Autor Thema: Welche Hardware fuer Homeserver?  (Gelesen 7761 mal)

Offline BigBear

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.068
  • Erfinder des Vokuhilas
    • LASTFM
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #20 am: 21. Januar 2009, 19:49:14 »
Wenns günstig und stromsparend werden soll, könnte sowas sogar schon reichen:
http://cgi.ebay.de/AMD-Geode-1750-14-Watt-Gigabyte-GA-7VASFS-FS-462-A_W0QQitemZ150321275528QQcmdZViewItemQQptZKomponentenbundles?hash=item150321275528
 :kratz:

Hab die WesternDigital Festplatte hier in einem externen Gehäuse. Macht sich daran ganz gut. Recht leise und nicht zu heiß (klat ist aber auch anders). Fürn internen Einsatz würde ich aber wieder zu etwas von Samsung greifen. Hab hier 2x HD501LJ seit Februar 2008 so ziemlich nonstop laufen an einem Adaptec 1210SA Controller  :thumbup:
« Letzte Änderung: 21. Januar 2009, 19:58:47 von BigBear »

Veni, Vehi, Vici!

Offline Snakefreak DcD

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 595
    • www.thid.de.tc
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #21 am: 21. Januar 2009, 23:26:01 »
also ich würde auch sagen singlecore 1,5ghz reicht.  hab ähnliches ne zeitlang unter linux am laufen gehabt. (2ghz duron) konnte damit dvb-s streamen und  neben bei mit 3 weiteren rechnern musik hören.
empfehlen würd ich dir nen AMD Sempron 64 LE-1250 und Gigabyte GA-MA74GM-S2H, 740G

dann noch hdds nach vorliebe und schick is die sache. die anforderungen sind ja bei dir nich so hoch. was fürn netzwerk hast du?
Systeme:
Quad Core Xeon E5405 2ghz @2,33ghz @ Supermicro X7DAE | 8Gb Kingston FB Dimm | ATI HD3870
_________________________________

Offline CptHirni

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beiträge: 240
  • Schläfer
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #22 am: 22. Januar 2009, 00:10:07 »
Habe bisher an diese hier gedacht.

Zur Daten Sicherung: Das meiste ist "unwichtig", wird aber schon ein paar wichtigere Daten drauf haben.
Weiss aber nicht ob sich ein Raid1 lohnt.

Falls du nun auf WHS setzen willst kannst du einzelne Ordner zum "dublizieren" auswählen, heisst ne Art Software-Raid1, aber eben nur für die Daten, die du als wichtig ansiehst :) Vorteil ist eben, dass du nicht 50% Platzverlust hast, sondern nur soviel, wie du brauchst.
Dafür brauchst du dann min. 2 HDDs. Ich würd auf die WD Green setzen, allerdings die WD10EADS. Die "C" ist das ältere Modell, die "D" sollte etwas billiger sein, ist durchweg schneller, leiser und verbraucht noch nen Tacken weniger Saft.

Ob du nen Board mit onboard Grafik oder ohne nimmst ist auch recht egal. Wenn du eins ohne nimmst, kannst du irgendeine Grafikkarte zum installieren nehmen und dann rausziehen, falls das Board ohne Grafikkarte bootet. Oder irgendeine olle Riva oder SiS PCI Graka und einfach steckenlassen.
CPU wie gesagt recht egal, nen Singlecore reicht, aber nen Dualcore frisst im idle wohl auch nicht mehr Saft und man hat etwas Luft.
<@[A|K]Leviathan> hirni, deine eine schulter ist voll mit schwarzen gestalten, auf der anderen befindet sich nur ein schild mit der aufschrift "auf unbestimmte zeit im urlaub"

Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #23 am: 22. Januar 2009, 11:47:31 »
Ich glaueb so langsam nimmt das ganze Form an.
CPU: amd x2 3800+ aus der Auktion
Board von Snakefreak vorgeschlagen
Ram: schau ich noch ob ich occasion was kriege, sonst ein paar billige
HDD 2x
NT: suche ich auch noch etwas occasion. Kann in der schweiz fast keine neuen billigen 300 oder 350 Watt NT finden
Gehäuse

Was mir noch fehlt ist ein leiser Kühler. Was könnt Ihr mir da empfehlen? Muss in den Microtower passen



Und jetzt noch zum Netzwerk:
Bisher ist es so, dass alles an einem Netgear Router hängt.
Mein PC sowie der PC von meinem Vater über Kabel und mein Laptop über W-Lan.

In Zukunft wird es wohl so aussehen.
Im Keller ist das Modem, von da führt ein Kabel ins EG da ist der Router, von da aus ein weiteres Kabel ins 1.OG in mein Zimmer zu meinem PC, das Problem ist, ich kann keine weiteren Kabel in die Wand einziehen.
Somit werde ich wohl an dem Kabel das in mein Zimmer führt ein Switch hängen, und da meinen PC und den Server anschliessen.



