Autor Thema: Wlan-USB-Stick  (Gelesen 3709 mal)

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
Wlan-USB-Stick
« am: 26. November 2008, 17:23:08 »
Huhu,

da unser Router-NT ausgefallen ist, ich ein Angebot für einen neuen Wlan-Router bekommen habe und wir eh nächstes Jahr umziehen, suche ich einen Wlan-Stick.
Habt ihr da Empfehlungen? Was gibts da zu beachten?

Kurze Info:
DSL6000
3-4 Rechner gehen dann ans Netz
Fritz!Box Router 7170
WPA2-Verschlüsselung (reicht die aus?)

Gibt es Unterschiede der jeweiligen Sticks? Oder kann man auch irgendeinen NoName für lau kaufen?

gruß fC
« Letzte Änderung: 26. November 2008, 17:23:32 von Fragchicken »

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.460
Re: Wlan-USB-Stick
« Antwort #1 am: 26. November 2008, 18:44:31 »
also ich hab den fritzstick. besser geht es nicht. plug and play vom feinsten. nutze ihn eher sporadisch weshalb ich die funktion mitm integrierten treiber nichtmehr missen will.

stationär würde ich ne interne nehmen. da hab ich aber kein plan..

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
Re: Wlan-USB-Stick
« Antwort #2 am: 26. November 2008, 18:52:35 »
Na ein USB-Stick soll es schon sein - weil habe keinen Platz mehr im Gehäuse für eine weitere PCI-Karte. :D

Offline Marv

  • kühlt mit nem Fächer
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Wlan-USB-Stick
« Antwort #3 am: 28. November 2008, 02:17:00 »
Servus Fragchicken,

also einen reinen USB Wlan Stick würde ich dir nicht empfehlen, bzw wenn, dann darauf achten, dass der eine Anschlussmöglichkeit für eine Externe Antenne bietet.

Ich habe z.B. so einen "externen USB Wlan Adapter": http://www.21byte.de/pro-238c10/USB/AirLive_WL-5480USB-80_WLAN_USB_Adapter.html Da kann man dank R-SMA auch eine andere, leistungsfähigere Antenne dranschrauben :P Er wird auch über USB angeschlossen, allerdings kann man ihn optimal auf'm Tisch ausrichten, sodass der Empfang gegenüber den kurzen USB Wlan Sticks mit integrierter Antenne besser sein sollte.

Der im Ovislink verbaute zd1211 Chipsatz wird von Linux (und ich glaube auch von Mac) "Out of the Box" erkannt und man kann gleich ohne lästige Treiberinstallation lossurfen. Bei Windows XP muss man sich zuerst den Treiber installieren. Der Ovislink kann WEP, WPA und WPA2.

Wenn du etwas experimentierfreudiger veranlagt sein solltest und/oder große Distanzen testweise versuchen willst, habe ich schon viel Positives von dem Alfa AWUS036H gehört:  http://www.yatow.de/shop/product_info.php/cPath/21_46/products_id/137 Aber Vorsicht "Out of the Box" darf er in Deutschland nicht betrieben werden, denn er liefert 500 mW Sendeleistung (erlaubt sind 100 mW!) also wenn du den favorisieren solltest, dann per Sofware die Sendeleistung runterregeln (soll mit einem gepatchten Treiber gehen).

WPA2 reicht imho für Privatleute aus. Wer paranoid ist, sollte sich per VPN verbinden, oder (immer noch am sichersten) per Netzwerkkabel am Router surfen und Wlan deaktivieren.

Gruß

Marv

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
Re: Wlan-USB-Stick
« Antwort #4 am: 28. November 2008, 11:19:02 »
Na ich habe mir gestern den Fritz!Wlan Stick v1.1 geholt, zwar satte 33€ im Promarkt, aber bisher läuft er. :) Datenrate und Verbindung ist ok - fürs surfen reicht er. :)

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.220
    • maxigs.com
Re: Wlan-USB-Stick
« Antwort #5 am: 28. November 2008, 12:23:50 »
aber am besten noch nicht alle lan kabel wegwerfen :P

ich mag zwar auch den komfort des wlan, aber grad wenn man es garned brauchen kann ist die verbindung oft tot :P
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
Re: Wlan-USB-Stick
« Antwort #6 am: 28. November 2008, 12:25:27 »
Na das auf keinen Fall. :D Die Fritz!Box reagiert imho auf das Webinterface nur via Kabel - komme da mitm Wlan nicht rein. :D

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.216
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Wlan-USB-Stick
« Antwort #7 am: 01. Dezember 2008, 17:00:55 »
hab meinen fritzstick einfach an ein 3m USB kabel gepackt, das übern Monitor an der Wand hängt = Spitzenverbindung, 2 Jahre keinen einzigen Hänger!

Den Comfort hatte die PCI Antenne nicht ;) .. allerdings weiss ich net wie der stick ohne usb-kabel antenne gewesen wäre...
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!