Autor Thema: suche dslr.  (Gelesen 10307 mal)

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.062
  • wohnt hier
Re: suche dslr.
« Antwort #20 am: 23. Juli 2009, 23:51:38 »
ja, aber die spinner diskutieren über dinge die man erste in voller auflösung sieht sprich 4x00 x....
und schicken die cam in die RMA weil se bei 12Mp zwei tot pixel haben  :hm:

deswegen hab ich auch nen prob. mit den div. test seiten und foren, da sich dort solche spinner zu hauf tummeln.
« Letzte Änderung: 23. Juli 2009, 23:53:47 von mad1120 »
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 314
Re: suche dslr.
« Antwort #21 am: 23. Juli 2009, 23:54:47 »
hab noch ne algemeine frage. ich mein eine, die vermutlich total doof ist. aber hab jetzt auf der tokina seite gesehen, das derren linsen autofokus haben. wie geht das den ohne fokusiermotor oder ist das einfach nur ne falschangabe in geizhals?
« Letzte Änderung: 24. Juli 2009, 00:18:11 von amduser »

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.062
  • wohnt hier
Re: suche dslr.
« Antwort #22 am: 24. Juli 2009, 00:07:36 »
bei den nikons gibt´s zwei verschiedene AF version,
erstens den stangen AF wobei der motor in der cam ist und das objektiv per gestänge fokussiert wird.

und es gibt noch objektive mit eingebauten motor, der dann ĂĽber die kontakte am objektiv von der cam gesteuert wird.

die D90 hat einen eingebauten motor, und kann mit beiden objetiv Versionen fokussieren.
wobei das von dir ausgewählte objektiv einen eingebauten motor hat, das hier ist ohne motor
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 314
Re: suche dslr.
« Antwort #23 am: 24. Juli 2009, 01:06:41 »
so, bin jetzt noch auf ne zweite möglichkeit gestossen. nachdem ich mir die pixel peeper seite angeshen hab, und festgestellt hab, dass das Zeiss Planar 50/1.4 ZF bezahlbar sind, sowie die bilder mit der d90 und eben jenem objektiv ziemlich gut waren. die frage ist nur, ob das objektiv für den anfang nicht nen bissel wenig ist bzw. durch den fehlenden zoom man zuwenig möglichkeiten hat.

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.062
  • wohnt hier
Re: suche dslr.
« Antwort #24 am: 24. Juli 2009, 01:29:05 »
junge, steigere dich in nix rein.

lerne erst mal mit der technik um zu gehen und "sehen zu lernen" (bilder sehen) bevor du so viel geld fĂĽr ein objektiv aus gibst.
zumal nen gebrauchtes nikkor(50mm) nur ein bruchteil kostet und die objektive sind bestimmt auch nicht wesentlich schlechter.
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 314
Re: suche dslr.
« Antwort #25 am: 24. Juli 2009, 01:37:19 »
joa naja, ich frag deshalb ja nur. fragen kostet ja nichts. wie gesagt, ich kann halt mit ner manuellen einigermassen umgehen und mit autofokus eigentlich so gut wie gar nichts anfangen. aber denke an sowas kann man sich gewöhnen. als ich die pentax übers wochende hatte, hab ich eigentlich auch nur manuel scharfgestellt. lag aber mehr daran, das ich irgentwie nicht in der lage war, den autofokus richtig zu bedienen und man in der bedienungsanleitung nichts verstanden hat. im laden hats dann nichtmal eine minute gedauert bis ich es verstanden hab ..., fand ich dann recht doof.

