 am: 03. Januar 2008, 17:35:06 »
waaasss??  Da gibt es maschinen f├╝r??? mein Vater hat mich das immer mit der hand l├Âten lassenn!!!   

                                                                                    :P






ÔéČ sch├Âne vids..
ÔéČ 2: gigabyte video ist krass..  vor allem im maschinenunterschied zum ersten ;)
« Letzte ─nderung: 03. Januar 2008, 17:43:36 von Fantometer »
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberk├Ąse zu kreuzen!

Offline WaK├╝-Freezer

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beitrńge: 805
  • as cold as ice
    • Home-Server
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #2 am: 03. Januar 2008, 17:44:55 »
was hast du denn gedacht, das da 100'000 Chinesen in ner Halle sitze und jedes SMD Bauteil von Hand l├Âten??????!!!!!!!!!???????
i7 920 @ 3,24 // Asus P6T Deluxe // Mushkin 3x 2GB @ DDR3-1550 8-8-8-20 // 8800GT 512MB // UltraDrive ME 128GB // 2x 1500GB RAID 1 // 4x 750GB RAID 10

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #3 am: 03. Januar 2008, 17:48:23 »
hast den smiley net gesehen, was?

nee im ernst, seit zwei drei jahren sind die CPUs echt extrem "kleinbeinig", aber ich hab das zeug echt von hand gel├Âtet, neuerdings l├Âtet mein vater halt dann (ich hab keine zeit mehr) unterm mikroskop ;) 
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberk├Ąse zu kreuzen!

Offline muracha

  • Userredakteur
  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beitrńge: 266
  • S.754 pro
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #4 am: 03. Januar 2008, 18:05:03 »
interessant zu sehen wie das geht!

dass das nicht von menschenhand geschieht war mir aber schon klar...
www.eiskaltmacher.de => einfach frostig

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #5 am: 03. Januar 2008, 18:23:51 »
ich hab mal ne ausbildung in der richtung angefangen ;) da hatten wir auch so ne maschine.... also ne kleine, kleiner noch als die von der L├ťS-Herstellung. Das war '98, da waren die meisten Bauteile sogar noch gro├č.. kp wie das heist..   "nichtsmd" ..die stand praktisch nur rum... und heute, wenn du mit nem alten widerstand ankommst machen die leute extrem gro├če augen , ist echt krass wie klein "die welt " geworden ist .^^
« Letzte ─nderung: 03. Januar 2008, 18:24:48 von Fantometer »
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberk├Ąse zu kreuzen!

Offline 4th Floor

  • hat ne Kompressork├╝hlung
  • *
  • Beitrńge: 534
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #6 am: 03. Januar 2008, 19:01:04 »
Ich frag mich, ob die Maschinen AC geh├Âren oder ob die das im Auftrag haben fertigen lassen. Kann mir kaum vorstellen, dass genug Absatzpotenzial f├╝r den Aquaaero da ist, um die Anschaffung solcher Maschinen zu rechtfertigen. Allerdings sehe ich dessen recht ├╝ppigen Preis nun mit anderen Augen.
[19:39] Marsman: die aktuallisieren das noch per hand 
[19:40] Marsman: nen 1 euro jobber is g├╝nstiger alsn rechenzentrum :-D

Krieg ist Frieden
Freiheit ist Sklaverei
Ignoranz ist St├Ąrke

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #7 am: 03. Januar 2008, 19:12:33 »
├╝ppig ? gugg mal was die Fan-o-Matik von inno kostet

Offline 4th Floor

  • hat ne Kompressork├╝hlung
  • *
  • Beitrńge: 534
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #8 am: 03. Januar 2008, 19:45:44 »
Inno steht unter Leuten, die Ahnung von der Materie haben, nicht zur Debatte.
[19:39] Marsman: die aktuallisieren das noch per hand 
[19:40] Marsman: nen 1 euro jobber is g├╝nstiger alsn rechenzentrum :-D

Krieg ist Frieden
Freiheit ist Sklaverei
Ignoranz ist St├Ąrke

Offline nemon

  • Administrator
  • k├╝hlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beitrńge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #9 am: 03. Januar 2008, 19:59:24 »
joa, die teilchen machen ordentlich dampf, von hand k├Ânnen auch hundert heute wohl nicht so effektiv arbeiten. beeindurchend ist auch die pr├Ązision, mit der die bauteile gesetzt werden. widerst├Ąnde mit 0,6x0,3mm kantenl├Ąnge und dann noch eine leiterbahn mitten durch, da darf man nicht danebenliegen. von hand kann man bauteile mit 0,65mm raster kaum mehr l├Âten, da werden ICs mit 0,4mm raster fehlerfrei aufgesetzt und das alles bei immenser geschwindigkeit. ich stehe gerade ein wenig auf dem schlauch, da ich 3 ics mit 0,65mm raster auf adapterplatinen f├╝r 2,54mm raster bringen m├Âchte. von hand schaffe ich das nicht und dann sieht man die teile, die pro sekunde vielleicht 10 bauteile platzieren....

