Autor Thema: HTPC Gaming ohne High-End Hardware  (Gelesen 2995 mal)

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 602
  • The Transporter ;)
HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« am: 27. Oktober 2010, 07:25:13 »
Hallo Leute,

ich habe nun seit ein paar Jahren meinen HTPC im Einsatz, welcher bisher ausschlie├člich f├╝r multimediale Zwecke genutzt wurde. Ich habe ihn besonders stromsparend zusammengestellt und er soll auch in Zukunft keine Unmengen an Energie verbrauchen, auch wenn ich bereit bin ihn zweckm├Ą├čig aufzur├╝sten. Allerdings ist bei mir in letzter Zeit der Wunsch gestiegen gelegentlich zu spielen. Ich rede jetzt nicht von grafisch anspruchsvollen Shootern wie Crysis und Konsorten, sondern eher typische Konsolenspiele, die gut mit Gamepad spielbar sind. Also beispielsweise Blur, FIFA, vielleicht Fahrenheit... usw.

Kurz zu meiner Hardware:

  • Abit NF-M2 nView AM2
  • AMD Athlon X2 5050e 2600 MHz @ 1V
  • 2GB Crucial BallistiX
  • 9500 GT passiv 512MB
  • Samsung 24" 245B Plus 1920x1200

Das eigentliche Problem sehe ich nicht unbedingt in der eventuell zu schwachen Hardware, sondern darin Spiele in der nativen Aufl├Âsung spielen zu m├╝ssen. Besagte Spiele liefen auch schon auf dem HTPC, aber nicht zur vollen Zufriedenheit. Ich habe beispielsweise probiert Blur in einer Aufl├Âsung von 1024x768 zu spielen, aber ich musste leider feststellen, dass das Spiel tats├Ąchlich in dieser Aufl├Âsung dargestellt wird, dabei aber an allen Seiten riesige schwarze R├Ąnder entstehen.

Jetzt frage ich mich, wie wird es wohl aussehen, wenn ich demn├Ąchst einen Full HD LCD Fernseher habe. Diese sind ja in der Regel in der Lage ein qualitativ minderwertiges TV-Signal hochzuskalieren. W├Ąre es dann m├Âglich Spiele in einer geringeren Aufl├Âsung zu spielen als Full HD, was etwas "schonender" f├╝r meiner Hardware w├Ąre?
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel┬« Core2Duo┬« E7600@4000 MHz @ 1.325V | K├╝hler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beitrńge: 314
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2010, 11:20:27 »
Jetzt frage ich mich, wie wird es wohl aussehen, wenn ich demn├Ąchst einen Full HD LCD Fernseher habe. Diese sind ja in der Regel in der Lage ein qualitativ minderwertiges TV-Signal hochzuskalieren. W├Ąre es dann m├Âglich Spiele in einer geringeren Aufl├Âsung zu spielen als Full HD, was etwas "schonender" f├╝r meiner Hardware w├Ąre?

joa gehen tut das schon. du kannst halt im treiber einstellen wie das ganze hochskaliert werden soll. w├╝rde immer festes seitenverh├Ąltnis empfehlen, da so zumindest nichts verzieht. das ding ist halt, das du zumindest eine 16:9 aufl├Âsung w├Ąhlen musst, damit das ganze noch halbwegs ordentlich aussieht. wenn nicht full hd ist, dann w├Ąre zumindest meist  1280*720 zu empfehlen, was jetzt auch nicht ohne ist, speziel wenn du schon bei 1024*768 probleme hast. ich w├╝rd dir empfehlen sowas hier  zu besorgen. musst nur gucken, ob es eventuell schon leisere karten gibt, als welche mit referenzdesgin. wobei das eigentlich auch schon echt leise ist, solang die karte nicht belastet wird. so eine karte bietet dir den vorteil, das du das audiosignal direkt zum tv bzw der anlage ├╝bertr├Ągt im hdmi kabel.