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.217
    • maxigs.com
Re: suche dslr.
« Antwort #26 am: 24. Juli 2009, 08:10:48 »
also so ein 50mm/1.4 ist schon genial von der qualität, aber das kannst du sowohl für gebäude, landschaft als auch deine rennsport sachen vergessen - das taugt fast nur zum menschen fotografieren.

eine solche linse (allerdings canon :P) ist bei mir standardmäßig immer drauf ;)

btw thema manuell fokusieren: probier das auf jeden fall mit der cam die du willst erst mal eingehend. dslrs sind nicht unbedingt dafür bekannt die besten möglichkeiten für manuelles fokusieren zu haben (mit dem ganzen liveview mist sind die sucher dunkler und die mattscheiben sind auch nicht bei allen kameras wirklich gut geeignet - austauschbar sind sie außerdem auch nicht bei allen).
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 314
Re: suche dslr.
« Antwort #27 am: 24. Juli 2009, 08:44:28 »
wie gesagt, hab bis jetzt nur ne pentax in der hand gehabt. mit der ging das ohne probleme, trotz livefiew. das ich damit nur menschen phootgraphiern kann ist klar. für rennsport bruach ich höchstwarscheinlich nen tele, was vermutlich ziemlich teuer wird. für gebäude brauch ich nen weitwinkel. da scheint das tokina 11-24 mit einer lichtstärke von konstant 2.8, aus finazieller sicht (ca 550€ neu) ziemlich unschlagbar zu sein.
« Letzte Änderung: 24. Juli 2009, 08:44:56 von amduser »

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.062
  • wohnt hier
Re: suche dslr.
« Antwort #28 am: 24. Juli 2009, 13:01:28 »
ach hier ist noch was zum lesen in sachen fotoausrĂĽstung...
http://www.kenrockwell.com/tech/notcamera-de.htm

aber bitte komplett lesen und drĂĽber nachdenken, weil dort ist sehr viel Weisheit drin.
und vielleicht verstehst du dann warum ich so entschieden gegen solch teuere objektive bin.

hier mal nen paar auszĂĽge:
Zitat
Einzige Aufgabe der Kamera ist es, beim Fotografieren nicht im Weg zu sein.

Zitat
Das Equipment hat KEINEN Einfluß auf die Qualität des Bildes.
Je weniger Zeit man aufwendet, sich um das Equipment zu kĂĽmmern, umso mehr Zeit kann man ins Gestalten toller Bilder investieren.
Das richtige Equipment macht es nur leichter, schneller oder angenehmer, die gewĂĽnschten Resultate zu bekommen.

Zitat
"Das beste Weitwinkelobjektiv? Zwei Schritte zurĂĽck gehen und nach dem Ah-ha-Effekt suchen."
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline 4th Floor

  • hat ne KompressorkĂĽhlung
  • *
  • Beiträge: 534
Re: suche dslr.
« Antwort #29 am: 24. Juli 2009, 14:30:05 »
Also ich halte von Ken Rockwell seinen Äußerungen nicht allzuviel, warum das so ist, darauf will ich jetzt nicht näher eingehen.

Das Zeiss Planar 50/1.4 ist wahnsinnig gut verarbeitet und aufgrund des flachen Schneckengangs beim manuellen Fokus nicht zu vergleichen mit anderen 50/1.4 AF-Objektiven - man kann viel besser und präziser manuell fokussieren. Allerdings halte ich es für den Anfang als etwas Overkill und optisch ist es auch nicht wirklich besser als die halb so teuren Nikon, Canon bzw. Sigma-Äquivalente (ja, das 50/1.4 ist in der Tat außergewöhnlich gut für ein Sigma!). Eigentlich sind die Zeiss Objektive auch eher als Filmobjektive (bewegte Bilder) gedacht, denn die hochwertigen Filmkameras haben oftmals auch ein F-Bajonett und schärfemäßig sind sie oftmals nicht die Referenz und anfällig für CA's sind sie auch, dafür haben sie ein wunderschönes Bokeh.

Zu dem Body-Vorhaben: Ich habe auch lange Zeit mit einer K20D geliebäugelt, aber hab mich dann letztendlich dagegenentschieden. Warum? Pentax mag mit unzähligen Features (Bodystabi, Abdichtung des Gehäuses, HDR-Feature, integrierter Zeitintervallauslöser usw) angeln, ist aber sonst ggü. den Branchenleadern Canon und Nikon extrem rückständig, besonders was essentielle Sachen wie Autofokus, Blitzsystem, Rauschverhalten, Geschwindigkeit angeht. Selbst die neue K7 soll da nicht wirklich besser geworden sein. Desweiteren ist die Objektivauswahl bei Pentax sehr bescheiden, eine Menge an Pentax-Objektiven sind Lizenzbauten von Tokina und Tamron, die nicht gerade mit denen der Konkurrenz mithalten können.

