Autor Thema: Planung einer Tv-Anlage  (Gelesen 1613 mal)

Offline -Thomson-

  • Willkommen auf EKM
  • Beiträge: 1
Planung einer Tv-Anlage
« am: 27. Juni 2010, 12:27:30 »
Hallo, ich hoff ihr könnt mir helfen, da ich kein Soezialist in diesem Bereich bin
Das Projekt ist eine Tv Anlage in einem kleinem Hotel.
Es sollen deutsch, englische und türkische Sender empfangen werde.



Das ist der Strukturplan den ich zusammen gestellt habe, was ich mich jetzt frage ist ob das mit dem Sammler und den Verteilern nach dem Multischalter so funktioniert oder ob man dieses anders lösen sollte/muss.
Danke schon mal im Voraus, falls ihr noch Informationen braucht, kann ich die euch gerne schreiben.
mfg Thomas

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: Planung einer Tv-Anlage
« Antwort #1 am: 27. Juni 2010, 13:02:08 »
Willkommen auf eiskaltmacher
ich bin auch kein profi was das thema angeht ,aber mir als noob kommt das ganze spanisch vor.

so wie ich das verstehe, brauchst du eine digitaltaugliche Quad lnb ( keine quad switch LNB) und einen multischalter der das von der lnb empfangene entsprechend auf die zwölf receiver aufteilt.
also quasi so
die lnb empfängt zweihundert programme gleichzeitig und leitet "alle" an den multischalter (sowas vielleicht, aber ohne gewähr) weiter. Receiver 1 fordert programm 1 an und der multischalter leitet nur programm 1 an den receiver weiter.  receiver 3 will programm 55 und bekommt das auch. und so weiter und so fort.
mit den ganzen sammlern wird das afaik nicht funzen.  aber ich bin da amateur und eine solche anlage sollte besser mit einem profi durchgesprochen werden. also lieber eine zweite meinung einholen
btw möchtest du 3 verschiedene satelliten empfangen oder reichen die fremdsprachigen Sender die auf astra oder eutelsat rumlungern?

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Planung einer Tv-Anlage
« Antwort #2 am: 27. Juni 2010, 13:21:27 »
Das ist echt nicht einfach zu beantworten. Ich würde da auch auf jeden Fall zum Tv-Techniker meines Vertrauens nachfragen gehen. Aber auch mir kommt deine Anordnung spanisch vor, meines Wissen brauchst du eine multilnb, evtl pro satellit eine, eine Schüssel die dafür ausgelegt ist, dass sie mit verschiedenen lnbs auch verschiedene Trabanten abhören kann, und dann eben den multiplexer, diese ganze sammelei etc solltest du dir imho sparen können - aber wie gesagt, da würde ich auf alle Fälle nen Fachmann fragen. Zur Not tut es vllt auch ein "Blödmann" (aus dem roten "WM-Laden")  ;)
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline Side

  • hat ne SingleRadiWakü
  • **
  • Beiträge: 74
Re: Planung einer Tv-Anlage
« Antwort #3 am: 27. Juni 2010, 19:11:48 »
Wozu denn bitte die Fibre LNBs? Selbige machen nur Sinn, wenn die Strecke zwischen Parabolantenne und Empfängern sehr groß ist, also mehrere kilometer. Die Multischalter sind auch falsch herum eingesetzt, selbige machen eigentlich aus einem Signal viele, nicht umgekehrt... Ich glaube die Abschlusseinheiten der Fibre LNBs haben dich hier verwirrt, die vier Ausgänge sind nämlich gleich zu denen, von einem Quad-LNB.

Mein Vorschlag wären drei normale Quad-LNBs und ein Multischalter mit Eingängen für vier Satelliten (sowas gibt es.), damit spart man sich den DiSEqC-Umschalter. Solch einen Multischalter gibt es auch mit mehr als 12 Ausgängen, das würde also die Geräte von 12 auf 4 reduzieren. Je nachdem welche Satelliten du benutzen willst, wäre es vielleicht auch klüger, auf mehr als eine Parabolantenne zu setzen, aber das ist eine ziemlich spezifische Frage.
Assrape 2007 - The Return of Sideshow Bob