Autor Thema: Lötutensilien?  (Gelesen 1945 mal)

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
Lötutensilien?
« am: 03. Oktober 2006, 20:59:13 »
Hallo,

ich habe vor - sobald ich Kupfer organisiert habe - mir einen Wasserkühler für die Rückseite meiner x850xt zu bauen.
Nun brauche ich aber noch Lötutensilien und wollte mal wissen woher ich alles bekomme?

Gasbrenner+Kartuschen -> Pollin
Lötfett -> Pollin

Soweit sogut - brauche aber halt noch Flussmittel - kennt da jemand einen Shop wo es sowas gibt??
Und fehlt jetzt noch was??

greetz fC

Offline DieOmma

  • hat nen Ventilator
  • **
  • Beitrge: 28
  • Pr0 La|V|3r
Re: Lötutensilien?
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2006, 22:40:43 »
geh in den nächstgelegenen Baumarkt und frag da einfach mal nen "freundlichen Fachverkäufer".
Dort bekommst Du nötigenfalls auch gleich alles was du brauchst zum Weichlöten.
(... Wenn der "Freundliche" dann gefraggt ist, kannst du in aller Ruhe in den Regalen der richtigen Abteilungen nach den benötigten Teilen suchen. ;) )

just my 2 cents

LG
DieO
Die kognitive Leistungsfähigkeit eines Wesens verhält sich reziprok zur emittierten Lautstärke der Aussage.

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.217
    • maxigs.com
Re: Lötutensilien?
« Antwort #2 am: 05. Oktober 2006, 12:38:56 »
oder einfach auf muttis ofen ;)

zwischen die kupferplatten stücke von el.-lötzinn legen und das ganze dann auf ne heizplatte des ofens.
soll so zumindest auch funktionieren, probiert hab ich's ned
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline nearperf

  • sucht die Erfrischung
  • *
  • Beitrge: 9
Re: Lötutensilien?
« Antwort #3 am: 14. Oktober 2006, 19:38:37 »
nimm fittingpaste,diese schmierst du auf die fertigen(sauberen am besten geschmirgelten) kontaktstellen,dahin wo später das zinn soll.die einzelnen kupferteile spannst du mit einer schraubzwinge zusammen,ich lege dazwischen,also zum schutz des kühlers eine hartholzplatte.

kupfer mit dem brenner heiss machen und lötzinn auftragen,das lötzinn zieht sich dann dort hin wo du die fittingpaste aufgetragen hast.

ist eigentlich ganz einfach.

Offline Side

  • hat ne SingleRadiWakü
  • **
  • Beitrge: 74
Re: Lötutensilien?
« Antwort #4 am: 03. Januar 2007, 20:10:31 »
Wie möchtest du denn löten? Wenn du Hartlöten möchtest, wirst du einen Lötbrenner benötigen. Für eine Awendung reicht ein Wegwerfbrenner aus dem Baumarkt. Jetzt gibt es verschiedene Lote, einerseits das dusselige Lötzinn, was aber zum Weichlöten gedacht ist. Alternativ dazu gibt es Messing (MS60), hierfür brauchst du ein Flussmittel. Daneben gibt es noch Silberlot mit Flussmittel, das teuerste Lot, allerdings sehr einfach zu handhaben und für die verschiedensten Metalle zu gebrauchen. Als letztes ist Silfoss 94 zu nennen, ein Kupferlot mit 6% Phosphorgehalt, dadurch entfällt das Flussmittel. Silfoss 94 ist auch das Lot was ich empfehlen würde.
Assrape 2007 - The Return of Sideshow Bob