ps. lass das hochskalieren ├╝ber den fehrnseher seien. die k├Ânnen das zwar, nur ist das ding, das du dann nen riesen input-lag hast. aus dem grund sollte man sich auch keinen samsung hohlen. bei sony, lg, toshiba, pansonic gibt auf alle f├Ąlle modelle, wo man einen speziellen text/pc modus hat, der genau das verhindert. aber hierbei wird jede form von bildoptimierung auch ausgeschaltet.

weist zwar sicherlich was ein input lag ist, aber sicherheitshalber erkl├Ąr ich das doch nochmal ganz grob. Und zwar wird das bild leicht zeitversetzt dargestellt zum gestehen (typischerweise so 7-40ms). dies ist nicht mit der reaktionzeit zu verwechseln, die nur angibt, das das bild braucht um sich zu ├Ąndern. beim spielen merkt man sowas halt sofort, wenn man aber einen film guckt nicht wirklich.

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 602
  • The Transporter ;)
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2010, 13:39:56 »
Joa die neuen 6850/6870 machen einen guten Eindruck, aber ich glaube die sind mir vielleicht etwas zu potent und ich h├Ątte gerne eine passiv betriebene Graka. Im Moment ├╝berlege ich ├╝ber eine 5670/5750. Aber ich denke eine neue kleinere 6000er im geringeren Fertigungsprozess wird bestimmt auch keine schlecht Wahl sein. Einfach mal abwarten. Aber gut, dass du mir das mit dem Fernseher gesagt hast. Ich hatte mich eigentlich auf Samsung eingeschossen, da muss ich wohl noch etwas weiter einlesen. Oder meinst du, wenn ich stets die Full HD Aufl├Âsung benutze, dass die Samsung wieder sehr empfehlenswert sind?
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel┬« Core2Duo┬« E7600@4000 MHz @ 1.325V | K├╝hler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beitrńge: 314
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2010, 16:15:48 »
Oder meinst du, wenn ich stets die Full HD Aufl├Âsung benutze, dass die Samsung wieder sehr empfehlenswert sind?

vergiss samsung, wenn du nen pc als quelle hast. ganz einfach. die sind nicht wirklich gut dann. bei dennen kann man halt die ganzen optischen bildverbesserer nicht ausschalten.

l├Ąsst dich auch nicht blenden von irgentwelchen led' geschichten. kathode oder led hintergrundbeleuchtung macht nicht viel aus stromtechnisch. optisch ist das sowieso nur noch egal, es sei den es handelt sich um einen tv mit rgb hintergrundbeleuchtung (ehm denke mal das sowas eh aus finaziellen gr├╝nden nicht angebracht ist). kenn mich zurzeit nicht so au auf dem markt (sprich weis nicht, welches model genau einen text,pc-modus hat). lass dir nur eins gesagt seien, untersch├Ątz den plasma nicht. einbrennen tut da mitlerweile gar nichts mehr und wenn man mehr filme gucken mit d├╝sterer umgebung verbrauchen die recht wenig und haben deutlich bessere schwarzwerte. plasma verbrauchen halt am meisten, wenn man die farbe weis darstellt (der angegebene verbrauch) und gar nichts f├╝r schwarz. h├Ąngt damit zusammen, das plasma tv's phosophotzellen haben, die aufgeladen werden und beim zur├╝ckfallen in den nat├╝rlichen zustand lichtquanten emittieren. einem tft hast eine folie, die so polasiert wird, das nur licht der entsprechende wellenl├Ąnge durchgelassen wird. sprich, bei einem tft hat man quasi immer den gleichen verbrauch.

naja, jedenfalls sind meine amteurhaften erkl├Ąrungversuche hoffentlich hilfreich. wenn nicht gibts ja wikipedia, da stehst das sowieso alles ziemlich ausf├╝hrlich drin.

ps. guck dir mal den test an. den w├╝rd ich zurzeit empfehlen. nur sollte man halt bedenken, das 42" schon sehr gro├č sind und man die einzelenen pixel im reinen pc betriebt sieht.