Ich wĂĽrde die Finger davon lassen und mir ne gebrauchte D200 oder so holen, wenn du schon noch ein paar Nikon-Objektive rumliegen hast...

Zitat
"Das beste Weitwinkelobjektiv? Zwei Schritte zurĂĽck gehen und nach dem Ah-ha-Effekt suchen."
Diese Aussage bringt einem bei Innenaufnahmen echt viel!  :ugly:
« Letzte Änderung: 24. Juli 2009, 14:35:54 von 4th Floor »
[19:39] Marsman: die aktuallisieren das noch per hand 
[19:40] Marsman: nen 1 euro jobber is gĂĽnstiger alsn rechenzentrum :-D

Krieg ist Frieden
Freiheit ist Sklaverei
Ignoranz ist Stärke

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.062
  • wohnt hier
Re: suche dslr.
« Antwort #30 am: 24. Juli 2009, 14:49:16 »
Allerdings halte ich es fĂĽr den Anfang als etwas Overkill und optisch ist es auch nicht wirklich besser als die halb so teuren Nikon,
genau das versuche ich ihm seit zwei seiten zu erklären, nur halt ohne ihm direkt auf die füße zu tretten...

Zitat
"Das beste Weitwinkelobjektiv? Zwei Schritte zurĂĽck gehen und nach dem Ah-ha-Effekt suchen."
Diese Aussage bringt einem bei Innenaufnahmen echt viel!  :ugly:

innenaufnahmen sind auch die klassiche anwendung von weitwinkel objektiven :ugly:
zumal ich ihm damit zeigen wollte das er sich nicht gleich zum anfang nen 2000€ objektiv park zulegen muss,
zumal man meist mit nem standard zoom (zb. 18-50mm) ähnliche bilder zaubern kann....
« Letzte Änderung: 24. Juli 2009, 14:50:28 von mad1120 »
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
Re: suche dslr.
« Antwort #31 am: 24. Juli 2009, 15:31:15 »
Ich halts mal kurz und knapp: D300 ist in den richtigen Händen eine Waffe, bei einem Einsteiger Geldverbrennung. Die 500€ Differenz zur D90 sind berechtigt, nicht nur wegen dem Objektivkrams, gibt andere Dinge....

Ich an deiner Stelle würde keine sacketeure Kamera für den Anfang kaufen, eventuell sagt es dir nicht wirklich zu und du hast das Geld in den Sand gesetzt. Auf die alten analog-Objektive würd ich kein so großes Augenmerk legen; die alten Linsen haben ihren Reiz beim Filmen (manuelle Blende, satter Fokusring etc...). Jedoch wirst du stark enttäuscht sein wenn du damit Fotos machst: zur damaligen Zeit gabs keine Linsenvergütung und gute Berechnungen, die Linsen waren für Film optimal. Heute jedoch ist jede Kitlinse besser, weil a) anders berechnet (auf APS-C und digital) und b) viel hochwertiger vergütet. Was noch durchgeht sind alte Makroobjektive.

Zum Thema Objektive: ich sags mal so: du solltest für deine Anwendungsbereiche 1-2 heraussuchen, vielmehr wird nur unnötig teuer. Wahre Qualität kann man auch durch Festbrennweiten und mit wenig(er) Geld herausholen, die FBs sind i.d.R. um einiges Lichtstärker als Zoomlinsen. CZ-Linsen sind eine tolle Sache, absolut kompromisslose Qualität und Quantität - das bezahlt man aber auch. Und am Nikon-Body kommt noch der non-AF hinzu, das mag dich nicht stören, jedoch würde ich mir da schon überlegen soviel Geld auf den Tisch zu legen für ne rein manuelle, dafür bekommt man fast zwei 50/1.4G mit SWM und AF-S. Oder du kaufst Sony, da sind CZ-Linsen mit AF.

