Autor Thema: Lüftersteuerung abschalten  (Gelesen 3377 mal)

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 589
  • MöP
Lüftersteuerung abschalten
« am: 20. Februar 2007, 17:45:52 »
Hallo.

Also ich will meine Lüftersteuerung (Zalman ZM-MFC1) per Knopfdruck ausschalten können, dass ich im Standby Modus die Lüffis ausmachen kann....Über die Folgen wollen wir jetzt nicht reden. :) Das wird schon alles eingerichtet, dass nix passiert....Also die Lüst wird pber einen 4 Pin Anschluss angeschlossen, da dachte ich mir, da zieh ich eine Verlängerung ein, indem ein Kippschaltern oder Druckschalter is Wurst was befestigt wird. Allerdings möcht ich nich 4 Schalter um +12V Masse usw. alles abzuschalten, soll heißen, ich möchte 4 bzw. 8 Pole anschließen, 4x rein, 4x raus....siehe Zeichnung...

Ich hoffe ihr versteht was ich meine....

[gelöscht durch Administrator]
« Letzte nderung: 20. Februar 2007, 17:46:32 von Skyscraper »
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #1 am: 20. Februar 2007, 17:49:33 »
kriegst Du glaub ich nur mit nehm drehschalter hin.. und dann halt 1 =  12V an , 2 = 5 V an, 3 +4 = Masse an :ugly:  :redface: 5 = alles aus..   bzw. du willst paralell schalten können, musst du eher vier kippschalter so modden, das du die auf einmal umlegen kannst..
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 589
  • MöP
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #2 am: 20. Februar 2007, 17:53:01 »
Ja und das wollte ich vermeiden^^

Gibts das nich, dass man nich nut 2 Pole anschließen kann? Weil ich kann die ja nich einfach alle verkabeln dann machts batsch und funki funki und stink stink^^

Drehschalter wollte ich jetzt nicht gerade^^ Ich möcht ja nich drosseln, will nur an und aus. Soll halt alles nur über ein und den selben Schalter laufen....

Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #3 am: 20. Februar 2007, 17:55:24 »
Trenn doch einfach die Masse ? Da brauchst nur einen einpoligen schalter

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 589
  • MöP
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #4 am: 20. Februar 2007, 17:59:26 »
Bitte genauere Erklärung, bin noch ein relativer Laie auf dem Gebiet.  :confused:

Meinst du ich soll die Masse zusammenziehen? dann brauch ich doch immernoch mindestens 3 Pole, 1x gelb rein und raus, 1x 2schwarz rein und raus und 1x rot rein und raus. :/
« Letzte nderung: 20. Februar 2007, 18:00:37 von Skyscraper »
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.460
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #5 am: 20. Februar 2007, 18:01:17 »
den schalter nicht zwischen die 12 bzw 5V schiene legen sondern zwischen die masse!

also das der schalter die beiden masse leiter platt legt!

da kannste ohne probs beide auf einen kontakt vom schalter legen da die eh verbunden sind!

alles soweit klar?

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #6 am: 20. Februar 2007, 18:07:52 »
drehschalter ginge schon, weil die so beschaltbar sind, das du auf dem ersten Punkt meinetwegen aus hast, eine einrastung weiter stellst du die 12 V verbindung her ..muss natürlich incl Masse sein ;) dritte einrastung verbindet die 5 volt, schaltet also 5 V an..

idealerweise ist in der Mittleren Raste das ganze ausgeschaltet, sonst musst du jedesmal um 5 v einzuschalten erst über die 12 V gehen..

€  etwa so wie im anhang..

müsste gehen

[gelöscht durch Administrator]
« Letzte nderung: 20. Februar 2007, 18:15:59 von Fantometer »
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #7 am: 20. Februar 2007, 18:22:10 »
den schalter nicht zwischen die 12 bzw 5V schiene legen sondern zwischen die masse!

also das der schalter die beiden masse leiter platt legt!

da kannste ohne probs beide auf einen kontakt vom schalter legen da die eh verbunden sind!

alles soweit klar?

genau so meinte ich das

Offline nemon

  • Administrator
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beitrge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #8 am: 20. Februar 2007, 18:24:58 »
nimm dir einen 2poligen ein/ausschalter, der die +5v und die +12v trennt, fertig. die massen kannst du getrost verbunden lassen, ich würde dir eh empfehlen, nicht die massen wegzuschalten, sondern die versorgungsspannungen, sonst kann es sein, dass wenn du die LÜS "aus"machst, das lüfterkabel abmontierst, und ans blech kommst, nen schönen lichtbogen und ein abschaltendes netzteil bekommst, da an dem kabel 12v anliegen. ansonsten gibt es auch 4polige ein/ausschalter

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.460
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #9 am: 20. Februar 2007, 19:22:48 »
nimm dir einen 2poligen ein/ausschalter, der die +5v und die +12v trennt, fertig. die massen kannst du getrost verbunden lassen, ich würde dir eh empfehlen, nicht die massen wegzuschalten, sondern die versorgungsspannungen, sonst kann es sein, dass wenn du die LÜS "aus"machst, das lüfterkabel abmontierst, und ans blech kommst, nen schönen lichtbogen und ein abschaltendes netzteil bekommst, da an dem kabel 12v anliegen. ansonsten gibt es auch 4polige ein/ausschalter

das ist natürlich die beste lösung! so habe ich mir das auch gedacht.

ich habe nur effes version erläutert und hatt keine lust noch mehr zu schreiben da ich nicht am eigenen rechner sitze :haue:

mach es so wie nemon sagt das die sicherste lösung!

