Autor Thema: Logitech MX 500/700 unter Linux  (Gelesen 3149 mal)

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 602
  • The Transporter ;)
Logitech MX 500/700 unter Linux
« am: 07. September 2006, 23:53:43 »
« Letzte Änderung: 08. September 2006, 00:22:56 von niKoN »
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel® Core2Duo® E7600@4000 MHz @ 1.325V | Kühler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 602
  • The Transporter ;)
Einleitung
« Antwort #1 am: 07. September 2006, 23:54:33 »
Jeder der sich für eine der beiden Mäuse entschieden hat, wird sich geärgert haben, dass er die beiden Daumentasten nicht benutzen kann.

Ich habe mich ein wenig auf die Suche begeben und werde euch nun eine kleine Lösung zusammentragen.

Eins vor weg: Ich benutze Gentoo Linux mit dem 2.6.5er Kernel der "gentoo-dev-sources", es kann daher sein, dass bei anderen KernelVarianten ein anderes Vorgehen erwünscht ist. Ich habe es mit dem Kernel 2.6.5; 2.6.3 und 2.4.25 getestet.
Ich übernehme daher keine Garantie :D
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel® Core2Duo® E7600@4000 MHz @ 1.325V | Kühler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 602
  • The Transporter ;)
Anschluss & Einrichten der XF86Config
« Antwort #2 am: 07. September 2006, 23:58:44 »
Als erstes solltet ihr eure MX 500 oder MX 700 anschließen. Ich könnt die Maus an den PS/2 Mausanschluß oder an den USB Anschluß stecken. Für welchen Anschluß ihr euch entscheidet, ist euch überlassen. Ich empfehle aber den USB Anschluss!
Beachtet: Wenn ihr den USB Anschluß benutzt, muss dieser im Kernel eingetragen sein (USB Support).

Kommen wir nun zum Einrichten der XF86Config:

Als erstes öffnet ihr die Datei mit eurem Lieblingseditor. Ich benutze hier NANO.

nano /etc/X11/XF86Config
Section "InputDevice"
  Driver       "mouse"
  Identifier   "Mouse[1]"
  Option       "Buttons" "7"

Ihr habt ja 7 Tasten an eurer Maus.

  Option       "Device" "/dev/usbmouse"
 #Option       "Device" "/dev/psaux"

Je nachdem, an welchem Anschluss eure Maus ist.

  Option       "Name" "Logitech MX700"

Name, ihr könnt irgendwas eingeben..

  Option       "Protocol" "ExplorerPS/2"
Damit hab ich die besten Erfahrungen gemacht.

  Option       "Vendor" "Sysp"
  Option       "ZAxisMapping" "6 7"

Legt die Tasten fest, welche ihr zum Scrollen benutzen wollt (Mausrad). Tasten werden später umgemappt, daher hier "6 7" eintragen.

  Option       "Resolution" "800"
EndSection

Da eure Maus 800dpi hat...

Nochmal zusammengefasst:

Section "InputDevice"
  Driver       "mouse"
  Identifier   "Mouse[1]"
  Option       "Buttons" "7"
  Option       "Device" "/dev/usbmouse"
  Option       "Name" "Logitech MX700"
  Option       "Protocol" "ExplorerPS/2"
  Option       "Vendor" "Sysp"
  Option       "ZAxisMapping" "6 7"
  Option       "Resolution" "800"
EndSection
« Letzte Änderung: 08. September 2006, 01:04:29 von i0n0s »
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel® Core2Duo® E7600@4000 MHz @ 1.325V | Kühler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 602
  • The Transporter ;)
imwheel & Tasten ummappen
« Antwort #3 am: 08. September 2006, 00:18:23 »
Kommen wir jetzt zum eigentlichen Lösen des Problem.

Als erstes installiert ihr euch imwheel! Gentoo User machen dies wieder einfach mit

emerge imwheel
Nun legen wir die Befehle für die Sondertasten fest.

Als erstes legt man eine Datei im home Vezeichniss an, der Name lautet .imwheelrc

nano ~/.imwheelrc
Laut Anleitung sollte das in der Datei stehen:

".*"
 None, Up,   Alt_L|Left
 None, Down, Alt_L|Right

Ich habe damit aber keine guten Erfahrungen gemacht. Es hat bei Mozilla und Firefox nicht funktioniert. Ich habe mich erkundigt und mit dieses Einstellung funktioniert es auch unter Mozilla:

"(null)"
None, Up,   Alt_L|Left
None, Down, Alt_L|Right

Natürlich kann man auch die Tasten für andere Programme benutzen. Ich werde darauf nicht näher eingehen, sondern nur einen kleinen Auszug aus meiner Datei geben:

"(null)"
None, Up,   Alt_L|Left
None, Down, Alt_L|Right

"xmms"
None, Up, Z
None, Down, B

...

Wie man sieht, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt :D

So, nun müssen wir nur noch die Maustasten um-mappen und imwheel starten.

Ich habe dies mit einem kleinen script gelöst:

xmodmap -e "pointer = 1 2 3 7 6 4 5"
Tasten um-mappen. Wie man sieht wird die Reihenfolge geändert.

imwheel -k -b "67"
imwheel starten.

Alles in ein Script verpackt sieht es dann so aus:

#!/bin/sh

xmodmap -e "pointer = 1 2 3 7 6 4 5" &
imwheel -k -b "67"

Das war es auch schon. Jetzt sollten die beiden Tasten am Daumen funktionieren.
Für die Tasten am Scrollrad war zum Zeitpunkt dieser FAQ noch keine Lösung in Sicht.
Wenn es jemand geschafft hat, dann schickt mir bitte ein PM oder Email.
Danke!



Autor: Sonic Lux
« Letzte Änderung: 08. September 2006, 00:21:10 von niKoN »
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel® Core2Duo® E7600@4000 MHz @ 1.325V | Kühler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit