Autor Thema: Geforce 4 Heatspreader entfernen  (Gelesen 11065 mal)

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 602
  • The Transporter ;)
Geforce 4 Heatspreader entfernen
« am: 01. September 2006, 11:28:01 »
Hallihallo Eiskaltmacher,
Da ich meine alte Geforce durch einen Fehler beim 'Extremlapping' gekillt habe, habe ich, nachdem ich meine neue ASUS bekommen habe mich auch darangemacht und dazu noch ein paar nette Bilderchen geschossen und mich entschlossen, denen, die sich nicht sicher sind, wie man sowas maht, die Unsicherheit zu nehmen.

Dass hierbei die Garantie verloren geht ist ja klar, oder?

Also los und viel Spaß beim Lesen. Bei Kritik ne PM an mich.

Materialien:

  • Dremel mit Trennscheibe
  • Taschentücher oder Tücher im Allgemeinen
  • Klebeband
  • Spitzzange
  • einen sehr feinen Uhrmacherschraubenzieher
  • einen stabilen Schlitzschraubenzieher, der mit dem Dremel 'angespitzt' worden ist
  • Spiritus o.Ä.
  • Sandpapier (240 und 1000)
  • Schleifblock o.Ä.



Auf dem Bild ist nicht alles drauf, weil ich später erst gemerkt habe, wie wichtig einige Dinge sind.
Nehmt die Spitzzange und löst vorsichtig den Kühler und nehmt ihn ab, was dann so aussehen sollte:



Nun nehmen wir unser Klebeband und die Taschentücher und kleben das Klebeband so auf den Rand der Taschentücher, dass wir eine Rand von 5 - 10 mm überstehen haben. Das machen wir alles insgesamt vier Mal und kleben dann unsere 'Deckchen' auf die grüne Umrandung, so dass nurnoch der schwarze Kern frei ist.



Wenn es nun so wie auf dem Bild aussieht, nehmt ihr Dremel und dremelt den Rand der GPU frei, so dass es so aussieht:



Hier seht ihr auch gleichzeitig den Grund für die 'Haube' zwinkern
Dremelt nun vorsichtig in einer Ecke die Keramik weiter runter und 'gnabbelt' mit dem Uhrmacherschraubenzieher ein Eckchen hoch, so dass ihr mit dem großen Schraubenzieher drunterkommt und den Deckel abhebeln könnt.



Ich habe an dieser Stelle die GPU vorsichtig mit 240er und danach 1000er Sandpapier planer geschliffen, weil die GPU immernoch buckelig ist.



Nun sieht es bei mir so aus, und muss nurnoch abgesaugt werden.
Haube abnehmen und mit einem in Spiritus getränkten Taschentuch abwischen.

Nun nurnoch Wärmeleitpaste und Kühler rauf und ab geht die Post.

Zu Temperatur kann ich sagen, dass es ca 5-7 ° bringt. Inwieweit der Wert korrekt ist vermag ich nicht zu sagen. So zeigt es der Speedfan an:)



Autor: Claas M
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel® Core2Duo® E7600@4000 MHz @ 1.325V | Kühler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit