Autor Thema: mp3-türklingel  (Gelesen 5114 mal)

Offline st0ne-i

  • hat ne SingleRadiWakü
  • **
  • Beitrge: 52
mp3-türklingel
« am: 22. Oktober 2006, 15:19:44 »
tagchen leuz,

nachdem bei meinem studienkollegen die türklingel den geist aufgegeben hat, haben wir uns überlegt, irgendwas komplett ausgefallenes zu bauen, und sind so auf die idee der mp3-türklingel gekommen.
das konzept klingt ganz einfach: wir wollen eine art "mp3-player" der bei knopfdruck ein bestimmtes lied abspielt.
der haken: wir beide haben genau null plan von der sache.

nachdem es hier aber leute gibt die ganze player schon von grund auf zusammengebaut haben, habe ich gehofft es könnte mir hier wer weiterhelfen.


im prinzip dachte sich bisher an einen leicht modifizierten alten mp3-player... das teil muss ja eigentlich nichts können. leid abspielen bei erneutem drücken von vorne beginnen, leider fehlt mir auch hierfür der durchblick.

also schreibt mal was euch zu der idee einfällt.

Danke im voraus

gruss, st0ne-i

Offline SeLecT

  • kühlt mit ner Kaskade
  • *
  • Beitrge: 2.780
Re: mp3-türklingel
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2006, 16:39:38 »
hmm, nen problem könnte sein, das der mp3 player dauerhaft laufen müsste. Müsstet den dann ja irgendwie dauerhaft versorgen.

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.217
    • maxigs.com
Re: mp3-türklingel
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2006, 18:12:37 »
wie wäre es anstatt mp3-player einfach nur mit einem soundchip, der sollte deutlich besser benutzbar sein

ich meine so ein teil, auf das man sound aufnehmen kann und der ihn dann (immer wieder) wiedergeben kann.
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline st0ne-i

  • hat ne SingleRadiWakü
  • **
  • Beitrge: 52
Re: mp3-türklingel
« Antwort #3 am: 22. Oktober 2006, 19:29:39 »
wie wäre es anstatt mp3-player einfach nur mit einem soundchip, der sollte deutlich besser benutzbar sein

ich meine so ein teil, auf das man sound aufnehmen kann und der ihn dann (immer wieder) wiedergeben kann.

ja klar gilt; je einfacher umso lieber

ABER vielleicht auch noch interessant: wir hatten uns das so vorgestellt, das man nach belieben IRGENDEINEN sound draufspielen kann (zB per usb von einem PC) diese sounddatei hat einen gewissen standardnamen oder auch nicht... jedenfalls spielt dann der player (=klingel) diesen einen sound ab. Nachdem wir nur eine datei haben, muss der speicer von diesem wahnsinnsgerät ca. sagenhafte 2-3mb groß sein.

funktionstechnisch soll es aber nur folgendes können:

* jeder soll nach belieben (möglichst unkompliziert) seinen persönlichen klingelton ( :evillol: klingt schon wie bei jamba) auf die klingel spielen können
* beim drücken des klingelknopfes, wird dieser sound abgespielt
* bei erneutem drücken, startet der klingelton von vorne, bzw ertönt erneut
* ein weiterer knopf der dem klingeln ein ende setzt wäre vielleicht auch nicht verkehrt, wenn ich nach 4 sekunden die tür offen habe und das ding aber noch 2 minuten weitersingt bekomm ich die krise.

hmm, nen problem könnte sein, das der mp3 player dauerhaft laufen müsste. Müsstet den dann ja irgendwie dauerhaft versorgen.

also das ist das geringste problem; normale klingeln laufen ja auch nicht mit akku oer baterie ;-) ob ich nen nen kleinen traffo davorschnalle oder nicht ist mir dann auch schon egal, das bekomm ich ja noch hin. wesentlich schwieriger is da der aufbau von der wunderklingel.