"DAS" perfekte Weitwinkel gibts nicht, irgendwo gibts immer Kompromisse. Ich habe derzeit das Tokina 12-24/4. Ist voll ok für den Preis, der Nachfolger ist noch ne Ecke besser, aber auch 200€ teurer. Was man sich auch anschauen könnte: Sigma 10-20mm. Eines der kürzesten Weitwinkel aufm Markt für Crop-Sensoren.

Mein Vorschlag wäre:

D90 (event. mit 18-105er Kit)
Sigma 10-20
Tamron 28-75/2.8
Nikon 50/1.8 oder 1.4
Nikon 70-300mm 4-5.6G mit VR

Dann deckst du einen guten Brennweitenbereich ab und hast ein WW, ein Tele und eben Immerdrauflinsen.
FĂĽr Canon oder Pentax kann ich leider keine Liste machen.


edit: mich wĂĽrde auch interessieren was du dir fĂĽr "1000e" Objektive herausgesucht hast, sicherlich nur solche f/2.8 Granaten...
« Letzte Änderung: 24. Juli 2009, 15:33:02 von Fragchicken »

Offline 4th Floor

  • hat ne KompressorkĂĽhlung
  • *
  • Beiträge: 534
Re: suche dslr.
« Antwort #32 am: 24. Juli 2009, 16:27:12 »
Kann fragchicken soweit zustimmen, das Tamron 28-75 hab ich selbst und das ist (optisch) echt empfehlenswert, beim Sigma 10-20 hat man wohl eine gewisse Serienstreuung, da wĂĽrde ich eher das Tokina 11-16 2.8 nehmen...

Empfehlen wĂĽrde ich, falls du Canon nehmen solltest (Gebrauchtpreise):
40D | ca. 550€
Tokina 11-16 2.8 | ca. 450€
Tamron 17-50 2.8 oder 28-75 2.8 | ca. 250€
Sigma 50/1.4 oder Canon EF 85/1.8*  | ca. 350€
Canon EF 70-200/4L | ca. 400€
* atm nicht lieferbar


« Letzte Änderung: 24. Juli 2009, 16:30:36 von 4th Floor »
[19:39] Marsman: die aktuallisieren das noch per hand 
[19:40] Marsman: nen 1 euro jobber is gĂĽnstiger alsn rechenzentrum :-D

Krieg ist Frieden
Freiheit ist Sklaverei
Ignoranz ist Stärke

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 314
Re: suche dslr.
« Antwort #33 am: 24. Juli 2009, 17:28:27 »
Ich halts mal kurz und knapp: D300 ist in den richtigen Händen eine Waffe, bei einem Einsteiger Geldverbrennung. Die 500€ Differenz zur D90 sind berechtigt, nicht nur wegen dem Objektivkrams, gibt andere Dinge....

joa ne ist klar. hatte halt nur deswegen diese überlegung, da ich dort ohne probleme die alten objektive hätte verwenden können nach meinem kenntnistand. war heut nochmal in nem alden, und hab mir das alles angeguckt. die alten objektive kann man eigentlich ziemlich vergessen bis auf das tele und das 50er. aber wirklich gut sind die auch nicht. verstehe aber echt nicht, wieso man nicht nen bissel mehr geld ausgeben sollte für lichtstarke objektive. ich mein, wenn das gehäuse ca 800€ kostet, dann sollt man vieleicht schon ein bisschen mehr, in zumindest halbwegs brauchbare objektive investeiren. verstehe das getuhe echt nicht. klar kann man gute bilder mit nem handy machen. hab ich auch schon gemacht. aber der stresst den das einem bereitet. mir geht da echt primär um die bildquailität. mit ner dslr kann man in dunkeln mit entsprechend lichtstarken objektiven schon bessere bilder machen als mit ner kompakten.

ps. werd mir wohl echt die d90 kaufen mit nem nikkor af 50 1.4d (kostet halt die hälfte vom zeiss und ich werd den unterschied vermutlich eh nicht merken) und nem tokina 11-16 2.8. dann werd ich mir wohl später erst andere objektive dazukaufen die ich dann brauche bzw mir leisten kann.

