Autor Thema: mal wieder ne bong  (Gelesen 10403 mal)

Offline dirtdevil3000

  • sucht die Erfrischung
  • *
  • Beiträge: 5
mal wieder ne bong
« am: 17. November 2009, 09:47:06 »
hallo zusammen, ich war gestern im baumarkt und da überkam mich in der rohrabteilung die idee, dass ich schon seit langem mal ne bong-kühlung bauen wollte.
da die teile dafür nicht wirklich teuer waren, hab ich einfach alles eingesackt und noch ne große "bastlerglas"-platte mitgenommen.

Ich weiß, es gibt, gab und wird auch noch viele diskussionen darüber geben, wie effektiv son kühlturm ist und wie feucht das zimmer dadurch wird, aber ich wills trotzdem mal testen. Also bitte keine kommentare, wie "Die Verdunstung ist so stark, da machste dir ne sauna ins Zimmer" oder "Da kannste dreimal am Tag Wasser auffüllen" usw. Hilfreiche Kommentare und Tipps sind natürlich trotzdem erwünscht.

OK: zu hause angekommen, hab ich mir dann überlegt, dass ich das mal anders versuch als alle anderen, nämlich ohne son blöden duschkopf oder den sprinkler von ner gießkanne.
meine idee ist es aus dem "Plexi" einfach ne scheibe mit löchern zu machen und zur regelung noch eine zweite scheibe drüber. ihr könnt euch das dann vorstellen, wie bei diesen salzstreuern, wo man zwischen viel und wenig öffnung variieren kann.

Das hab ich dann einfach mal gebaut und nun mal die ersten Bilder:




[gelöscht durch Administrator]

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.659
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #1 am: 17. November 2009, 17:07:26 »
willkommen auf eiskaltmacher
nen klassischen Bong hab ich schon lange nimmer gesehen und deine lösung mit der regelung der wassermenge ist ja mal genital. Aber haste keine angst das dann das wasser oben nicht überläuft, wenn die pumpe mehr fördert als oben durchrieseln kann?

Offline nemon

  • Administrator
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beiträge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #2 am: 17. November 2009, 17:29:17 »
yeah, mal wieder ein cooles Oldschool-Projekt. Ich freue mich schon auf einen Erfahrungsbericht

Offline WaKü-Freezer

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beiträge: 805
  • as cold as ice
    • Home-Server
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #3 am: 17. November 2009, 18:47:21 »
ganz so oldschool ist es nicht mal, weil er den aufbau anders gemacht hat als alle bongs die ich bis jetzt gesehen habe... klassischer weise ist das y stück nämlich unten, etwa so: http://forum.eiskaltmacher.de/index.php?topic=1126.0 => einfach nur durchscrollen und bilder anschauen...
« Letzte Änderung: 17. November 2009, 18:48:59 von WaKü-Freezer »
i7 920 @ 3,24 // Asus P6T Deluxe // Mushkin 3x 2GB @ DDR3-1550 8-8-8-20 // 8800GT 512MB // UltraDrive ME 128GB // 2x 1500GB RAID 1 // 4x 750GB RAID 10

Offline dirtdevil3000

  • sucht die Erfrischung
  • *
  • Beiträge: 5
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #4 am: 17. November 2009, 20:44:43 »
cool danke für das nette feedback, ich glaub hier werd ich mich ne weile wohlfühlen....

nunja, ich konnte das teil heute mal testen, konnte aber leider keine bilder machen, aber ihr habt eh nix verpasst.
meine pumpe viel viel zu schwach, das wasser kam nichtmal ansatzweise vom boden bis in 60cm höhe.
also hab ich mal nen zweiten eimer etwas höher gestellt um wasser durch den kühler zu lassen, das war allerdings auch net wirklich befriedigend, da immer noch zu wenig wasser kam.

aber einwas hats gebracht, ich hatte nen 5er-bohrer für die löcher in der scheibe genommen und diese sind viel zu groß. ich werde also dies woche mal ne scheibe mit 2-3mm löchern bohren.

zum thema oldschool:
das mit dem Y-Rohr hab ich irgendwie nie verstehen wollen, warum die das alle unten nach schräg unten machen, es unten hin mit blasrichtung nach oben wär doch viel sinnvoller um das herabfallende wasser zu "streifen".
aber wahrscheinlich hat irgenwann mal einer ne skizze gebastelt, wo das so war und keiner hat je drüber nach gedacht. oder irre ich mich da. der einzige ansatz wäre, dass ja warme luft nach oben steigt, nachdem sie ins rohr gepustet wurde. ich werds testen, wenn ich alles beisammen hab, wie ich das zamsteck is ja egal.