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #10 am: 03. Januar 2008, 20:25:04 »
ja... krass finde ich fast sogar weniger die plazierungspr├Ązision, sonder viel mehr, wie fein die **-L├Âtspitze sein muss, um die beinchen einzeln anzu"kleben"..  zu deinem problem, fixiere den IC erst mal mit ein zwei l├Âttropfen - in zwei ecken bsp und schau das er "richtig liegt". dann gehst du ├╝ber die beine mit l├Âtzinn, -kolben und am besten nochmal extra l├Âtflussmittel. dann mit entl├Âtlitze "nachtupfen" um dann sehr genau zu kontrollieren. das geht am besten wenn du den adapter mit den ic drauf gegen eine starke lampe h├Ąltst, da siehst du genau wo bahnen verbunden sind (die das nat├╝rlich nicht sollen) - wo du nachbessern musst, zbsp mit entl├Âtlitze, oder auch einem skalpell/feinem cutter..aber vorsicht! ;)

Ruhige hand ist eh pflicht, genauso wie ein topf geduld ;)
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberk├Ąse zu kreuzen!

Offline BigBear

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrńge: 1.068
  • Erfinder des Vokuhilas
    • LASTFM
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #11 am: 03. Januar 2008, 20:28:40 »
Das Aquaero Video ist schon ein paar Monate alt, wenn es das ist, was ich mal sah. Bin zu faul das jetzt zu laden. Aber gegen die Mainboards ist der Aquaero Kindergeburtstag, den kann man ja fast noch per Hand l├Âten, was ja auch wie aufm Video (oder ists ein anderes? :D) zu sehen ist  :engel:

Veni, Vehi, Vici!

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #12 am: 03. Januar 2008, 20:42:01 »
faulpelz...

in dem video wird zwar AUCH von Hand gel├Âtet, aber nur die Stecker...
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberk├Ąse zu kreuzen!

Offline Gargamel

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beitrńge: 395
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #13 am: 03. Januar 2008, 21:36:53 »
kp wie das heist..   "nichtsmd"
Durchstecktechnik (tht - through hole technology) bzw. wenns nach Wikipedia geht Durchsteckmontage. Bei Widerst├Ąnden k├Ânnte man auch bedrahtet sagen.

Zum Aquaero Video: Schade dass man aufgrund der schlechten Qualit├Ąt des Videos nur wenige Details erkennen kann. Aber das Video ist ja anscheinend auch schon was ├Ąlter - Copyright 2004.

Hab ich das richtig gesehen, dass ein Teil der Bauelemente auf der Best├╝ckungsseite von einer automatisierten L├Âtspitze verl├Âtet werden? Warum das, wenn die Leiterplatte anschlie├čend duch die L├Âtwelle geht? Den Gro├čteil der SMDs werden die doch bestimmt im Reflow-Ofen l├Âten.

Was die ultragenaue Positionierung angeht.. Damit das klappt, werden soweit ich wei├č entsprechende Markierungen als Anhaltspunkte in der N├Ąhe der Bauteile im Layout oder im Best├╝ckungsdruck vorgesehen. Diese Markierungen werden dann vom Best├╝ckungsautomaten per Laser oder sonstwie optisch erkannt und zur Ausrichtung verwendet.

Das Mainboard-Video hab ich noch nicht gesehen. Hab hier kein Flash auf dem Rechner weil mir die ganze www-Werbung auf den Sack ging.

Edit: grad nochmal geguckt - die vermeintliche automatisierte L├Âtspitze war in Wirklichkeit der Flying Probe Tester. Ooops. Aber solche Ger├Ąte sind auch sehr beeindruckend, vorallem wenn man sie mal live sieht. :)

Irgendwie wirkt der Langhaarige, der die Endmontage bei den Aquaeros durchf├╝hrt, entweder langsam oder ungeschickt. Er macht zumindest nicht grade den Eindruck, dass er schon ein paar Hundert von den Dingern zusammengesetzt und verpackt h├Ątte.
« Letzte ─nderung: 03. Januar 2008, 21:50:52 von Gargamel »

Offline Spock

  • k├╝hlt mit nem F├Ącher
  • *
  • Beitrńge: 17
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #14 am: 03. Januar 2008, 23:49:31 »
Irgendwie wirkt der Langhaarige, der die Endmontage bei den Aquaeros durchf├╝hrt, entweder langsam oder ungeschickt. Er macht zumindest nicht grade den Eindruck, dass er schon ein paar Hundert von den Dingern zusammengesetzt und verpackt h├Ątte.
Das ist wenn mich nicht alles t├Ąuscht der Chef pers├Ânlich. Stefan May.
Nein die Maschinen geh├Âren auch nicht AC. Dann w├╝rden die Aqaueros noch viel mehr kosten als die Fan-o-Matic. ;)
Die Aquaeros werden im Auftrag gel├Âtet. Endmontage ist wie zu sehen im eigenen Haus.

mfg Spock

Offline Gargamel

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beitrńge: 395
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #15 am: 04. Januar 2008, 00:18:14 »
Irgendwie wirkt der Langhaarige, der die Endmontage bei den Aquaeros durchf├╝hrt, entweder langsam oder ungeschickt. Er macht zumindest nicht grade den Eindruck, dass er schon ein paar Hundert von den Dingern zusammengesetzt und verpackt h├Ątte.
Das ist wenn mich nicht alles t├Ąuscht der Chef pers├Ânlich. Stefan May.