Offline BigBear

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.068
  • Erfinder des Vokuhilas
    • LASTFM
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #24 am: 22. Januar 2009, 15:30:15 »
Warum nicht Modem, Router und Server in Keller packen? Habs hier schön in einer Kammer wo der Telefonanschluss drin ist mit Router, Switch, Modem + Server  :thumbup:  Da ist die Lautstärke dann auch nicht so wichtig.

Veni, Vehi, Vici!

Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #25 am: 22. Januar 2009, 16:41:44 »
Würde sehr wahrscheinlich auch funktionieren, nur müsste ich dann die "alten" Kabel wieder aus der Wand rausholen. Und das würde ganz bestimmt problematisch werden. Ich kann den Server in ein Zimmer neben meinem Zimmer stellen...



Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #26 am: 24. Januar 2009, 13:18:23 »
So der erste schritt ist getan. Habe den Prozessor ersteigern können.
Das Gehäuse, Board und Ram ist so gut wie bestellt.
NT kriege ich eins occasion.

Nun noch 2 Fragen:
Lohnt es sich einen Gigabit Switch zu kaufen oder soll ich meinen "älteren" 100MBit/s weiter verwenden.
Nun noch zu den HDD's, werde 2x eine 1TB Platte einbauen.
Was spricht hier gegen die Samsung?    Vergleich   



PS: einen guten CPU Kühler für AM2 könnt Ihr mir nicht empfehlen?



Offline BigBear

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.068
  • Erfinder des Vokuhilas
    • LASTFM
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #27 am: 24. Januar 2009, 13:38:49 »
Wenn du das Geld für GBit Switch hast, würde ich auf jedenfall einen nehmen.  ;)
Also ich bin mit meinen HD501LJ wie gesagt zufrieden  :thumbup:

Veni, Vehi, Vici!

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.460
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #28 am: 24. Januar 2009, 18:04:29 »
also ohne GBitswitch macht sowas garkeinen spass. 10-12mb durchsatz sind auch dauer schon nervig.
da mach mal nen sys backup von 100gb oder so... na prost mahlzeit.

@samsung: ich bin mit meinen F1 auch zufrieden.

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #29 am: 24. Januar 2009, 18:06:13 »
hab mit samsung nur gute erfahrung gemacht und nutze auch nur diese, würde aber evtl echt ne raid edition 24/7 nehmen, (für den dauerbetrieb) aber auch die normalen halten das durch ;)
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #30 am: 27. Januar 2009, 13:32:09 »
Habe den ersten Teil der Lieferung erhalten.
Der Rest sollte morgen kommen, bis auf das Gehäuse, das muss nachbestellt werden  :boese:

[gelöscht durch Administrator]



Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #31 am: 04. Februar 2009, 15:08:08 »
Da das Gehäuse immer noch nicht geliefert werden konnte, sieht das ganze zur Zeit so bei mir aus.
Es läuft alles 100% Stabil, kühl und leise. Bin bisher mehr als zufrieden

[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 04. Februar 2009, 15:12:45 von The_hurricane »



Offline Zeh Emm

  • Lektor
  • kühlt mit Stickstoff
  • **
  • Beiträge: 3.008
  • Shake that ass, Bitch...
    • Meine private Seite - befindet sich aber im Aufbau
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #32 am: 05. Februar 2009, 11:49:12 »
Habe den gleichen Switch. War letztes Jahr bei 30€ rum. Leider fiept meiner etwas, das ist blöd. Nutze ihn aber seit meinem Umzug nicht mehr, da wir hier konsequent auf Wlan setzen.
"Hat sich durch das, was Du getan hast, Dein Leben verbessert?" - American History X
"Quot me nutrit me destruit"

"Your Mom is so dumb that she tried to minimize a 12 variable function to a minimal sum of products expression using a karnaugh map instead of the Quine-McCluskey"

<SenioR> whahahah fravec! Ich hab deine Mudda gebumst!!  <@Fravec> Papa, hau ab, ich rede hier mit Freunden...

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.062
  • wohnt hier
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #33 am: 05. Februar 2009, 12:34:15 »
hab den ebenfalls gleichen switch als 8port version, meiner fiep zum glück nicht.
weil wenn er´s machen würde würde ich ausflippen da er direkt neben meinem
kopfkissen an der wand hängt...
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #34 am: 15. April 2009, 00:08:50 »
was frisst denn jetzt dein system?
laufen die platten im RAID1 am onboard?

Offline Zyrusvirus

  • hat nen Ventilator
  • **
  • Beiträge: 36
    • Central Energy
Re: Welche Hardware fuer Homeserver?
« Antwort #35 am: 16. Oktober 2009, 02:13:16 »
Also ich hab zuhause eine Zeit lang Windows Server 2008 Datacenter betrieben, war aber mit der Stabilität nicht wirklich zufrieden, betreie den Server zuhause jetzt mit Linux Ubuntu Server und alles ist ein a stabil leise und leistungsstark.
Meine Server besteht aus einem AMD Dualcore mit 2,2 Ghz und 4 GB DDR Ram mit 400 Herz. Dazu einen Dell-Raidcontroller mit 5 TB in Raid 5 mit Hot Spair.
Kostenpunkt alles zusammen 700 Euro und kann mit der Kiste alles machen hab auch 4x 1000 Mbit LAN drin ...