erstmal muss ne pumpe ran, was sich immo noch finanziel schwierig gestaltet
könnt ihr was günstiges um die 30€ empfehlen, bis jetzt hat ich eine, die zu meinem ersten wakü-set dazu war von XSPC.
wär das was um mal von dem wakü-zeug wegzukommen
http://cgi.ebay.de/Aquarium-Multi-Funktions-Foerderpumpe-regelbar-Teich_W0QQitemZ260426251160QQcmdZViewItemQQptZPumpen?hash=item3ca29d3b98

oder die

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=160378514513&ssPageName=STRK:MEWAX:IT
« Letzte Änderung: 17. November 2009, 20:58:46 von dirtdevil3000 »

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.659
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #5 am: 17. November 2009, 21:34:48 »
als pumpe würde ich die hier benutzen wenn es unbedingt günstig sein soll. der klassiker für ein bisschen mehr geld. für beide bekommst in jedem aquariumladen teile dafür und darüber hinaus halten eheims ewig. dieses Ebayzeugs dagegen: who knows

zu dem nach oben gerichteten abzweiger: Ich vermute das diese ausrichtung verhindern soll das wasser die schräge entlang auf den teppich tropft. aber wenn du schon die möglichkeit hast, kannste es ja ausprobieren

Offline dirtdevil3000

  • sucht die Erfrischung
  • *
  • Beiträge: 5
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #6 am: 17. November 2009, 21:49:19 »
wie oft hab ich diesen katzen-avatar schon gesehen^^

gut die eheim compact geht ja mal noch vom preis, nur die förderleistung vewirrt mich etwas, muss dann mal googln.
die 1046 ist mir bekannt... die wirds vllt doch eher, überleg ich mir heut nacht^^ leider braucht man ja da anscheinend den adapter auf 1/4"

das mit dem schräg nach unten rohr könnte ich schon am wassersturz regeln, indem ich einfach die löcher etwas anders verteile, halt net so dicht an den rand an dieser seite.

mal sehen, vllt schaff ich morgen früh eine neue scheibe.

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.659
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #7 am: 17. November 2009, 21:52:07 »
wie oft hab ich diesen katzen-avatar schon gesehen^^
ich hoffe nur in gutem zusammenhang :clown:

Offline Snakefreak DcD

  • hat sich nen Bong gebaut
  • **
  • Beiträge: 595
    • www.thid.de.tc
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #8 am: 17. November 2009, 22:34:54 »
Hab noch ne 1048 liegen nicht mehr die neuste läuft aber hat ne neue welle bekommen vor ca 100 betriebsstunden.  adapter is auch dabei die kannst für 15excl haben
bei intresse pm
Systeme:
Quad Core Xeon E5405 2ghz @2,33ghz @ Supermicro X7DAE | 8Gb Kingston FB Dimm | ATI HD3870
_________________________________

Offline WaKü-Freezer

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beiträge: 805
  • as cold as ice
    • Home-Server
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #9 am: 18. November 2009, 09:36:06 »
das mit dem Y-Rohr hab ich irgendwie nie verstehen wollen, warum die das alle unten nach schräg unten machen, es unten hin mit blasrichtung nach oben wär doch viel sinnvoller um das herabfallende wasser zu "streifen".
aber wahrscheinlich hat irgenwann mal einer ne skizze gebastelt, wo das so war und keiner hat je drüber nach gedacht. oder irre ich mich da. der einzige ansatz wäre, dass ja warme luft nach oben steigt, nachdem sie ins rohr gepustet wurde. ich werds testen, wenn ich alles beisammen hab, wie ich das zamsteck is ja egal.

naja erstens geht es natürlich ums raus tropfen und andereseits wird durch das "luft auf die wasseroberfläche pusten" auch die verdunstung begünstigt, was wiederum bessere temps bringt...
i7 920 @ 3,24 // Asus P6T Deluxe // Mushkin 3x 2GB @ DDR3-1550 8-8-8-20 // 8800GT 512MB // UltraDrive ME 128GB // 2x 1500GB RAID 1 // 4x 750GB RAID 10

