Autor Thema: plexiglas rohre biegen?  (Gelesen 22013 mal)

Offline ├ćnimous

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 560
  • fest-fester-ab ;)
    • MySpace...
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #20 am: 11. Oktober 2006, 13:03:37 »
was gehen k├Ânnte, geht hier also auf jeden fall, meinst du :kratz: ... aber ich denke, dass die schl├Ąuche so viel spannung nicht aushalten und  dann einfach nachlassen. so k├Ânnen also wieder knicke entstehen. ich h├Ątte da die idee, dass mann 4mm-draht hineinpackt, das ganze erhitzt und dann biegt. dann bleibt immernoch genug platz f├╝rs wasser und man muss sich keine gedanken machen, dass sich irgendwas mit dem plexi verbindet. vorrausgesetzt, man h├Ąutet vorher den draht ;)

einzige k├Ârperliche vorraussetzung irt nat├╝rlich kraft, da dieser draht einadrig sein soll :lol2:
« Letzte ─nderung: 11. Oktober 2006, 13:05:53 von Toreador »

The Grinch

  • Gast
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #21 am: 11. Oktober 2006, 13:13:00 »
Und den Draht popelst Du wie raus, ohne das Plexi zu sehr zu maltretieren?
M├Âglicher Weise k├Ânnte man Litzen-Kupferkabel nehmen, was sehr flexibel ist!?

Offline ├ćnimous

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 560
  • fest-fester-ab ;)
    • MySpace...
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #22 am: 11. Oktober 2006, 13:26:07 »
mag sein. nur dachte ich, dass dann das plexiglas eine gewisse struktur abbekommt. wie man den draht dann rausbekommt...keine ahnung :clown:

Offline Side

  • hat ne SingleRadiWak├╝
  • **
  • Beitrńge: 74
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #23 am: 03. Januar 2007, 16:17:19 »
ich fange am 1.9 die Ausbildung zum Anlagenmechaniker in Versorgungstechnik an, da werde ich das lernen.


soweit es mir bekannt ist, f├╝llt man das Rohr mit Sand bis es Voll ist verschlie├čt beide seiten und dann kann man es biegen ohne zu knicken oder nennneswerten id zu verlieren, bei Plexi nimmt man glaub ich was anderes als Sand (vielleicht Eisenkugeln oder so)


so macht man es bei Stahl/Kupfer Rohren, m├╝sste eigentlich uach bei Plexiglas klappen.

der absolut NICHT lustige link wurde mal ganz gro├čz├╝gig enfernt

Wenn das jeder so machen w├╝rde, dann w├╝rden die wahrscheinlich nie fertig mit ihrer Arbeit...
F├╝r so etwas gibt es Biegemaschinen, entweder f├╝r den Handbetrieb bis 12mm oder richtige Maschinen bis was weiss ich. Die Dinger biegen Rohre ohne sie zu knicken oder den Innendurchmesser zu verringern, dann braucht es keinen dusseligen Sand mehr. Das sollte auch mit Kunststoffen gehen, allerdings m├╝ssen die erst erhitzt werden. Das Problem dabei ist, das Rohr muss gleichm├Ąssig warm sein und die Temperatur darf weder zu hoch, noch zu niedrig sein. Ist sie zu hoch wird das Rohr einfallen und/oder reissen, ist sie zu niedrig, wird es brechen.
Das ganze wird also nur mit vielen Versuchen zu bewerkstelligen sein...
« Letzte ─nderung: 03. Januar 2007, 16:47:24 von nemon »
Assrape 2007 - The Return of Sideshow Bob

Offline sky

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beitrńge: 754
  • so fucking what?
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #24 am: 03. Januar 2007, 18:56:04 »
der absolut NICHT lustige link wurde mal ganz gro├čz├╝gig enfernt

Wenn das jeder so machen w├╝rde, dann w├╝rden die wahrscheinlich nie fertig mit ihrer Arbeit...
F├╝r so etwas gibt es Biegemaschinen, entweder f├╝r den Handbetrieb bis 12mm oder richtige Maschinen bis was weiss ich. Die Dinger biegen Rohre ohne sie zu knicken oder den Innendurchmesser zu verringern, dann braucht es keinen dusseligen Sand mehr. Das sollte auch mit Kunststoffen gehen, allerdings m├╝ssen die erst erhitzt werden. Das Problem dabei ist, das Rohr muss gleichm├Ąssig warm sein und die Temperatur darf weder zu hoch, noch zu niedrig sein. Ist sie zu hoch wird das Rohr einfallen und/oder reissen, ist sie zu niedrig, wird es brechen.
Das ganze wird also nur mit vielen Versuchen zu bewerkstelligen sein...