:redface: Oops. Sorry - no offense. Aber ich finde wirklich auf dem Video sieht es nicht so aus, als ob die Handgriffe routiniert sitzen w├╝rden. Aber die Endmontage von Aquaeros ist ja bestimmt auch nicht die Hauptaufgabe des Chefs ;)

Bist du irgendwie bei AC involviert? Kannst du an das Video evtl. in besserer Qualit├Ąt ran kommen?

Offline Iceberg

  • Moderator
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 590
  • Kaltmachereiskaltmacher!
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #16 am: 04. Januar 2008, 08:42:57 »
joa, sehr eindurchsvoll das ganze.
Aber genaue und schnelle positionierung funktioniert in der Industrie nicht mit Optischen Systemen wie Lasern oder Kameras.

I am nerdier than 97% of all people. Are you a nerd? Click here to find out!


Das ist keine Echtzeit, DAS IST ZUKUNFT!!

Als ich mit dem Zug nach Cham kahm war der f├╝r Fuhrt schon fuhrt. Auch den nach Erlangen kann ich jetzt nicht mehr erlangen...

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrńge: 1.217
    • maxigs.com
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #17 am: 04. Januar 2008, 09:12:51 »
Aber genaue und schnelle positionierung funktioniert in der Industrie nicht mit Optischen Systemen wie Lasern oder Kameras.

Sondern? Du kannst uns hier nicht einfach neugierig machen und nix verraten ;)
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beitrńge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: so "l├Âten" die profis
« Antwort #18 am: 04. Januar 2008, 09:21:56 »
Aber genaue und schnelle positionierung funktioniert in der Industrie nicht mit Optischen Systemen wie Lasern oder Kameras.

kameras nicht, ist klar. und laser? hallo?

auf was st├╝tzt sich deine aussage? auf geringes budget? weil das w├Ąre der einzige grund, optischen systemen den r├╝cken zu kehren. oder redest du von verfahrgeschwindigkeiten? mit welcher genauigkeit? usw. usf.

Offline Iceberg

  • Moderator
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 590
  • Kaltmachereiskaltmacher!
Re: so "löten" die profis
« Antwort #19 am: 04. Januar 2008, 09:51:58 »
Aber genaue und schnelle positionierung funktioniert in der Industrie nicht mit Optischen Systemen wie Lasern oder Kameras.

kameras nicht, ist klar. und laser? hallo?

auf was stützt sich deine aussage? auf geringes budget? weil das wäre der einzige grund, optischen systemen den rücken zu kehren. oder redest du von verfahrgeschwindigkeiten? mit welcher genauigkeit? usw. usf.

zum Postitionieren einer Linearachse wird wohl kaum ein Servohersteller einen Laser zur Feststellung der aktuellen ist-Position einsetzen.
Bei Linearmotore und auch oft bei Spindel- bzw Riehmenachsen misst man die Position mit einem Glasmessstab wobei Spindel- und Riehmenachsen meist mit Drehgebern ausgerüstet sind.

Natürlich werden Laser und Kameras eingesetzt. Aber nicht im Bereich so einer Positionierung. Wenn die Position eines zu greiffenden Teils nicht bekannt ist nutzt man Kameras. Sowas ist aber sehr Teuer. Da gehts in etwa bei 4 bis 8 Tausend für einfachste Kameras los. Open end nach oben natürlich.
Hier sind allerdings die Postitionen bekannt. Der Steuerungsrechner bekommt die Positionsdaten der Pads und Positioniert seine XY Achsen dementsprechend. Im low buged beispielsweise mit Schrittmotore oder günstigen DC Servos, im normalem industriellen Bereich wie gesagt Servoachsen oder Linearmotore.

nachtrag:
das einzige Optische an der Positionierung von solchen Achsen sind meist die Inkrementalgeber. ;)
« Letzte ─nderung: 04. Januar 2008, 09:54:51 von Iceberg »

I am nerdier than 97% of all people. Are you a nerd? Click here to find out!


Das ist keine Echtzeit, DAS IST ZUKUNFT!!

Als ich mit dem Zug nach Cham kahm war der f├╝r Fuhrt schon fuhrt. Auch den nach Erlangen kann ich jetzt nicht mehr erlangen...