Offline dirtdevil3000

  • sucht die Erfrischung
  • *
  • Beiträge: 5
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #10 am: 18. November 2009, 20:07:07 »
gut das is ein argument.
aber ich will eigentlich weniger die verdunstung nutzen, da dabei ja immer wasser ind den raum gelangt, ich hoffe dass allein die vergrößerte wasseroberfläche (viele kleine tropfen) kühlung bringt
aber wie gesagt, ich werds ausprobieren sobald ich meine neue pumpe bekommen hab. (THX 2 Snakefreak)
am we werd ich halt erstmal mit der lukü lanen müssen.
bei gelegenheit stell ich dann mal noch mein gehäuse vor, sobald alles wieder zusammengebastelt ist.
« Letzte Änderung: 18. November 2009, 20:10:24 von dirtdevil3000 »

Offline Zeh Emm

  • Lektor
  • kühlt mit Stickstoff
  • **
  • Beiträge: 3.008
  • Shake that ass, Bitch...
    • Meine private Seite - befindet sich aber im Aufbau
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #11 am: 19. November 2009, 11:40:02 »
Bei der Compact müsstest du außerdem noch Anschlüsse einkleben. Ich hatte damals das 600er Modell und oben den Stutzen abgesägt, vorne Loch reingebort und mit Pattex Powerknete den Anschluss eingeklebt. Fällt nun aber ja weg.

Und L-Förmig ist ja klar, dass, wie gesagt, das Wasser nicht rausäuft. Wenn da Ein Venti vor ist, ist es ja eh egal.
"Hat sich durch das, was Du getan hast, Dein Leben verbessert?" - American History X
"Quot me nutrit me destruit"

"Your Mom is so dumb that she tried to minimize a 12 variable function to a minimal sum of products expression using a karnaugh map instead of the Quine-McCluskey"

<SenioR> whahahah fravec! Ich hab deine Mudda gebumst!!  <@Fravec> Papa, hau ab, ich rede hier mit Freunden...

Offline dirtdevil3000

  • sucht die Erfrischung
  • *
  • Beiträge: 5
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #12 am: 28. November 2009, 08:02:24 »
jippi, heut nacht hab ich meine eheim 1048 bekommen, werd mich also wahrscheinlich heut nachmittag mal dranhängen und die bong nochmal testen und wie gesagt wahrscheinlich auch ne neue scheibe mit 2mm-löchern bohren.


ma l noch ne frage am rand: ich geh gleich auf arbeit und da haben wir gestern sone spinnerei beim stammstich entwickelt. Wir wollen eine ziemlich große plexi-scheibe auf der cnc gravieren (heute test) aber was sollte man da an leds für die beleuchtung nehmen? müssen ja schon n bissl bumms haben bei ca 2m mal 2,5m oder?
wär cool wenn ihr n tip habt

thx und cya

Offline Zeh Emm

  • Lektor
  • kühlt mit Stickstoff
  • **
  • Beiträge: 3.008
  • Shake that ass, Bitch...
    • Meine private Seite - befindet sich aber im Aufbau
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #13 am: 02. Dezember 2009, 00:37:43 »
Bumms...da fallen mir nur Lumi-LEDs ein.

Die haben aber mächtig Bumms
"Hat sich durch das, was Du getan hast, Dein Leben verbessert?" - American History X
"Quot me nutrit me destruit"

"Your Mom is so dumb that she tried to minimize a 12 variable function to a minimal sum of products expression using a karnaugh map instead of the Quine-McCluskey"

<SenioR> whahahah fravec! Ich hab deine Mudda gebumst!!  <@Fravec> Papa, hau ab, ich rede hier mit Freunden...

Offline mav

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 347
Re: mal wieder ne bong
« Antwort #14 am: 28. Mai 2010, 23:09:41 »
jippi, heut nacht hab ich meine eheim 1048 bekommen, werd mich also wahrscheinlich heut nachmittag mal dranhängen und die bong nochmal testen und wie gesagt wahrscheinlich auch ne neue scheibe mit 2mm-löchern bohren.


ma l noch ne frage am rand: ich geh gleich auf arbeit und da haben wir gestern sone spinnerei beim stammstich entwickelt. Wir wollen eine ziemlich große plexi-scheibe auf der cnc gravieren (heute test) aber was sollte man da an leds für die beleuchtung nehmen? müssen ja schon n bissl bumms haben bei ca 2m mal 2,5m oder?
wär cool wenn ihr n tip habt

thx und cya

Lebst Du und Dein Projekt noch?  :thumbup: