Autor Thema: Montage des Alphacool Laing DDC Deckels  (Gelesen 3954 mal)

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.659
  • Erfinder der "Festolatten"
Montage des Alphacool Laing DDC Deckels
« am: 04. September 2006, 18:32:48 »
Die Laing DDC ist mittlerweile, aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit, sehr beliebt im Wasserkühlungsektor. Jedoch ist der Standard Deckel etwas unpraktisch, da die Anschlussstutzen für Schläuche mit 3/8" Innendurchmesser optimiert sind. Dadurch sind die im Wasserkühlungssektor übliche Schlauchgrößen, nur schwer oder gar nicht anzubringen. Es ist zwar eine Variante der Laing erhältlich, deren Anschlüsse über ein 1/4 " Außengewinde verfügen, jedoch haben beide Varianten noch das problem der eher unflexiblen Montagemöglichkeit. Aus diesem Grund bieten verschiedene Hersteller Austauschdeckel an, die mit 1/4 " Innengewinde und der Möglichkeit ausgestattet sind, die Laing entkoppelt in einem Festplattenschacht zu montieren. Mit Hilfe des Laing DDC Deckels von Alphacool möchten wir die Montage dieser Austauschdeckel erklären und kleine Tipps mit auf den Weg geben.
   Für die Montage des Deckels benötigen wir folgendes:

1x Laing DDC-1T/ plus
1x Pro-Deckel von Alphacool oder eines anderen Herstellers
1x 3mm Inbusschlüssel
1x 6mm Inbusschlüssel
1x Schraubendreher mit flacher Klinge

Entfernen des Originaldeckels

Zuerst löst und entfernt man mit dem Schraubendreher die vier Schrauben an der Unterseite der Pumpe und nimmt anschließend den Deckel ab. Nun zieht man die Kugelrotoreinheit von der Lagerkugel, um auf diese einen Tropfen Öl zu geben. Dies erleichtert etwas das erste Anlaufen der Pumpe. Ist das System befüllt, übernimmt das Wasser die Schmierung der Lagerkugel.


Aufsetzen des Alphacool Deckels

Nun geht man sicher, dass die Dichtung korrekt in der Dichtungsnut liegt und setzt den Alphacooldeckel auf. Die Seite mit den Anschlüssen sollte dem Kabeleingang abgewendet sein, um einem Wasserschaden bei einer eventuellen Demontage des Wasserkreislaufs vorzubeugen. Nun dreht man beides zusammen auf den Kopf und dreht die Schrauben, die mit dem Deckel geliefert wurden, durch die Pumpe in den Deckel. Dies sollte mit dem kleinen Inbusschlüssel über Kreuz und mit Vorsicht geschehen, da Acrylglas spröde ist und bei Überbeanspruchung reißt.
Wahl des Pumpeneinganges

Der Alphacooldeckel besitzt drei Anschlüsse mit G 1/4" Innengewinde, von denen zwei als Eingang verwendet werden können. Auf der Stirnseite des Deckels befinden sich zwei anschlüsse, wovon der Linke als Ausgang verwendet werden muss. Der rechte und der auf der Oberseite befindliche Anschluss können als Eingang benutzt werden. Es ist zu empfehlen, den oberen Anschluss zu verwenden, da es an den seitlichen Anschlüssen etwas eng werden kann. Sollte der obere Anschluss verwendet werden, muss der Verschlussstopfen mit dem größeren Inbusschlüssel herausgedreht und in den rechten vorderen Anschluss gedreht werden.
Und nun erfreut euch an der Leistung der Laing DDC.

Geschrieben von efferman
Bilder und Idee von BigBear
Lektorat von cH4s3R
« Letzte Änderung: 05. September 2006, 15:57:36 von efferman »