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 589
  • MöP
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #10 am: 20. Februar 2007, 19:39:12 »
Also meinst du so?

Die Masse ist ja dann eigentl. schnuppe oder? Da is ja sowieso kein saft drauf, da läuft er ja nur raus, der strom...

[gelöscht durch Administrator]
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #11 am: 20. Februar 2007, 19:40:01 »
yo nur "rot und gelb" dürfen sich nicht "berühren"  sollte aber klar sein ;)
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline nemon

  • Administrator
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beitrge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #12 am: 20. Februar 2007, 20:34:45 »
Also meinst du so?

Die Masse ist ja dann eigentl. schnuppe oder? Da is ja sowieso kein saft drauf, da läuft er ja nur raus, der strom...
*hust*, mach mal (BITTE NICHT!!!!) folgendes: stell dich auch eine styroporschicht, und pack an die 230v aus der steckdose. dir passiert nichts, weil das styrpor den stromfluss verhindert. mit der anderen hand pack an die masse vom netzteil, und es kommt der typ, der dir ne holzkiste auf den leib schneidert. auf der masseleitung ist, um bei deinen worten zu bleiben, kein saft drauf, weil dein haus, du, dein hund, der gartenschlauch usw. in der regel auch auf massepotential liegt (erdung). ist die erdung durchtrennt, kann z.b. dein pcgehäuse sich statisch mit +1.000.000V gegenüber dem erdpotential aufladen, die gelbe leitung hat dann 1.000.012v gegenüber der erde. wenn du dann an die masse vom netzteil packst, bekommst du ebenso eine geballert. dieses szenario ist in der realität nicht zu finden, aber jeder, der mal eine von einem bnc-kabel gewischt bekommen hat, weiß, dass statische aufladung existiert. wenn du wollsocken anhast, die elektrisch nicht leiten, und über den boden schlurfst, kann dein körper sich schnell um MEHRERE KILOVOLT gegenüber der erde aufladen. du bildest einen kondensator mit der erde, der sich beim berühren mit der autotür, dem computergehäuse/... in einem kurzschluss entlädt. wär der menshc ein sehr viel besseres dielektrikum, würdest du dadurch tot umfallen.

=> auf einer masseladung ist durchaus sehr viel saft drauf, nur kommt der stromfluss in der regel nicht zustande, weil die umgebung auch massepotential hat. deswegen IMMER auf eine intakte erdung achten. durch eine potentialverschiebung in folge einer trennung von der erde kann die "0" volt auch zu einer anderen spannung werden, denn eine spannung wird immer zwischen zwei orten ermittelt, ein gegenstand ansich hat keine spannung.

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 589
  • MöP
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #13 am: 20. Februar 2007, 20:39:52 »
Jetzt isses mir klarer...Die statische Spannung hab ich schon des öfteren gespürt.  :clown:

Ok dann wer ich nen 2 poligen Stecker bei ebay besorgen und etwas basteln....

Bilder und Fazit usw. folgen :)
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline WaKü-Freezer

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beitrge: 805
  • as cold as ice
    • Home-Server
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #14 am: 20. Februar 2007, 22:14:17 »
also bei uns gibts 2 Polige Schalter auch im Supermarkt um die Ecke... geht etwas schneller als ebay und teuer ists auch net..!
i7 920 @ 3,24 // Asus P6T Deluxe // Mushkin 3x 2GB @ DDR3-1550 8-8-8-20 // 8800GT 512MB // UltraDrive ME 128GB // 2x 1500GB RAID 1 // 4x 750GB RAID 10

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 589
  • MöP
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #15 am: 20. Februar 2007, 22:33:48 »
Naja, kann ja mal im baumarkt um die Ecke gucken....mach ich morgen mal....
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 589
  • MöP
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #16 am: 21. Februar 2007, 21:23:27 »
Der Herr Baumarkt führt nur 1 Polige Kippschalter  :ugly:
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.460
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #17 am: 22. Februar 2007, 19:03:58 »
gibst in deinem dorf keinen elektroladen ala conrad?


Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 589
  • MöP
Re: Lüftersteuerung abschalten
« Antwort #18 am: 22. Februar 2007, 20:40:25 »
hmm, nee eher einen ala saturn mit einer winzig kleinen conrad ecke, wo man nichts findet -.-^^
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.