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2010, 18:47:18 »
yup, hatte mich auch auf Samsung Lcd eingeschossen, nach zwei halben N├Ąchten Google wird es nun definitiv ein panasonic plasma, wesentlich mehr f├╝rs geld und eben bessere farben - amds modell ist schon die Luxusklasse, abgespeckte sind noch deutlich g├╝nstiger, f├╝r mich ausreichend, da panasonic nicht am bild sondern an klickibunti features spart ;) Weihnachten rum kommt das Ding :freu: und stromverbrauch hin oder her, amds erkl├Ąrung ist recht beruhigend, denn 100% weiss hab ich net oft ;)
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberk├Ąse zu kreuzen!

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 602
  • The Transporter ;)
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #5 am: 28. Oktober 2010, 16:36:48 »
Der Test klingt wirklich vielversprechend, aber der ist mir definitiv zu gro├č. Ich w├╝rde mir gerne einen 37" holen, 40" w├╝rde auch noch gehen, wenn es ein super Angebot ist, aber ich will es nicht ├╝bertreiben, da ich ca. 2,5m Abstand in meinem Wohnzimmer zum Bildschirm h├Ątte. Preislich h├Ątte ich so die 500-600ÔéČ angepeilt.
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel┬« Core2Duo┬« E7600@4000 MHz @ 1.325V | K├╝hler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #6 am: 28. Oktober 2010, 18:34:53 »
Also f├╝r ~650ÔéČ bekommst du einen der Abgespeckten 42" er von panasonic im bl├Âdmarkt. Ergo im Netz billiger, ergo bist zu in deinem Rahmen mit den Anvisierten Gr├Â├čen recht sicher dabei..
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberk├Ąse zu kreuzen!

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 602
  • The Transporter ;)
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #7 am: 28. Oktober 2010, 20:44:49 »
Hmm, dann m├╝sste ich mich doch mal ein wenig mehr einlesen, was Plasma angeht. Zeit ein paar Vorurteile zu streichen ;)

Aber habt ihr vielleicht irgendwo einen Test, der sich mit den Unterschieden von Flachbildschirmen mit und ohne PC-/Text-Modus besch├Ąftigt?

Ich habe da leider nicht wirklich was gefunden.
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel┬« Core2Duo┬« E7600@4000 MHz @ 1.325V | K├╝hler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #8 am: 29. Oktober 2010, 08:20:02 »
ich hab gestern erst gelesen, dass die neuen Panasonics zumindest nen sehr kleinen inputlag haben und zumindest konsolen kein Problem darstellen.. Text/PC modi im speziellen kann ich dir auf Anhieb leider nix sagen :/
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberk├Ąse zu kreuzen!

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 602
  • The Transporter ;)
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #9 am: 29. Oktober 2010, 12:34:12 »
Vielleicht kann mir amduser noch ein paar Infos zum PC-Modus geben...

Ich habe da noch eine FRage bez├╝glich HDMI. Die neuen Fernseher sind ja zu gen├╝ge damit ausgestattet, wie ich bemerken musste, werden PCs leider oft nur ├╝ber D-Sub angeschlossen. Bei mir sieht es derzeit so aus, dass ich nen DVI und einen optischen SPDIF verwende. Ich habe ein 5.1 Lautsprechersystem, welches ich ├╝ber einen ├Ąlteren Sony 5.1 Digital Receiver ansteuer (hat noch kein HDMI). Nat├╝rlich will ich weiterhin ├╝ber meine 5.1 Anlage gehen, hei├čt das ich brauche einen neuen Receiver mit HDMI, wenn ich nicht den qualitativ schlechteren D-Sub am Fernseher nutzen m├Âchte?
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel┬« Core2Duo┬« E7600@4000 MHz @ 1.325V | K├╝hler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beitrńge: 314
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #10 am: 29. Oktober 2010, 15:12:31 »
Ich habe da noch eine FRage bez├╝glich HDMI. Die neuen Fernseher sind ja zu gen├╝ge damit ausgestattet, wie ich bemerken musste, werden PCs leider oft nur ├╝ber D-Sub angeschlossen. Bei mir sieht es derzeit so aus, dass ich nen DVI und einen optischen SPDIF verwende. Ich habe ein 5.1 Lautsprechersystem, welches ich ├╝ber einen ├Ąlteren Sony 5.1 Digital Receiver ansteuer (hat noch kein HDMI). Nat├╝rlich will ich weiterhin ├╝ber meine 5.1 Anlage gehen, hei├čt das ich brauche einen neuen Receiver mit HDMI, wenn ich nicht den qualitativ schlechteren D-Sub am Fernseher nutzen m├Âchte?