achja, zu dem ken rockwell muss ich jetzt nichts sagen. ist völlig konträh zu dem was ich in meinen leben erlebt hab. wenn man gut skifährt, will man auf guten skier fahren, weil es einfach deutlich mehr spaß macht. man kann es natürlich auch besser mit schlechten skieren als ein völlig anfänger, aber man merkt den unterschied deutlich. ähnlich sieht es aus mit autofahren, oder zocken.
« Letzte Änderung: 24. Juli 2009, 18:15:04 von amduser »

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.062
  • wohnt hier
Re: suche dslr.
« Antwort #34 am: 24. Juli 2009, 18:50:47 »
um bei deinem beispiel zu bleiben:
meinst du es machen einen unterschied mit welchen skiern sich nen anfänger auf dir fresse packt?
freilich es sollten schon gute sein damit er sie auch später weiter benutzen kann,
mĂĽssen es die sein die doppelt so viel wie die guten kosten und dann doch nur 5 oder 10% besser sind?

und jetzt zum topic:
die empfohlen sind schon sehr gute objektive,
bessere gibt´s freilich immer nur kosten die dann auch gleich ein vielfaches und sind gleichzeitig nur minimal besser.
da du am anfang eh nicht mal ansatzweise die technik ausnutzen wirst können, ist´s wie perlen vor die Säue schmeißen.
viel mehr solltest du erst mal anfangen zusammen hänge zu verstehen:
blende -> schärfen tiefe -> belichtungszeit -> verwacklungsgefahr bzw. dessen vermedung <- ISO wert

gestaltung eines bildes -> rule of third -> wann setzt man sie ein bzw. wann sollte man sie ignorieren
Bildgestaltung mit licht und dessen kreativer einsatz
was gehört zu einem bild - unterschied Schnappschuss -> richtiges bild
usw.

und wenn du dann damit wirklich fest im sattel bist (ich bin´s noch lange nicht),
und du die bilder nur noch ĂĽber die werkzeuge verbessern kannst dann wĂĽrde ich ĂĽber solche objektive nachdenken.

zu guten fotos gehört halt nen ganzes ende mehr als ne cam im automatik modus und nen teures objektiv
« Letzte Änderung: 24. Juli 2009, 19:42:05 von mad1120 »
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
Re: suche dslr.
« Antwort #35 am: 24. Juli 2009, 20:17:17 »
Richtig, wachs da erstmal hinein und entscheide DANN was du für wie nutzvoll hälst. Lichtstärke ist nicht alles, das lernst du aber auch noch. Gutes Beispiel ist z.B. das Tokina 11-16. Hat f/2.8 und in den Tests steht als Fazit das es abgeblendet absolut top ist - gut.... abgeblendet, was kommt da noch? Aja... f/3.5.

Wenn einem der 1mm WW egal ist, kann man da dann z.B. das 12-24/4 kaufen welches von vornherein eine gute Abbildung hat (weil eben nicht offenblendig). :) Man spart dadurch wieder gut 250€ :D So muss man das nämlich sehen. Und viele bezahlbare Lichtstarke-Objektive (u.a. von Drittanbieter wie Sigma,Tamron,Tokina...) sind offenblendig so weich das man denken könnte es wäre unscharf. Nicht alle, aber viele. :)

Man kann auch mit Schrottlinsen top Bilder machen, der Inhalt macht das eigentliche bild.
Genauso finde ich es immerwieder stark wie Frauen Bilder machen - die unterscheiden sich völlig von Männerbildern. Müsst ihr mal drauf achten.
« Letzte Änderung: 24. Juli 2009, 20:25:54 von Fragchicken »

