Autor Thema: AM2 Mainboard  (Gelesen 5708 mal)

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 589
  • MöP
AM2 Mainboard
« am: 06. Juni 2010, 14:19:05 »
Hi,
ich habe folgendes Problem:
Kam gestern heim und mein PC lief noch, bild war aber schwarz und er hat auch nichts gemacht, bildschirm hat kein signal bekommen.
So ewig lang alles mir mögliche getestet:
resultat: graka ok, ram ok, hdd ok
das einzige was ich nich testen konnte war Mainboard und RAM.
Deswegen habe ich alle teile mal auf ein MSI Mainboard mit Phenom x4 9500 gesetzt und festgestellt, dass alles funktioniert. :)
So jetzt meine Frage:
Soll ich den Phenom x4 9500 behalten und mir noch ein gescheites board dazu kaufen? (das aktuelle is einfach nix gutes) oder soll ich lieber den e5200 behalten und ein neues board zu dem kaufen, oder die dritte möglichkeit, komplett neuen cpu mit mainboard kaufen.( da würde aber wahrscheinlich noch neuer RAM anfallen, da ich nur DDR2 RAM hier habe)
Ich will nich unbedingt in alte technik investieren aber auch nicht zu viel ausgeben.

Was ich damit machen will?
Internet, Textverarbeitung, teilweise Film und Bildbearbeitung und auch etwas zocken.
Grafikkarte ist die HD4850 von ASUS.

Vielen Dank im voraus
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.659
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #1 am: 06. Juni 2010, 14:26:01 »
der E5200 is die cpu der das mobo verreckt ist? wenn du damit zufrieden warst, würde ich einfach nur das defekte Teil austauschen.

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 589
  • MöP
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #2 am: 06. Juni 2010, 14:29:34 »
entweder is der e5200 defekt oder das mainboard für den e5200 (ASUS P5Q-E)
ich war relativ zufrieden, aber gegen ein bisschen mehr leistung hätte ich auch nichts, das erhoffe ich mir durch den phenom x4 :)
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.659
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #3 am: 06. Juni 2010, 14:58:14 »
dann würd ich mit dem X4 weitermachen. was behagt dir an dem aktuellen mobo nicht, das du es tauschen möchtest?

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 589
  • MöP
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #4 am: 06. Juni 2010, 16:36:46 »
Es ist ein MSI hat nur 4xUSB und zu wenige SATA Anschlüsse :)
könnt ihr denn n gutes board in der preisklasse bis 100€ (+/-) für den x4 nennen?
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.659
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #5 am: 06. Juni 2010, 16:38:48 »
ich glaub da is select der beste ansprechpartner.

Offline raZr

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 398
  • weil ich es kannâ„¢
    • k.Nicl
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #6 am: 06. Juni 2010, 19:28:19 »
Also ich hab ein Foxconn A7DA-S und bin damit wirklich zufrieden, ansonsten haben wir in meiner Zeit im Einzelhandel bei AM2(+) vorrangig Gigabyte GA61PME verbaut/verkauft.
k.Nicl on
Der LHC am CERN: "Mit 85prozentiger Wahrscheinlichkeit wird es keinen Weltuntergang geben"
---
Power is nothing without Control.
---
It’s a funny thing about a Porsche:
there's the moment you know you want one
there's the moment you first own one
and for the truly afflicted there is the decade or two that passes in between

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 589
  • MöP
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #7 am: 06. Juni 2010, 19:48:26 »
ich ahtte eigentlich immer durchweg positive erfahrungen mit asus gemacht.
aber gigabyte hab ich auch nie was schlechtes gehört.
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline raZr

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 398
  • weil ich es kannâ„¢
    • k.Nicl
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #8 am: 06. Juni 2010, 20:16:22 »
Asus hm :hm:
Die schaffens auf wundersame Weise, ne ziemlich genaue 50/50-Produktion an Kernschrott und brauchbarer Hardware herzustellen
k.Nicl on
Der LHC am CERN: "Mit 85prozentiger Wahrscheinlichkeit wird es keinen Weltuntergang geben"
---
Power is nothing without Control.
---
It’s a funny thing about a Porsche:
there's the moment you know you want one
there's the moment you first own one
and for the truly afflicted there is the decade or two that passes in between