ach mist, hey mister.. kannst mir den link den du da oben drinhattest mal per
pm, icq, msn oder meetro zukommen lassen? will sehen was ich hier verpasst
habe.. spassbremsen hehe

anyway.
ich bin im moment dabei mich wieder mit dem thema zu befassen. hab gerade
wieder akute langeweile und da kommt so ein bisserl abwechslung ganz recht.
hab schon ├╝berlegt, wie es wohl aussieht, wenn man diese heissklebestebe
nimmt (sofern passender durchmesser), die in ein gerades rohr hineinsteckt,
das rohr dann entsprechend erw├Ąrmt und biegt. einmal erw├Ąrmter hk ist ja
recht spr├Âde, hm vermutlich ne bl├Âde idee.
doch eher mal versuchen schlauchzeugs zu nehmen, den schlauch einf├╝hren,
mit sand f├╝llen und dann das rohr erhitzen -> kein muster durch den sand
im rohr (wobei mir das eh nicht so wichtig w├Ąre) und der schlauch sollte sich
anschliessend auch einigerma├čen problemlos entfernen lassen.

ps: the return of sideshow bob :D
sky /s!p
sys 1 - sys 13: wegen ├╝berf├╝llung geschlossen, (pentium) m / conroe / mac power

Sitting there watching that powder-blue and orange 917 barreling down the Mulsanne and getting squirrelly
under braking was the exact moment when I stopped thinking Corvettes were the coolest cars on earth.
- Don Holloway / Holloway Corvettes

flickr-page: http://flickr.com/photos/8620254@N04/

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.216
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #25 am: 03. Januar 2007, 19:06:31 »
Das heisst bei mir Slide Show Bob ..
« Letzte ─nderung: 03. Januar 2007, 19:07:26 von Fantometer »
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberk├Ąse zu kreuzen!

Offline Side

  • hat ne SingleRadiWak├╝
  • **
  • Beitrńge: 74
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #26 am: 03. Januar 2007, 19:12:47 »
ach mist, hey mister.. kannst mir den link den du da oben drinhattest mal per
pm, icq, msn oder meetro zukommen lassen? will sehen was ich hier verpasst
habe.. spassbremsen hehe

anyway.
ich bin im moment dabei mich wieder mit dem thema zu befassen. hab gerade
wieder akute langeweile und da kommt so ein bisserl abwechslung ganz recht.
hab schon ├╝berlegt, wie es wohl aussieht, wenn man diese heissklebestebe
nimmt (sofern passender durchmesser), die in ein gerades rohr hineinsteckt,
das rohr dann entsprechend erw├Ąrmt und biegt. einmal erw├Ąrmter hk ist ja
recht spr├Âde, hm vermutlich ne bl├Âde idee.
doch eher mal versuchen schlauchzeugs zu nehmen, den schlauch einf├╝hren,
mit sand f├╝llen und dann das rohr erhitzen -> kein muster durch den sand
im rohr (wobei mir das eh nicht so wichtig w├Ąre) und der schlauch sollte sich
anschliessend auch einigerma├čen problemlos entfernen lassen.

ps: the return of sideshow bob :D
oh man, ganz dicke nummer hier, lol... ja wtfness, wie soll ich dir bitte den link chicken (buaha) wenn du offline bist?
@sig, wtf, total verpennt... aber nach der nummer, lol. gibt bestimmt erstmal nen ban mit der sig

Heisskleber kannst du vergessen, der wird ja schon bei recht niedrigen Temperaturen fl├╝ssig. Beim Schlauch kommt es drauf an, was du nimmst, es k├Ânnte sich eine Diffusionsschicht zwischen Schlauch und Rohr biegen, doof das! Prinzipiell k├Ânnte alles was du in das Rohr f├╝llst am Rohr kleben bleiben. Ich w├╝rde es nicht versuchen.
Assrape 2007 - The Return of Sideshow Bob

Offline ├ćnimous

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 560
  • fest-fester-ab ;)
    • MySpace...
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #27 am: 03. Januar 2007, 22:56:20 »
das ist doch aber ne m├Âglichkeit. man kanns ja mal versuchen. also man nehme 6/8er tygon (h├Ąllt doch die gr├Â├čte hitze aus oder?) und stecke ihn in 8/10er plexirohr. (bei welcher temperatur l├Ąsst sich das plexi am besten ohne schaden biegen?)
ist beides ineinandergesteckt, kommt der sand/das granulat in den schlauch und es wird an beiden enden mit stopfen verschlossen.

wenn jemand die antworten auf die fragen in den klammern parat hat, immer her damit.

und nochne frage: sind wir darauf aus, kurven mit riesen radien ins plexi zu biegen, oder nur winzige ecken/winkel?

f├╝r zweiteres w├Ąre es sicher eine m├Âglichkeit, eine fl├╝ssigkeit auf die ben├Âtigte hitze zum biegen zu bringen, das rohr sammt inhalt nur so weit wie wirklich n├Âtig reinzuhalten und zu biegen (am besten noch mit nem gegenst├╝ck. zb so wie beim bleche kanten)