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.217
    • maxigs.com
Re: suche dslr.
« Antwort #36 am: 24. Juli 2009, 20:49:01 »
btw: http://lensavenue.com/

wenn du vielleicht nicht gleich welche kaufen willst sondern erst mal ein paar tage testen ganz praktisch. macht spass mal was schweres zu haben ;)
war vor 2 jahren einen tag im mĂĽnchner zoo und hab mir auf dem weg dort hin bei nem foto-laden ein kleines objektiv ausgeliehen fĂĽr den tag (und dafĂĽr knapp 2000E kaution hinterlegt  :evillol:)

gerade bei objektiven muss man sich erst mal einspielen, was man braucht und wie man es benutzt - ich mag festbrennweiten, bedeutet zwar etwas mehr objektiv wechseln, aber man kriegt ziemlich günstig super qualität. und ein paar schritte hin und her gehen um die ziele ins bild zu kriegen sind auch ned so schwer (soweit es geht)
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.217
    • maxigs.com
Re: suche dslr.
« Antwort #37 am: 25. Juli 2009, 10:09:44 »
http://www.dpreview.com/reviews/nikond5000/ ... nur mal um die einzuwerfen, als gĂĽnstigere alternative zur d90 - hab aber weder den test gelesen noch ahnung von nikon. hatte nur grad nen test im rss-reader aufpopen in dem die 5000er als gĂĽnstige alternative zur d90 mit super sensor angepriesen wurde.
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 314
Re: suche dslr.
« Antwort #38 am: 25. Juli 2009, 12:29:46 »
joa soweit ich weis ist da die selbe technik drin, bis auf nen andere bildschirm (drehbar, dafĂĽr schlechtere bildquailii) und ne verbesserung beim autofokus. auĂźerdem sind da noch so kommische motive modi drin fĂĽr nacht/sport etc. der einzigste nachteil ist, das sie nen bissel weniger photos pro sekunde schieĂźt. bloss hatte ich halt die d90 sowie die d5000 in der hand und die d90 lag mir besser in der hand. technisch gesehen werden die sich vermutlich kaum was nehmen. zumindest nicht soviel, das ich das auf meinen monitor sehen wĂĽrde.

Offline Poweruser

  • hat nen Ventilator
  • **
  • Beiträge: 29
    • Watercoolplanet
Re: suche dslr.
« Antwort #39 am: 25. Juli 2009, 13:08:41 »
Ich rate davon ab, alte Objektive weiter zu benutzen, ganz egal wie teuer die mal waren.
Aktuelle Objektive, auch die der unteren Preisklassen, stecken den alten Kram locker in die Tasche. Die Fertigung von Objektiven, insbesondere der Linsen, hat in den letzten zwei Jahrzehnten gigantische SprĂĽnge gemacht. Qualitativ liegen da Welten dazwischen - vergiss den alten Krempel, auch wenn Fanboys da jede Menge BlaBla drum machen.
Ich habe drei "ältere" analoge Spiegelreflexkameras samt teurer Objektive im Schrank liegen und habe die Objektive nur ein einziges mal zum Testen wiederrausgeholt.
Letztenendes musst du selbst entscheiden.

Ohne aktuellen Autofokus wollte ich ehrlich gesagt auch nicht mehr. Bequemlichkeit.

Ich würde an deiner Stelle erstmal eine günstige DSLR der Einsteigerklasse mit Sparobjektiv für 350-500Euro kaufen und einfach mal ein paar Monate damit rumspielen. Dann merkst du ganz schnell, was gebraucht wird, ob sich die Erwartungen erfüllt haben und was besser sein könnte.
Falls die dann ausreicht und man sich mit der Materie angefreundet hast, ist alles wunderbar. Ansonsten kann man das gĂĽnstige Ding immernoch mit wenigen Euros Wertverlust wieder verkaufen und weis dann genau, was man braucht und legt sich dann auch genau das passende StĂĽck zu.

Eventuell kommst du zu dem Schluss, dass es auch eine gute Kompakte tut... soll ja auch vorkommen ;) Da hat sich nämlich auch viel getan.

Denk immer dran: Bilder werden hauptsächlich durch den Inhalt bestimmt und wer in Foren vermeintlich privat gaaanz tolle teure Dinge als must-have anpreist und eine entsprechende Konsumatmosphäre schafft, tut das womöglich aus weniger privaten Interessen.
>>> WasserkĂĽhlung, Eigenbau, KĂĽhlertests: Watercoolplanet <<<