Autor Thema: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?  (Gelesen 4059 mal)

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« am: 20. April 2009, 19:18:38 »
moin,

die aktuellen CPUs bringen doch energiesparmaßnahmen wie z.B. EIST und C'n'Q mit.

funzt das zeug auch, wenn ich bspw. mit meinem 1250er Sempron undervolte und evtl. UC und mit meinem C2D E6600 OC?

danke

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #1 am: 20. April 2009, 19:20:19 »
müsste trotzdem funktionieren

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.460
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #2 am: 20. April 2009, 20:59:34 »
hat bei mir schon immer gefuntzt. sowohl bei amd als auch bei intel.
also bei "extrem" oc siehts dann wieder anders aus aber ich denke du willst eher alltags systeme clocken.

also meinen E6600 hatte ich immer auf 3,6Ghz laufen. lief dann im idle bei 2,4Ghz (stockclock xD) mit 1,2V oder sowas. unter last halt mit 1,55V

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #3 am: 20. April 2009, 21:09:21 »
also meinen E6600 hatte ich immer auf 3,6Ghz laufen. lief dann im idle bei 2,4Ghz (stockclock xD) mit 1,2V oder sowas. unter last halt mit 1,55V

ok. muss ich mal testen, was das in strom bedeutet.

Offline nemon

  • Administrator
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beiträge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #4 am: 20. April 2009, 21:30:50 »
grob gesagt: der takt geht linear in die verlustleistung ein und die spannungserhöhung quadratisch

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #5 am: 20. April 2009, 21:32:17 »
grob gesagt: der takt geht linear in die verlustleistung ein und die spannungserhöhung quadratisch

dat weis ich

will nur wissen, was das in RL heisst. denn wenn der kollege bei idle >>2GHz hat, dann ist das schon sinnbefreit und ich verzichte auf die mehrleistung.

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.460
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #6 am: 20. April 2009, 21:35:34 »
ist beim E6600 leider nicht anders zu regeln da man denfsb schon gut pushen muss um an mehr leistung zu kommen.
und ich hab schon den höchsten multi also 9 genutzt. wenn ich nen 500er fsb genutzt hätte sähe das ganze ja noch plöder aus :P

bei meine jetztigen X2 als BE sieht das schon besser aus. last: 3200mhz idle: 800mhz.
lasse ihn trotzden@stocklaufen. iwi brauch ich keine leistung im moment....

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #7 am: 20. April 2009, 21:41:04 »
hab nur festgestellt, dass ich beim arbeiten auf SSD mit bspw. Gimp die CPU doch etwas fordere. seit 2 jahren OCe ich keins meiner systeme mehr... aber jetzt war doch so ein ansatz zu erkennen. :D ausserdem hab ich gute boards, selektierte CPUs und RAM drinn. :D

das undervolten teste ich dann mal bei meinem sparta. mal gucken was der so sagt.

Offline nemon

  • Administrator
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beiträge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #8 am: 20. April 2009, 23:12:12 »
über notebook hardware control kannst ja jedem multiplikator einen eigenen vcore zuteilen

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #9 am: 20. April 2009, 23:14:13 »
über notebook hardware control kannst ja jedem multiplikator einen eigenen vcore zuteilen

im TP hab ich das tool im einsatz. geht das auch mit desktops?

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.460
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #10 am: 20. April 2009, 23:51:04 »
hat bei mir noch nie auf desktops funktioniert.
aber dafür gibt es ja RMClock

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #11 am: 25. April 2009, 17:46:26 »
EIST usw. funzt wenn ich OCe.

nice!

blöd nur, dass der multi fix ist.

Offline CptHirni

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beiträge: 240
  • Schläfer
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #12 am: 26. April 2009, 00:02:56 »
Auf deinem P5W64WS? :o
Bei mir senkt er nur Multi, aber nich Spannung sobald ich was manuell einstelle. Welches Bios hast du drauf?
<@[A|K]Leviathan> hirni, deine eine schulter ist voll mit schwarzen gestalten, auf der anderen befindet sich nur ein schild mit der aufschrift "auf unbestimmte zeit im urlaub"

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #13 am: 26. April 2009, 04:02:09 »
Auf deinem P5W64WS? :o
Bei mir senkt er nur Multi, aber nich Spannung sobald ich was manuell einstelle. Welches Bios hast du drauf?

CPUZ zeigt mir version 0903 vom 31.07.2007 (habs beim post verpeilt hin zu schauen. :D )

multi kann ich im BIOS einstellen (6 oder 7 beim E6550).

die spannung senkt er nur, wenn ich alles standard lasse:
http://forum.eiskaltmacher.de/index.php?topic=4460.msg87559;topicseen#msg87559

Offline CptHirni

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beiträge: 240
  • Schläfer
Re: EIST, C'n'Q etc. trotz OC/UC?
« Antwort #14 am: 26. April 2009, 05:19:50 »
Ah, dann is ja alles gut :) Bzw. nicht gut, aber anscheinend normal ;)
<@[A|K]Leviathan> hirni, deine eine schulter ist voll mit schwarzen gestalten, auf der anderen befindet sich nur ein schild mit der aufschrift "auf unbestimmte zeit im urlaub"