Autor Thema: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM  (Gelesen 3605 mal)

Offline Dark Obsecraere

  • Der Philosoph
  • hat ne Kompressorkühlung
  • *
  • Beiträge: 535
  • Stabilitäts-Junkie
Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« am: 20. September 2006, 15:14:25 »
Momentan Hypt langsam aber sicher alles auf Quadro.
Quadro CPU, Quadro GPU wo bleibt der Quadro RAM.

NA was meint ihr brauchen wir nicht auch Quadro DDR2 Ram Kits z.b.4x1024MB DDR XY.
Müsste doch ne geile Pärformens bringen wenn es richtig umgesetzt wird oder nicht?

Offline Desert_Eagle

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 403
  • Der letzte Cowboy
Re: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« Antwort #1 am: 20. September 2006, 15:37:22 »
Es gibt schon Quad Channel speicher. Habe ich hier beispeilsweise beim Xeon. Bringt in der Theorie bis zu 20GB/s an Speicherdurchsatz. Testen konnte ich es noch nicht, da ich zur Zeit noch keine vier Riegel und nur eine CPU habe. Bis es sich im Desktopmarkt durchsetzen wird, wird wohl noch was dauern. Bei den Servern ist es jetzt auch erst neu. Bei AMD gab es allerdings schon lange Dual Dual Channel, wo einfach die beiden Dual Channel Verbindungen des Opterons zusammengelegt wurden. Gilt also nur für die S940 Systeme.


Kein Ding ohne ING!

Offline Dark Obsecraere

  • Der Philosoph
  • hat ne Kompressorkühlung
  • *
  • Beiträge: 535
  • Stabilitäts-Junkie
Re: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« Antwort #2 am: 20. September 2006, 15:54:59 »
Ah die Technik gibt es also schon, nur leider noch nicht für den Mainstream Markt.

Wollte nicht mal VIA da irgendwas in der richtig machen für den Mainstream Markt?

Offline ItsME

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 138
  • lebt ohne DSL abseits jeglicher Zivilisation
Re: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« Antwort #3 am: 20. September 2006, 19:01:03 »
Wirst wohl kein Quadchannel-DDR2 mehr brauchen wenn in nem Jahr (?) DDR3 bekommst, da nimmst dann am besten DDR3-Quadchannel ;)
Netzteil: Enermax Liberty 500W - Gehäuse: Thermaltake Mozart TX - Mainboard: ASUS P5B Deluxe - CPU: INTEL Core2Duo E6300@3,3GHz - CPU Kühler: WaKü (Quad-Radiator + Laing DDC-1T + NexXxos XP) - Arbeitsspeicher: OCZ SLI-Ready Edition DDR2-1066 2x1024MByte - Grafikkarte/n: 2X PowerColor Radeon X1950Pro 512MByte AC2
Notebook: Acer Aspire 5920 - INTEL Core2Duo T7500 - nVidia Geforce 8600M GT - 320GByte HDD - 2GByte RAM - 15,4" 1280x800...

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 589
  • MöP
Re: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« Antwort #4 am: 20. September 2006, 19:03:38 »
Wann kommt denn DDR3? Und auf welchen Boards und wo und wie und mit welchen CPU's wird er funktionieren...:D Fragen über Fragen doch die Antwort weiß wiedermal nur......DER WIND.:D
« Letzte Änderung: 20. September 2006, 19:04:27 von Skyscraper »
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline Desert_Eagle

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 403
  • Der letzte Cowboy
Re: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« Antwort #5 am: 20. September 2006, 19:14:14 »
DDR3 soll im 3. oder 4. Quartal 2007 für S775 eingeführt werden.

Edit:
http://www.hardwareluxx.de/story.php?id=3542
« Letzte Änderung: 20. September 2006, 19:16:20 von Desert_Eagle »


Kein Ding ohne ING!

