Autor Thema: HowTo zum Laufwerksblenden lackieren  (Gelesen 13562 mal)

Offline SeLecT

  • kühlt mit ner Kaskade
  • *
  • Beiträge: 2.780
HowTo zum Laufwerksblenden lackieren
« am: 14. August 2006, 10:14:59 »
HowTo zum Laufwerksblenden lackieren


Dies ist ein FAQ zum lackieren von Laufwerksblenden, um dem öden Einheitsbeige zu entfliehen und mehr Farbe an den Computer zu bringen. Viele von euch kennen bestimmt das Problem, da hat man sich gerade so ein schönes, neues Gehäuse in einer fetzigen Farbe gekauft, aber man hat immer noch die beigefarbenen CD-Laufwerke. So war es auch bei mir. Also, was tun?

Option a: Neue Blenden kaufen
Leider keine allzu preiswerte Angelegenheit von daher eher unwahrscheinlich. Auserdem gibt es nicht für alle Lauferke Ersatzblenden in der gewünschten Farbe.

Option b: Die alten Blenden umlackieren
Eine relativ preiswerte Variante die einem den jeweiligen Wunschfarbton einbringt und zudem, durch die Bastelei, eine größere Herausforderung darstellt, als einfach nur die Blenden auszutauschen.

Und aus Option b ist nun dieses How To entstanden. zwinkern

Diese Sachen benötigt ihr dafür:
  • Spraydose (in meinen Falle Schwarz Matt)
  • feines Schleifpapier (ca. 280er)
  • und ein bisschen Zeit  :))

Offline SeLecT

  • kühlt mit ner Kaskade
  • *
  • Beiträge: 2.780
Nun gehts erst mal ans Putzen und Polieren
« Antwort #1 am: 14. August 2006, 10:17:54 »
Also, als erstes müsst ihr natürlich eure Laufwerke ausbauen und die Blenden abnehmen.

Das Entfernen der Blenden sollte eigentlich noch kein Problem darstellen. Allerdings kann es vorkommen, dass ihr das Laufwerk aufschrauben müsst. In diesen Falle sind dann meist vier Schrauben zu lösen.
Achtet darauf, dass ihr die CD-Lade geöffnet habt und die Blende der Lade als erstes abnehmt, danach dann die eigentliche Blende.

Wenn ihr dann alles ab habt, müsst ihr als erstes die Oberflächen abschleifen und somit anrauen. Ich habe hierzu ein feines Schleifpapier genommen (Körnung: 280)


Dann das ganze ein bisschen abschleifen, bis die Oberfläche leicht angeraut ist. Das ganze dient dazu, damit die Farbe besseren Halt hat und sich gut mit dem zu färbenden Objekt bindet.
Danach müsst ihr die Teile abwaschen, damit Staub, Fette und sonstiger Dreck davon runterkommt. Am besten richtig heißes Wasser, dass ist am besten gegen Fette. ;)

Ganz wichtig ist, dass die Teile danach richtig gut abgetrocknet werden. Ich habe dazu einen Fön zur Hilfe genommen, da mir das so zu lange gedauert hat und ich mit dem Handtuch nicht überall hingekommen bin. Wenn sie dann ganz trocken sind, müsst ihr als nächstes die Plastikteilchen abkleben, die für die LED´s sind, oder eventuell kann man sie rausnehmen.
« Letzte Änderung: 14. August 2006, 10:23:15 von SeLecT »

Offline SeLecT

  • kühlt mit ner Kaskade
  • *
  • Beiträge: 2.780
Jetzt kommt Farbe ins Spiel
« Antwort #2 am: 14. August 2006, 10:22:59 »
Nun sucht euch einen Platz, wo ihr die Teile besprühen könnt. Am besten, einen Ort der gut belüftet ist Exclaim, da die Dämpfe nicht gerade förderlich für die Gesundheit sind.
Ich bin in unsere Garage gegangen und das Tor aufgemacht, damit immer gut frische Luft rein kam.
Das man dann noch Zeitung drunter legen muss, denke ich, sollte jeden wohl klar sein.
Bevor man nun anfängt einfach drauflos zu sprühen, sollte man die Dose ca. 2 Minuten lang gut schütteln. Ich habe erst einmal auf einer CD-Hülle geübt, um ein Gefühl für das Sprayen zu bekommen.
Bei dem Sprayen sollte man beachten, dass man in einem Abstand von ca. 25 – 30 cm sprüht und das ganze kreuzförmig macht. Außerdem sollte man die Teile von allen Seiten besprühen, damit man auch die Ränder farbig kriegt. Eigentlich ist es keine so schwere Sache.
Noch als kleiner Tipp am Rande, zieht euch Einweghandschuhe (sollte ja irgendwie billig zubekommen sein, z.B. Verbandskoffer, Arbeit, etc) an, damit ihr keine bunten Finger bekommt.

Nach einer Trockenpause, kann man eventuell noch einmal drüber sprühen, falls man noch ein paar Ecken und Kanten vergessen hat.


So, wenn dann alles trocken ist, geht es wieder ans zusammenbauen. Hier geht ihr genau in der umgekehrten Reihenfolge vor, wie ihr sie auseinandergebaut habt.


Als letztes müsst ihr nur noch die Klebebandreste entfernen. Hierbei solltet ihr vorsichtig sein wenn ihr es mit Werkzeug versucht. Solltet ihr nämlich abrutschen und euch die Farbe verkratzen, könnt ihr wieder von vorne anfangen. ;)

Offline SeLecT

  • kühlt mit ner Kaskade
  • *
  • Beiträge: 2.780
Das Finale - bestaunt eure Arbeit!
« Antwort #3 am: 14. August 2006, 10:25:12 »
Nun kommt das Finale, wo ihr die Laufwerke nur noch einbauen müsst und euer "neues" einheitliches System bewundern könnt.


Ich habe hier leider nur ein unscharfes Bild davon, aber es sieht auf jeden Fall sehr gut aus! Clown


So, nun habt ihr es auch geschafft. Ich hoffe, ich konnte hiermit einigen Leuten helfen smile

mfg Robert