joa naja, mit dem pc modus. wie soll man sagen. ist recht einfach gesagt, nur ein modus der alle optischen verbessererung f├╝rs videobild ausschaltet. sowas gibts auf alle f├Ąlle machen sony, lg und toshiba modellen. bei panasonic gibts sowas wie einen "game" mod der in prinzip das selbe beinhaltet. ist aber bei einem plasma eh nicht so wichtig. im wesentlichen verhindert der pc modus das das panal mit overdrive l├Ąuft. oberdrive verringert zwar die reaktionszeit der bildschirms (und somit z.b. schliereeffekt, oder wie man das nennt) erh├Âht aber deutlich den inputl├Ąg. genau hab ich keine lust das zuerkl├Ąren (hab das gestern abend versucht, und dann war der server down ....).
jedenfalls, ich w├╝rd die echt zu einen 42" plasama der letzten generation raten. ist in deinem preisrahmen, verbraucht ein wenig mehr strom als ein lcd, ist daf├╝r deutlich sch├Ąrfer bei bewegen bildern und, was imo das wichtigste ist, hat sehr gute schwarzwerte. solang man nicht nur "sch├Âne welt filme" sich anguckt, weis man sowas zu sch├Ątzen.

zum zweiten problem. du kannst einen hdmi, dvi adapter benutzen. dar├╝ber kann man auch das audiosingal schleifen, muss man aber nicht. du kannst auch weiterhin den optischen ausgang nutzen. zumindest geht das bei meiner creative soundkarte. weis nicht wie sich das mit onboard sound verh├Ąlt. w├╝sste aber nicht was dagegen spricht. du brauchst also kein neuen verst├Ąrker.

Offline niKoN

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beitrńge: 602
  • The Transporter ;)
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #11 am: 30. Oktober 2010, 12:50:46 »
W├Ąre das hier eins von dem empfehlenswerten Vorjahresmodellen?

Link
gr33tz niKoN

Board: Gigabyte X48-DS4 | CPU: Intel┬« Core2Duo┬« E7600@4000 MHz @ 1.325V | K├╝hler:  Alphacool NexXxos XP | Ram: 2x 2GB Corsair Dominator TWIN2X4096-8500C5DF @750 4-4-4-12 @ 1,8V | VGA: Powercolor HD4870 | HDD: 2x Samsung Spinpoint F1 HD642JJ 640 GB | Netzteil:  BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt | OS: Windows Vista Business 64 Bit

Offline amduser

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beitrńge: 314
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #12 am: 30. Oktober 2010, 18:39:24 »
W├Ąre das hier eins von dem empfehlenswerten Vorjahresmodellen?

Link

joa genau so einer. die sind echt gut.

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum S├╝dpol gezogen
  • ***
  • Beitrńge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: HTPC Gaming ohne High-End Hardware
« Antwort #13 am: 30. Oktober 2010, 20:09:33 »
yup, den hatte ich auch lang im visier - aber ich will den direkt mitnehmen - hab ichs im (Worst case) Reklamationsfall leichter - und in den M├Ąrkten ham sen nimmer..  :(
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberk├Ąse zu kreuzen!