zum abschluss: schlussendlich hab ich mir das so vorgestellt: ein "kleines" kästchen, welches obige aufgaben erledigt, und dann halt anschlüsse für stromversorgung und audio-ausgang.


also, bin dankbar für jeden weiteren rat und tipp


gruss, st0ne-i

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.217
    • maxigs.com
Re: mp3-türklingel
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2006, 19:48:29 »
jeder soll nach belieben (möglichst unkompliziert) seinen persönlichen klingelton ( :evillol: klingt schon wie bei jamba) auf die klingel spielen können

und da wirds dann RICHTIG kompliziert... wie willst du denn das machen dass jeder nen "klingelton" draufspielen kann? bluetooth vom handy? oder von deinem pc aus per usb? beides nicht ohne (wobei es für die usb-variante schon eige ansätze gibt, die man evtl nur nachbauen muss)
aber was noch richtig schwierig ist: woher soll das ding denn wissen, wer grad klingelt? fingerabdruck? (ginge ist aber technisch sicher ned leicht einzubauen) oder mit name eingeben? (vergiss das, das macht keiner)
was noch ginge wäre per rfid (die dinger mit denen man zur identifikation nur in die nähe gehen muss), was aber verdammt aufwendig ist (gut nicht schlimmer als die anderen varianten...)
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: mp3-türklingel
« Antwort #5 am: 22. Oktober 2006, 19:50:37 »
ic hhab das eher so verstanden das ein potenzieller käufer seinen klingelton aufspielen kann

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.217
    • maxigs.com
Re: mp3-türklingel
« Antwort #6 am: 22. Oktober 2006, 19:51:24 »
ic hhab das eher so verstanden das ein potenzieller käufer seinen klingelton aufspielen kann

hmm gut das macht das ganze dann DEUTLICH einfacher ;)
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline FrozenFrost

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beitrge: 229
Re: mp3-türklingel
« Antwort #7 am: 22. Oktober 2006, 23:52:09 »
und das mit dem abschalten kann man einfach machen indem man guckt ob die tür aufgemacht wird oder nicht(mit nem taster oder so)

Offline st0ne-i

  • hat ne SingleRadiWakü
  • **
  • Beitrge: 52
Re: mp3-türklingel
« Antwort #8 am: 23. Oktober 2006, 19:16:16 »
ic hhab das eher so verstanden das ein potenzieller käufer seinen klingelton aufspielen kann

jo genau so wars gemeint, wobei mit "Käufer" eher ein potentieller freundes-interessen-kreis von 2-3 leuten gemeint wäre...seis drum, vielleicht wird einem nach ner weile der ton langweilig, und ein unkompliziertes auswechseln soll möglich sein.

natürlich gibt s immer nur EINEN klingelton, der abgespielt wird, egal wer, wie und womit der die klingel betätigt ;-)

gruss, st0ne-i

Offline st0ne-i

  • hat ne SingleRadiWakü
  • **
  • Beitrge: 52
Re: mp3-türklingel
« Antwort #9 am: 30. Oktober 2006, 14:40:27 »
dem allgemeinem schweigen entehm ich, ass ihr alle ungefähr genausoviel ahnung habt wie ich.....

schade...

falls ma was schlaues einfallt lass ich es euch natürlich wissen

gruss, st0ne-i

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.217
    • maxigs.com
Re: mp3-türklingel
« Antwort #10 am: 30. Oktober 2006, 15:02:45 »
wie wärs einfach nen fertigen, billigen mp3-player usb-stick zu nehmen und den entsprechend anzusteuern.

ist dann ja im prinzip nur play und stop, das man "simulieren" müsste
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline FrozenFrost

  • hat nen Monsterradi
  • ****
  • Beitrge: 229
Re: mp3-türklingel
« Antwort #11 am: 30. Oktober 2006, 15:08:22 »
das hat er ja bereits erwähnt^^