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 589
  • MöP
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #9 am: 06. Juni 2010, 20:24:36 »
irgendwie blick ich nichmehr durch, wenn ich mir die aktuellen gut bewerteten boards anschaue, da hält das "billig mobo" hier von msi wunderbar mit....allerdings hat es einfach zu wenig anschlüsse für mich :/

und wenn ich mal n mainboard finde, das meinen anforderungen entspricht, isses nichtmehr lieferbar. -.-
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.460
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #10 am: 06. Juni 2010, 20:40:35 »
also ich habe hier ein gigabyte MA770-UD3 rev. 2 im einsatz.

hat noch nie probleme gemacht und wird auch in einigen tests als P/L-Sieger dagestellt.

wenn du mit dem e5200 zufrieden warst dann denke ich nicht das es sich lohnt auf eine ganz neue plattform umzusteigen. allein weil du schon DDR2 da hast.

mit dem board kannste später auch auf einen 6Kerner aufrüsten wenn du magst. also eigentlich hast du keine nachteile gegenüber einem AM3 Board für welches du DDR3 bräuchtest. glaube kaum das man wirklich was merkt bei DDR2 vs. DDR3....


Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 589
  • MöP
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #11 am: 06. Juni 2010, 20:59:12 »
Hab einfach mal etwas recherchiert:

http://geizhals.at/eu/a356402.html
http://geizhals.at/deutschland/a403687.html
http://geizhals.at/deutschland/a365734.html
http://geizhals.at/deutschland/a449993.html

so das sind mal so meine aktuellen favoriten, allerdings bin ich für neues offen. das einzige was mich am gigabyte von dir stört m0rre, es hat kein esata anschluss. der wäre mir schon sehr wichtig aufgrund der plug and play möglichkeit, die mir bei dieser slot-esata variante nicht gegeben ist.
Lg
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.460
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #12 am: 06. Juni 2010, 21:00:40 »
jo hast recht. das geht mir auch nen bissl auffe nüsse.

Offline Zeh Emm

  • Lektor
  • kühlt mit Stickstoff
  • **
  • Beiträge: 3.008
  • Shake that ass, Bitch...
    • Meine private Seite - befindet sich aber im Aufbau
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #13 am: 06. Juni 2010, 21:03:33 »
Also ich hab ein Foxconn A7DA-S und bin damit wirklich zufrieden, ansonsten haben wir in meiner Zeit im Einzelhandel bei AM2(+) vorrangig Gigabyte GA61PME verbaut/verkauft.
Gleiches habe ich auch. Etwas langsam beim Botte, da ewig USB abgefragt wird und mit einer Bluetooth Tastatur hast Du Glück, wenn Du mal ins Bios kommst, weil das Zeitfester zwischen 'Sticky aktivieren' und 'Bios-Enter-Zeit' sehr klein Ist.
"Hat sich durch das, was Du getan hast, Dein Leben verbessert?" - American History X
"Quot me nutrit me destruit"

"Your Mom is so dumb that she tried to minimize a 12 variable function to a minimal sum of products expression using a karnaugh map instead of the Quine-McCluskey"

<SenioR> whahahah fravec! Ich hab deine Mudda gebumst!!  <@Fravec> Papa, hau ab, ich rede hier mit Freunden...

Offline Skyscraper

  • Userredakteur
  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 589
  • MöP
Re: AM2 Mainboard
« Antwort #14 am: 07. Juni 2010, 18:04:54 »
so ich denke ich werde das board hier nehmen: http://geizhals.at/deutschland/a449993.html
ist zwar ein msi, aber hat gute bewertungen und zudem alle anschlüsse die ich möchte. Und wenn ich zwischen Firewire, einem günstigen Preis und esata abwägen muss, ist das ein gutes board für mich, zumindest den daten nach^^
esata ist mir wichtig, zudem der preis, da es nicht die beste technik ist und da sind rund 70€ in ordnung.
falls ihr denkt ich mach damit einen griff ins klo, sagts mir bitte =)
« Letzte Änderung: 07. Juni 2010, 18:42:36 von Skyscraper »
Gruß Skyscraper


________________________________________________________________________________________________________________

Wie Albert Einstein einmal sagte:
Fantasie ist immer wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.