Offline ItsME

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 138
  • lebt ohne DSL abseits jeglicher Zivilisation
Re: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« Antwort #6 am: 20. September 2006, 19:36:28 »
Wann kommt denn DDR3? Und auf welchen Boards und wo und wie und mit welchen CPU's wird er funktionieren...:D Fragen über Fragen doch die Antwort weiß wiedermal nur......DER WIND.:D

oder d_eagle oder die glaskugel oder PCGH, oder war's C'T oder sonstwas? kp, hab's halt irgendwo schonmal gelesen ;)
Netzteil: Enermax Liberty 500W - Gehäuse: Thermaltake Mozart TX - Mainboard: ASUS P5B Deluxe - CPU: INTEL Core2Duo E6300@3,3GHz - CPU Kühler: WaKü (Quad-Radiator + Laing DDC-1T + NexXxos XP) - Arbeitsspeicher: OCZ SLI-Ready Edition DDR2-1066 2x1024MByte - Grafikkarte/n: 2X PowerColor Radeon X1950Pro 512MByte AC2
Notebook: Acer Aspire 5920 - INTEL Core2Duo T7500 - nVidia Geforce 8600M GT - 320GByte HDD - 2GByte RAM - 15,4" 1280x800...

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 314
Re: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« Antwort #7 am: 28. September 2006, 06:37:55 »
klar kommt nächstes jahr ddr3 ..., aber bis das sich durchsetzten wird gibts auch bald schon ddr4 oder das neue von rambus (*wenn ich mir bloss mal den namen gemerkt hätte*).

Offline Dark Obsecraere

  • Der Philosoph
  • hat ne Kompressorkühlung
  • *
  • Beiträge: 535
  • Stabilitäts-Junkie
Re: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« Antwort #8 am: 28. September 2006, 10:52:17 »
klar kommt nächstes jahr ddr3 ..., aber bis das sich durchsetzten wird gibts auch bald schon ddr4 oder das neue von rambus (*wenn ich mir bloss mal den namen gemerkt hätte*).
Kannst du vielleicht hier eine Quelle angeben, woher du die Info hast?

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« Antwort #9 am: 29. September 2006, 17:01:53 »
ich würde mir wünschen, wenn jetzt nicht mit "hab ich im koppe, weis es nicht wo, aber ich so klug, dass ihr mir glauben müsst" kommt.

danke

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 314
Re: Quadro CPU wo bleibt der Quadro RAM
« Antwort #10 am: 30. September 2006, 11:50:13 »
ehm ja ..., als ob ich schwachsinn erzähle was ram angeht. guckt es euch doch mal an. seit wann gibt's ddr2? seit mitlerweile gut und gerne 1 1/2 bis 2 jahren und um eherlich zu seien, erst jetzt setzt sich das so langsam durch. so ist das nunmal mit ram. ein generationswechsel dauert so seine zeit. konnte man genausogut beobachten beim wechsel von ddr1 zu ddr2 etc. . so ist nunmal der lauf der dinge. mal davon abgesehen, hier gehts um quadchannel und außer bei machen wahrlich exotischen workstation anwendungen bringt das heutzutage einfach mal nichts. merkt man doch schon beim a64 das es nicht mehr viel bringt, den ramdurchsatz zu erhöhen. beim conroe ist ja so, das es fast schon egal ist, wie der ram getaktet ist. wirklich schneller wird der dadurch nicht. die zeiten sind einfach längst vorbei, wo der speicherdurchsatz zu klein ist. 

ps.

der nachfolger von rambus heißt xdr2 und soll 2007 rauskommen und mit 8ghz laufen und nur nen 16bit interface haben. es gibt auch gründe wieso ich erst so spät geantwortet hab. ist nicht einfach vernüftige info's rauszusuchen, für 3 klausuren in einer woche zu lernen und nebenbei noch zu arbeiten und zuhause beim umbau zu helfen. da bleibt halt was auf der strecke und da ekm nunmal das unwichtigste von allen ist ...
http://www.tecchannel.de/news/themen/technologie/430967/
« Letzte Änderung: 30. September 2006, 11:51:10 von amduser »