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.217
    • maxigs.com
Re: mp3-türklingel
« Antwort #12 am: 30. Oktober 2006, 15:16:16 »
das hat er ja bereits erwähnt^^

my bad  :crazy:


das wär aber mit sicherheit das einfachste, einfach das drücken des play und stop tasters zu machen.

benötigt 2 transistoren, die den taster spielen, und ne kleine zeitschaltung, die das klingeln irgendwann beendet, alternativ wird die gesamte soundfile halt zuende gespielt.


das ganze ginge natürlich auch mit entsprechenden selbst-bau-mp3-playern auf praktisch identische art und weiße (hier könnte man das ganze halt gleich als einheit bauen).
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline st0ne-i

  • hat ne SingleRadiWakü
  • **
  • Beitrge: 52
Re: mp3-türklingel
« Antwort #13 am: 30. Oktober 2006, 18:20:27 »
die idee mit dem usb-mp3-player is natürlich naheliegend...

das problem bei den dingern ist, das sie unzerlegbar sind (zumindest soweit mir bekannt). und dadurch dass sie auch so kompakt sind, is schwer an die kontakte ranzukommen. weil sonst sollt easy sein. an der tür die play taste, und von innen ne stop-taste...fertisch. aber ich bezweifle das man da irgendwo irgendwas rumlöten oder so kann :-(
größere mp3-player sind teurer, und langsam befürchte is eigenbau auch nicht so einfach wie gedacht


gruss, st0ne-i

Offline Zeh Emm

  • Lektor
  • kühlt mit Stickstoff
  • **
  • Beitrge: 3.008
  • Shake that ass, Bitch...
    • Meine private Seite - befindet sich aber im Aufbau
Re: mp3-türklingel
« Antwort #14 am: 12. November 2006, 13:04:51 »
Hm...also wenn es sowas wie einen Soundchip gäbe (sicherlich gibt es sowas schon) dann könnte man anstatt eines Mikrofons eine Miniklinke anlöten und so die Lieder über die Soundkarte speichern. Dann fallen auch lästige kleinigkeiten wie Format usw weg.
"Hat sich durch das, was Du getan hast, Dein Leben verbessert?" - American History X
"Quot me nutrit me destruit"

"Your Mom is so dumb that she tried to minimize a 12 variable function to a minimal sum of products expression using a karnaugh map instead of the Quine-McCluskey"

<SenioR> whahahah fravec! Ich hab deine Mudda gebumst!!  <@Fravec> Papa, hau ab, ich rede hier mit Freunden...

Offline Niklaas

  • hat ne SingleRadiWakü
  • **
  • Beitrge: 69
Re: mp3-türklingel
« Antwort #15 am: 12. November 2006, 13:23:05 »
Hallo,
du brauchst auf jeden fall einen MP3-Player den man an die Steckdose anschließen kann, da du sonst jeden Tad die Batterie wechseln müsstest, was mit sicherheit in Geld gehen würde.

Oder einfach einen CD-Player kaufen nen Netzteil anschließen, dass können die eigentlich alle, dann den auseinander nehmen, bis du an den schlater kommst.
Einfach mal ausprobieren, auf nem Flomarkt nen alten CD- Player kaufen, und dann auseinanderbauen, dann siehste ob du an die Schlater kommst, die du brauchst. (Stop und Play)
Dann musst du halt immer ne neue CD brenner, oder halt einen mit Cartreader Kaufen.

Probier es aus.

Mein System:
AMD X2 4200+ - Asus M2N-E - OCZ 1GB DDR2-800 - Sapphire 1950pro - Enermax Liberty 500W


Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: mp3-türklingel
« Antwort #16 am: 12. November 2006, 13:29:01 »
Vllt hier..

oder hier

mal generell nach Schaltplänen googlen, und dann evtl entsprechende Pläne Variieren bzw, kombinieren..  so bin ich auch zu meiner Eigenbau Lüs gekommen, wobei das natürlich einfacher und wesentlich konventioneller als ne MP3 Klingel ist..
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!