Autor Thema: 5.1 Switch (selber bauen?)  (Gelesen 8812 mal)

Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
5.1 Switch (selber bauen?)
« am: 29. April 2008, 17:12:36 »
Hallo ekm's

Ich habe schon seit längerer Zeit das Problem, dass wenn ich von meinem 5.1 Headset auf das Boxensystem wechseln will, hinter den PC kreichen muss und alles umstecken.

Leider gibt es im Internet keine günstigen 5.1 Switchs.
Im Internet geht die lösung herum mit drei y-Adapter das ganze zu verkabeln. Diese Lösung finde ich aber mist.

Was ich möchte ist eine Box mit einem 5.1 Eingang und zwei 5.1 Ausgängen, und einen Schalter um den Ausgang zu wechseln.
Aber da ich zu wenig Erfahrung mit Elektrotechnik und Schaltplänen haben bin ich auf Hilfe angewiesen.

Denkt Ihr es wäre möglich eine Drucker switchbox zu missbrauchen und da irgendwie Audiobuchsen zu integrieren?

Bin auf vorschläge und tipps gespannt.

The Hurricane



Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.217
    • maxigs.com
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #1 am: 29. April 2008, 17:49:18 »
wenn du unter 5.1 sechs chinch buchsen (bzw 3 stereo klinken) verstehst wäre das wohl am einfachsten mit sowas zu schalten:

reichelt bestell nr: RS 3123

(der ist jetzt vielleicht etwas über dimensioniert, aber das macht ja nix ;) )
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline waterburn

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beiträge: 230
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #2 am: 29. April 2008, 17:55:17 »
Eine Druckerswitchbox sollte gehen, aber auch ganz ordinäre Kippschalter sollten den Zweck erfüllen. Eine Edellösung wäre das ganze mit Signal-Relais zu machen, ist meiner Meinung nach in dem fall aber nicht nötig
cu
waterburn

Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #3 am: 29. April 2008, 18:39:17 »
Ja in meinem Fall sind es 3 stereo klinken.
Der Drehschalter sieht nicht schlecht aus. Ist es schwer sowas zu verkabeln? Habe bisher nur kleinere Sachen verkabelt wie LED schlangen etc.

@Waterburn
Wie meinst du das mit Kippschaltern?
Kann es mir nicht vorstellen



Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.217
    • maxigs.com
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #4 am: 29. April 2008, 18:49:35 »
Der Drehschalter sieht nicht schlecht aus. Ist es schwer sowas zu verkabeln? Habe bisher nur kleinere Sachen verkabelt wie LED schlangen etc.

Du musst halt die passenden kabel enden von den steckern an die richtigen löt-osen den schalters löten - ist etwa so wie beim poti, nur das es ein paar mehr sind.

die kippschalter wären ähnlich (gibts hier mehrpolige in der größenordnung?)
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline nemon

  • Administrator
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beiträge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #5 am: 29. April 2008, 18:51:46 »
welche leistung hat der verstärker bei welcher impedanz der boxen?

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.217
    • maxigs.com
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #6 am: 29. April 2008, 18:55:45 »
welche leistung hat der verstärker bei welcher impedanz der boxen?

er will hier nur den ausgang vom pc umschalten, nicht nach dem verstärker - da wäre das umschalten etwas problematischer
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline waterburn

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beiträge: 230
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #7 am: 29. April 2008, 19:00:44 »
Also ich bin davon ausgegangen, dass er das vor dem Verstärker schaltet. Hatte da an 3 Kippschalter gedacht.
cu
waterburn

Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #8 am: 29. April 2008, 19:26:15 »
Nein ich möchte vom PC Ausgang umschalten.

Ich könnte also 6 stereo "buchsen" (meine das gegenstück von den klinken) an einen Kippschalter löten und ans andere Ende 3 Stereoklinken, welche dann in den PC Audio Ausgang einstecke.

