Autor Thema: Powerpackage Audio Verstärker  (Gelesen 3498 mal)

Offline DualMP

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beitrge: 269
Powerpackage Audio Verstärker
« am: 01. Juli 2009, 22:40:16 »
Hi EKM,

Da hier ja einige Elektronik-Spezialisten unterwegs sind, möchte ich mal fragen, ob ihr mir irgendwas dazu sagen kann ,wie man so eine kleine Verstärker mit 12v Batterie baut.

Ich habe mal bei Conrad geschaut, aber die fertig Bausätze was mir gefällt (2x40W) braucht doch etwas viel Leistung der Batterie. Wie viel Leistung müsste ich etwa haben?

Ein Kolleg hat hier etwas in der Richtung, Powerpackage 50 (Bilder) mit den TDA15620, kann mit jmd sagen wie viel Leistung das Teil hat?



Danke schon mal!
-- Intel Core2Duo E8200 @ 3,6GHz 1,34v -- Gigabyte EP35-DS3 -- 2x1024MB Mushkin HP2 8500 -- Wakü @ Swiftec 360 + Zern PQ --

Offline Snakefreak DcD

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 595
    • www.thid.de.tc
Re: Powerpackage Audio Verstärker
« Antwort #1 am: 01. Juli 2009, 23:06:10 »
sollte 70w rms haben und 100w max.

die bei conrad ( gibts vermutlich auch bei elv) haben 2x 40w sinus bei 14,4v mit 2ohm lautsprechern.
Systeme:
Quad Core Xeon E5405 2ghz @2,33ghz @ Supermicro X7DAE | 8Gb Kingston FB Dimm | ATI HD3870
_________________________________

Offline DualMP

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beitrge: 269
Re: Powerpackage Audio Verstärker
« Antwort #2 am: 01. Juli 2009, 23:09:51 »
Aber ich will ja nicht, dass die Batterie gleich leer ist.

Ich danke da an 12v max. 10Ah
-- Intel Core2Duo E8200 @ 3,6GHz 1,34v -- Gigabyte EP35-DS3 -- 2x1024MB Mushkin HP2 8500 -- Wakü @ Swiftec 360 + Zern PQ --

Offline Snakefreak DcD

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 595
    • www.thid.de.tc
Re: Powerpackage Audio Verstärker
« Antwort #3 am: 01. Juli 2009, 23:13:19 »
die ziehen bei 14,4 max 7,5A ( die conrad teile)  also wenn du nur was kleines möchtest, dann geht das. die ganzen billig endstufen auf ebay haben auch nix anderes verbaut.^^
Systeme:
Quad Core Xeon E5405 2ghz @2,33ghz @ Supermicro X7DAE | 8Gb Kingston FB Dimm | ATI HD3870
_________________________________

Offline Marlboro Man

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beitrge: 170
  • Madness since 1986
    • KFZ-Service-Prühl
Re: Powerpackage Audio Verstärker
« Antwort #4 am: 02. Juli 2009, 00:14:00 »
Das 5 Baustein-dingens da soll 70 W drücken? Klirrfaktor jenseits von gut und böse wohl. Das glaub ich ja im Leben nicht. Wie soll das denn funktionieren?  :kratz:

Offline Snakefreak DcD

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrge: 595
    • www.thid.de.tc
Re: Powerpackage Audio Verstärker
« Antwort #5 am: 02. Juli 2009, 00:24:30 »
^^ darum gehts hier wohl eher nicht.
Systeme:
Quad Core Xeon E5405 2ghz @2,33ghz @ Supermicro X7DAE | 8Gb Kingston FB Dimm | ATI HD3870
_________________________________

Offline nemon

  • Administrator
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beitrge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: Powerpackage Audio Verstärker
« Antwort #6 am: 02. Juli 2009, 01:11:00 »
also wie laut willst du es denn haben? 40w rms sind schon eine ganze menge, bei anständigen lautsprechern kommst du mit 1w auf ca. 90db(a). um auf der wiese etwas musik zu hören, reicht das locker aus, auch aufm bollerwagen.
@mabo: wenn das teil kompakt und transportabel ist, sollte es wohl nicht so sehr um tollen klang gehen, nehme ich an. alleine von der verlustleistung sind 70w für solch ein package kein ding. ich verbrate mit meinen mosfets auf viel kleinerer kühlfläche mehr leistung

Offline DualMP

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beitrge: 269
Re: Powerpackage Audio Verstärker
« Antwort #7 am: 02. Juli 2009, 12:11:20 »
Lautstärke muss nur reichen damit man in einer Gruppe gemühtlich musikhören kann. Ich denke, dass 5-10W reichen würde? wenn 1W etwa 90db bringt.

Was brauche ich alles an Material am liebsten von Conrad.ch!
« Letzte nderung: 02. Juli 2009, 12:11:49 von DualMP »
-- Intel Core2Duo E8200 @ 3,6GHz 1,34v -- Gigabyte EP35-DS3 -- 2x1024MB Mushkin HP2 8500 -- Wakü @ Swiftec 360 + Zern PQ --