Umfrage

Welche Linux Distri nutzt ihr?

SuSE
Mandrake
Redhat
Gentoo / LFS
Debian
(K)Ubuntu
Knoppix
Sonstige
OS aus Redmond

Autor Thema: Welche Linux Distri nutzt ihr?  (Gelesen 9607 mal)

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.062
  • wohnt hier
Re: Welche Linux Distri nutzt ihr?
« Antwort #40 am: 29. Oktober 2006, 20:18:32 »
ich hab gerade kubuntu auf meinem Tualatin installiert,
sieht garnicht mal so verkehrt aus.
vielleicht werde ich meinem Suse demnächst untreu.....

aber erstmal heist es wieder mal einrichten, installations quellen suchen,
mp3, divX, DVD, usw nachinstallieren,
E-Mail Client einrichen, Link sammlung übertragen usw.

und wenn das alles geschaft ist,
brauch ich noch nen µATX gehäuse nebst Netzteil damit er nicht soviel platz auf Schreibtisch weg nimmt....
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline FrozenFrost

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beiträge: 229
Re: Welche Linux Distri nutzt ihr?
« Antwort #41 am: 31. Oktober 2006, 20:37:15 »
Mandrake heisst jetzt mandriva.... aber ich find die nimma toll

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.062
  • wohnt hier
Re: Welche Linux Distri nutzt ihr?
« Antwort #42 am: 31. Oktober 2006, 20:39:38 »
jetzt? ist schon seit geraumer zeit schon so.... (min. seit einem jahr...)

EDIT: laut Wiki
Am 7. April 2005 benannte sich das Unternehmen in Mandriva und ihre Linux-Distribution in Mandriva Linux um, weil einerseits damit der Streit mit der Namensgebung für einen gleichnamigen Comic-Zauberer umgangen wurde, andererseits um den Zusammenschluss mit Conectiva zu verdeutlichen.


ist also sogar nen biscchen länger her....
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2006, 20:45:01 von mad1120 »
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline FrozenFrost

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beiträge: 229
Re: Welche Linux Distri nutzt ihr?
« Antwort #43 am: 31. Oktober 2006, 20:46:24 »
war nur weils nicht so in der abstimmung steht^^

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
Re: Welche Linux Distri nutzt ihr?
« Antwort #44 am: 05. Dezember 2006, 13:27:36 »
ich hatte mal ne Zeitlang Suse 10 drauf, aber wusste nicht was ich unter Linux arbeiten soll (da ich eh zu 70% Photoshop als Hauptprogramm benutze) und habs wieder runtergeworfen! ^^

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Welche Linux Distri nutzt ihr?
« Antwort #45 am: 05. Dezember 2006, 13:29:23 »
zum lernen auf nem zweitrechner.. Debian..

komm aber relativ wenig zu.. und muss noch viel lernen ..
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline iRa

  • kühlt mit nem Fächer
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Welche Linux Distri nutzt ihr?
« Antwort #46 am: 10. Dezember 2006, 09:23:02 »
debian/sarge aufm router. :coolsmiley:

MfG

Offline WaKü-Freezer

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beiträge: 805
  • as cold as ice
    • Home-Server
Re: Welche Linux Distri nutzt ihr?
« Antwort #47 am: 10. Dezember 2006, 09:44:33 »
Mandriva als Win ersatz, aber vor allem als Server...
i7 920 @ 3,24 // Asus P6T Deluxe // Mushkin 3x 2GB @ DDR3-1550 8-8-8-20 // 8800GT 512MB // UltraDrive ME 128GB // 2x 1500GB RAID 1 // 4x 750GB RAID 10

Offline Zeh Emm

  • Lektor
  • kühlt mit Stickstoff
  • **
  • Beiträge: 3.008
  • Shake that ass, Bitch...
    • Meine private Seite - befindet sich aber im Aufbau
Re: Welche Linux Distri nutzt ihr?
« Antwort #48 am: 10. Dezember 2006, 15:15:01 »
Erst Ubuntu, dann Suse, dann Kubuntu neben Windows.
Als ich eben las, dass Suse schnell sein soll musste ich ihn innerlich auslachen, weil Suse bei mir alles andere als schnell ist.

Alle oben genannten Linuxe  bringen eine Fülle an Programmen mit, die den Umstieg von Win aus Linux erleichtern sollen, was sie nicht tun, weil für jeden Krempel wieder vielerlei Sachen mitinstalliert werden müssen.

Allein das Bedienkonzept ist, wenn man es nicht vermittelt bekommt, alles andere als intuitiv.

Firefox2 für Linux heruntergeladen und auf den Desktop entpackt. Die firefox Shell gestartet und FF2 legt los. Gefreut, dass mal etwas einwandfrei klappt habe ich den Ordner dahin verschoben, wo ich all meine installierten Sachen hinpacke. Einmal dürft ihr raten. Nun wird die Shell nicht ausgeführt sondern mittels Kate (was für ein dämlicher Name) geöffnet. Wie soll ein Windowsbenutzer mit sowas zurechtkommen?
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2006, 15:32:03 von Claas M »
"Hat sich durch das, was Du getan hast, Dein Leben verbessert?" - American History X
"Quot me nutrit me destruit"

"Your Mom is so dumb that she tried to minimize a 12 variable function to a minimal sum of products expression using a karnaugh map instead of the Quine-McCluskey"

<SenioR> whahahah fravec! Ich hab deine Mudda gebumst!!  <@Fravec> Papa, hau ab, ich rede hier mit Freunden...