So wäre es möglich die Boxen an 3 buchsen und das Headset anzuschliessen



Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.217
    • maxigs.com
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #9 am: 29. April 2008, 19:34:40 »
wenn du einen 6-poligen kipschalter hast (mit google findest du ne menge) ja

allerdings würde ich vom pc zum umschalter bei klinken bleiben (drei stecker sind praktischer als 6 ;) ) - von der schaltung macht das kaum unterschied (musst halt nur link/rechts bei den klicken beachten)
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #10 am: 29. April 2008, 23:05:21 »
Ich möchte auch bei drei klinken bleiben, habe mir das ganze so vorgestellt wie auf dem Bild


Schalter habe ich nur den hier gefunden http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/schalter.htm
Leider in der schweiz bisher nichts.
Ich verstehe sowiso nicht, wo ich das Eingangsignal anlöten müsste.


Klinkenstecker und Klinkenbuchsen habe ich alles gefunden, das wäre kein problem

[gelöscht durch Administrator]



Offline nemon

  • Administrator
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beiträge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #11 am: 29. April 2008, 23:43:57 »
achso, wenn es nur das ist, reicht z.b. bei reichelt der "rs 263" aus, imho kann da die 3. stellung blockiert werden. ansonsten, ich hab hier 2-3 kilo drehschalter rumliege, da könnte ich auch mal nachsehen

Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #12 am: 30. April 2008, 13:23:58 »
Nemon wie würdest du es machen?
Ich denke du hasst sicher noch ein paar bessere gedanken

Wenn ich jetzt so das Bild vom drehschalter betrachte, habe ich keine Ahnung wo ich was anlöten muss.
Ist es dann selbsterklärend wenn ich ihn vor mir habe?



Offline humpix

  • sucht die Erfrischung
  • *
  • Beiträge: 2
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #13 am: 30. April 2008, 14:16:23 »
Servus,

Anbei ein kleiner Schaltplan wie das mit Kippschaltern aussehen müsste.
Bitte verzeih die nicht normgerechte Darstellung. Mit dem Plan sollte das aber für einen Bastler machbar sein.

LG
Humpix

[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 30. April 2008, 14:17:14 von humpix »

Offline humpix

  • sucht die Erfrischung
  • *
  • Beiträge: 2
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #14 am: 30. April 2008, 14:22:01 »
Ach ja, noch was, die Schalter gäbe es hier:

Edit (Danke Fantometer):
www.conrad.de, einfach nach den Artikel suchen
Kippschalter - 703133 - 62
http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/700000-724999/703133-da-01-en-Kippschalter.pdf
Klinken - Kabel - 734311 - 62
Klinken Buchse - 734136 - 62

Falls Du das edel machen möchtest kannst Du dir bei Schaffner eine passende Frontplatte dazu bestellen (Maßanfertigung)
http://www.schaeffer-ag.de

Viel Spass beim bauen
« Letzte Änderung: 30. April 2008, 16:05:53 von humpix »

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #15 am: 30. April 2008, 14:58:26 »
conrad links funktionieren in der regel nicht ;) weil cookie afaik

musst die art.Nr posten
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #16 am: 30. April 2008, 17:29:55 »
@humpix:  Sehe ich das richtig, dass so 3 Kipschalter Benötigt werden, oder werden da diese "weichen"(kenne den korrekten Ausdruck nicht) alle an den selben schalter gelötet.
Tut mir leid für diese Anfängerfragen, aber ich kenne mich zu wenig aus



Offline waterburn

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beiträge: 230
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #17 am: 30. April 2008, 17:40:41 »
brauchst 3 Schalter

Offline The_hurricane

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 345
  • Der Schweizer
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #18 am: 30. April 2008, 17:45:35 »
Genau das möchte ich nicht.
Dann wirds wohl doch ein Drehschalter.
Oder vielleicht doch die Lösung mit einem Druckerswitch umbauen?



Offline nemon

  • Administrator
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beiträge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: 5.1 Switch (selber bauen?)
« Antwort #19 am: 01. Mai 2008, 18:50:03 »
ich kenne keine 6polige kippschalter. es reichen übrigens 6 schaltkontakte, da die masseleitungen nicht unterbrochen werden müssen. um allzu offen hängende leitungsenden zu vermeiden, wär noch eine option, jeden ausgang hinter dem schalter mit ca. 10kOhm auf masse zu ziehen. dann hängt der nicht frei in der luft.
the_hurricane, ich würde den drehschalter nehmen, wie man den beschalten muss, ergibt sich im prinzip aus dessen aussehen