Offline Side

  • hat ne SingleRadiWak├╝
  • **
  • Beitrńge: 74
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #28 am: 04. Januar 2007, 01:31:56 »
Die maximal empfohlene Betriebstemperatur von Tygon liegt bei 52┬░C, allerdings l├Ąsst sich Tygon bei ca. 120┬░C sterilisieren. Plexiglas sollte zwischen 160-175┬░C formiert werden, da wird Tygon schon den Geist aufgeben. Deine Idee mit dem erw├Ąrmen in Fl├╝ssigkeit ist nicht schlecht, das Rohr wird dann aber abknicken. Eventuell k├Ânnte man das Rohr an einer Biegemaschine bearbeiten und mit einem Medium bei 170┬░C durchstr├Âmen lassen um auf die Temperatur zu kommen, sollte funktioniern.
Assrape 2007 - The Return of Sideshow Bob

Offline EXODOS

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beitrńge: 296
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #29 am: 04. Januar 2007, 02:14:28 »
@ Side: mir ist schon klar das man in der heutigen Fertig
ich fange am 1.9 die Ausbildung zum Anlagenmechaniker in Versorgungstechnik an, da werde ich das lernen.


soweit es mir bekannt ist, f├╝llt man das Rohr mit Sand bis es Voll ist verschlie├čt beide seiten und dann kann man es biegen ohne zu knicken oder nennneswerten id zu verlieren, bei Plexi nimmt man glaub ich was anderes als Sand (vielleicht Eisenkugeln oder so)


so macht man es bei Stahl/Kupfer Rohren, m├╝sste eigentlich uach bei Plexiglas klappen.

der absolut NICHT lustige link wurde mal ganz gro├čz├╝gig enfernt

Wenn das jeder so machen w├╝rde, dann w├╝rden die wahrscheinlich nie fertig mit ihrer Arbeit...
F├╝r so etwas gibt es Biegemaschinen, entweder f├╝r den Handbetrieb bis 12mm oder richtige Maschinen bis was weiss ich. Die Dinger biegen Rohre ohne sie zu knicken oder den Innendurchmesser zu verringern, dann braucht es keinen dusseligen Sand mehr. Das sollte auch mit Kunststoffen gehen, allerdings m├╝ssen die erst erhitzt werden. Das Problem dabei ist, das Rohr muss gleichm├Ąssig warm sein und die Temperatur darf weder zu hoch, noch zu niedrig sein. Ist sie zu hoch wird das Rohr einfallen und/oder reissen, ist sie zu niedrig, wird es brechen.
Das ganze wird also nur mit vielen Versuchen zu bewerkstelligen sein...

@ Side: mir ist schon klar das man in der industriellen Fertigung, Biegerollen (Nirorohre bis 12mm und Kupferrohre bis R1 1/2" bzw 2") oder Elektronische, Hydraulische Biegemaschiene (Tubomaten) nutzt, blo├č in der Lehrwerkstatt lernt man halt auch die Grundlagen, weil man hat nicht immer eine dieser tollen  Maschienen in seiner n├Ąhe hat da mu├č man manchmal auf alt bew├Ąrtes zur├╝ckgreifen.

Sobald ich au├čerhalb der Lehrwerkstatt arbeite, werden nur noch solche Tubomaten nutzen, aber sp├Ątestens zur IHK Abschlusspr├╝fung muss ich auch das k├Ânnen.

Sry aber das musste ich jetzt mal loswerden :)

Asus P5B Deluxe Wifi
Intel E6400 @ 3600mhz bei 1,4V
G.Skill F2-6400PHU2-2GBHZ @ 450mhz bei 4-4-4-12 2,2V
Msi 7800GT

Offline Side

  • hat ne SingleRadiWak├╝
  • **
  • Beitrńge: 74
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #30 am: 04. Januar 2007, 02:32:55 »
Naja, weil man hier so gro├čz├╝gig editiert hat, ist der Witz verloren gegangen aus dem Posting. Das war wohl so beabsichtigt....
Da bringt dir sowieso jeder etwas anderes bei. Immer alte Methoden zu lehren wird sch├Ân hinter den Vorwand gesteckt, altbew├Ąhrtes zu lernen, weil wir ja noch in der Steinzeit leben. Das ist aber ├╝berall so, in den Schulen werden Computer immernoch verteufelt und das wird auch so bleiben.
Assrape 2007 - The Return of Sideshow Bob

Offline ├ćnimous

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 560
  • fest-fester-ab ;)
    • MySpace...
Re: plexiglas rohre biegen?
« Antwort #31 am: 04. Januar 2007, 02:58:47 »
so von mir noch mal ganz kurz btt, weil...anstatt diese minikurve, die ich da vorgeschlagen hab, k├Ânnte man auch das plexiglasrohr im 45┬░-winkel durchschneiden und das ganze eben im 90┬░-winkel wieder zusammensetzen. wie beim mopedschalld├Ąmpfer eben (nur n bisschen steiler) :tomato:

wurde ja schon gesagt. ich werds (irgendwann)mal so versuchen. m├╝sste ja gehen, wenn man das sauber hinbekommt und dann klebt.
« Letzte ─nderung: 04. Januar 2007, 02:59:32 von Toreador »