Autor Thema: CPU-Kühler für HTPC  (Gelesen 5484 mal)

Offline Conveam

  • kühlt mit nem Fächer
  • *
  • Beitrge: 13
Re: CPU-Kühler für HTPC
« Antwort #20 am: 10. Oktober 2009, 12:37:05 »
Hallo,
ich hab noch nebenbei eine Frage zu dem Test der Northbridgekühler.
http://eiskaltmacher.de/portal/index.php?option=com_gallery2&Itemid=27&g2_itemId=25179
Für was stehen die Zahlen unten?
Welcher Kühler kühlt damit also am besten?

Gruß

Offline BigBear

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.068
  • Erfinder des Vokuhilas
    • LASTFM
Re: CPU-Kühler für HTPC
« Antwort #21 am: 10. Oktober 2009, 13:16:15 »
Vermute das ist der Temperaturunterschied deltaT zwischen CPU Kern Temp und Luft(?)
Der mit dem niedrigsten Wert sollte am besten kühlen..

Veni, Vehi, Vici!

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: CPU-Kühler für HTPC
« Antwort #22 am: 10. Oktober 2009, 18:43:01 »
Vermute das ist der Temperaturunterschied deltaT zwischen CPU Kern Temp und Luft(?)
Der mit dem niedrigsten Wert sollte am besten kühlen..
stimmt

Offline Conveam

  • kühlt mit nem Fächer
  • *
  • Beitrge: 13
Re: CPU-Kühler für HTPC
« Antwort #23 am: 25. November 2009, 19:32:56 »
Hallo,
hab da ja jetzt seit einem Monat meinen PC.
Kühlung im Case vorne: 2x Be Quiet Silent Wings 92er (die nicht soo leise sind)
und hinten die zwei Standards von Silverstone (80mm).

Der CPU-Lüfter ist dennoch der Shuriken Rev B. Er hat zwar nicht die mega Kühlleistung, jedoch kann ich mich bei Last (zum Beispiel bei SETI) nicht an > 60° erinnern. Das höchste unter Last sind 56, das niedrigste unter komplett-Idle 31. Normal mit Skype und so offen sind 41 °. Komisch eigentlich, da die CPU zu 0 % ausgelastet ist -.-. .

Hätte ich den Zipang 2 eingebaut, hätte ich nach oben hin ca. 1 cm Platz. Zu wenig?!

Gruß, Conveam

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: CPU-Kühler für HTPC
« Antwort #24 am: 25. November 2009, 19:50:23 »
wenn die Decke nicht durchlässig ist wäre das in der tat nicht optimal

Offline Conveam

  • kühlt mit nem Fächer
  • *
  • Beitrge: 13
Re: CPU-Kühler für HTPC
« Antwort #25 am: 25. November 2009, 19:54:47 »
Nein, nicht durchlässig.
Kann das denn mit den 43 Grad sein? Weil ich meine -> Keine CPU-Auslastung wie im Komplett-Idle aber trotzdem 10 grad höher.
« Letzte nderung: 25. November 2009, 19:56:23 von Conveam »

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: CPU-Kühler für HTPC
« Antwort #26 am: 25. November 2009, 20:00:39 »
10° mehr als im alten gehäuse mit einem EKL?
jap kann sein

Offline Conveam

  • kühlt mit nem Fächer
  • *
  • Beitrge: 13
Re: CPU-Kühler für HTPC
« Antwort #27 am: 25. November 2009, 20:52:06 »
Nein mein ich nicht ;) .
Wenn der PC im Idle ist mit neuem aufgesetzten Windows und so dann ist die Temperatur des CPU so um die 30 Grad.

Nun aber im normalen Betrieb, obwohl laut Taskmanager 0 % CPU-Auslastung, 40 Grad.

BTW: Kennt jemand die Temperaturen vom AMD 955 Boxed?

Gruß, Conveam

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: CPU-Kühler für HTPC
« Antwort #28 am: 25. November 2009, 21:24:33 »
könnt ich mir höchstens durch hintergrunddienste erklären