Autor Thema: P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?  (Gelesen 3577 mal)

Offline pillepups

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 133
P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?
« am: 18. Dezember 2008, 12:56:45 »
MAhlzeit,

da ich noch nen HAufen kram aus vergangenen Zeiten hier habe und nun auch einen VAn fahre, dachte ich mir das passt ja.

Also mal anfangen nen Car PC zu basteln.

Jetzt habe ich noch nen P4M    SL6CJ  gefunden und will den nutzen.
Klar auf den meisten Boards löppt der mit ich glaube 1,2 statt 1,8 GHZ aber das sollte logger reichen für Mucke und NAvi sowie evtl etwas Bespassung der hinteren FAhrgäste auf dem 15" TFT den ich noch in der Garage liegen habe.

Da ich noch nicht wirklich was ich für ein Board nehmen soll nun mal meine frage an euch.

Das Bios sollte die möglichkeit haben zu undervolten evtl wäre ne onboard Grafik brauchbar.
4 kanal Sound wäre nicht übel aber zur not würde ich da auch ne SouKA reinstecken.
$ Kanäle brauche ich schon mal um mein ab Werk verbautes infinity Soundsystem zu nutzen. Da baue ich nichts dran um.
Nur ohne KArten würde es schön flach bleiben.

Das Board sollte irgendwas für fast kein Geld evtl in der Bucht zu schiessendes sein.


Bis denn vom Sven

« Letzte Änderung: 18. Dezember 2008, 13:00:45 von pillepups »
Die Zeit ist nicht mehr fern, in der bei einem Wasserrohrbruch genug qualifizierte Akademiker in ihrem Wohnzimmer den steigenden Wasserstand berechnen können, aber kaum jemand da ist, der imstande wäre, den Schaden zu beheben.

Wahre Worte
http://www.youtube.com/watch?v=F8UUFa9Lt4Q&feature=player_embedded

Offline Zeh Emm

  • Lektor
  • kühlt mit Stickstoff
  • **
  • Beiträge: 3.008
  • Shake that ass, Bitch...
    • Meine private Seite - befindet sich aber im Aufbau
Re: P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2008, 11:09:15 »
Frage diesbezüglich mal 'PhreakShow', der kann die da vielleicht weiterhelfen.
"Hat sich durch das, was Du getan hast, Dein Leben verbessert?" - American History X
"Quot me nutrit me destruit"

"Your Mom is so dumb that she tried to minimize a 12 variable function to a minimal sum of products expression using a karnaugh map instead of the Quine-McCluskey"

<SenioR> whahahah fravec! Ich hab deine Mudda gebumst!!  <@Fravec> Papa, hau ab, ich rede hier mit Freunden...

Offline pillepups

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 133
Re: P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2008, 11:25:24 »
Es darf auch ruhih ein standardboard sein denn eine Steckdose kommt mir sowieso noch in die KArre.

Von daher wärs nicht das riesen Problem.


Bi denn vom Sven
Die Zeit ist nicht mehr fern, in der bei einem Wasserrohrbruch genug qualifizierte Akademiker in ihrem Wohnzimmer den steigenden Wasserstand berechnen können, aber kaum jemand da ist, der imstande wäre, den Schaden zu beheben.

Wahre Worte
http://www.youtube.com/watch?v=F8UUFa9Lt4Q&feature=player_embedded

Offline halllo_fireball

  • Redaktionsleiter
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beiträge: 1.563
  • Chefschlafnase
Re: P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?
« Antwort #3 am: 20. Dezember 2008, 12:20:45 »
Wat fürn Sockel hattn der P4M?

Jan :)

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?
« Antwort #4 am: 20. Dezember 2008, 13:13:49 »

Offline Gargamel

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 395
Re: P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?
« Antwort #5 am: 20. Dezember 2008, 14:09:03 »
Vielleicht würde es sich ja auch rechnen, ein Intel Essentials Board (oder was ähnliches) mit CPU und integrierter Grafik für ca 50€ zu nehmen und statt dessen den P4M zu verkaufen.

Offline pillepups

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 133
Re: P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?
« Antwort #6 am: 20. Dezember 2008, 15:19:48 »
Nö son komplettkram wollte ich nicht unbedingt verwenden u.a. weil die der Großteil auch nur einen PCI hat.
Platz habe ich reichlich da ich zwischen die vorderen Sitze eine Konsole bauen werde.
Da ist soviel Platz das ich dort nach hinten gebückt durchgehen kann.

In die Rückseite dieser Konsole kommt ja auch der 15 Zöller für die Bespaßung der hinteren Plätze.
Hoffentlich finde ich dafür noch das passende Kunstleder und Teppich für meine Pornorote Innenausstattung.

Das macht mir noch am meißten Kopfzerbrechen ( am meisten der Teppich )



Bis denn vom Sven
Die Zeit ist nicht mehr fern, in der bei einem Wasserrohrbruch genug qualifizierte Akademiker in ihrem Wohnzimmer den steigenden Wasserstand berechnen können, aber kaum jemand da ist, der imstande wäre, den Schaden zu beheben.

Wahre Worte
http://www.youtube.com/watch?v=F8UUFa9Lt4Q&feature=player_embedded

Offline Phreak Show

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 140
  • CarPC rulezz
Re: P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?
« Antwort #7 am: 20. Dezember 2008, 22:01:38 »
Warum grad nen uralten P4M?

Von Intel (sicher auch von andren Herstellern, das fällt mir nur grad ein) gibts ein feines Mini-ITX Brett mit Sockel 775 und G45 Chipsatz.
Falls dir Mini-ITX zu klein und zu beschränkt in der Erweiterbarkeit ist, nimmst du halt ein aktuelles Desktop-Brett in µATX oder ATX.

Der P4M hat doch noch DDR1? Das Zeug is teuer und überholt, die DDR2-Speicherpreise sind im Keller.
1,2 GHz würde ich mal im Minimum-Bereich ansiedeln, wenn die Kiste mehr als nur Musik abspielen soll. Navigation braucht schon ne ordentliche CPU, sonst wirst du fluchen.

Wenn du was aktuelles nimmst kannst du außerdem bequem untervolten (RMClock) und musst dich nicht auf proprietäre BIOS-Setups verlassen oder (wie ich) den Lötkolben an den Spannungsregler ansetzen.
Du sparst dir weiterhin das Stecken einer extra Soundkarte und kannst es flach verbauen.

Und ein Tipp noch: "Fast kein Geld" kannst du direkt vergessen, wenn du sowas ordentlich durchziehen willst.
Du brauchst ein ordentliches Netzteil (M2-ATX) und ne ordentliche Verkabelung (denk nicht mal dran den Ziganzünder zu nehmen :) ).
Dazu gehört ein Kabel in den Innenraum, gute Verteiler und Sicherungen. Sternförmige Verteilung von einem guten Massepunkt aus, sonst hast du ein drehzahlabhängiges Pfeifen...
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2008, 22:03:30 von Phreak Show »
greeeetz Stefan


Offline pillepups

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 133
Re: P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?
« Antwort #8 am: 20. Dezember 2008, 22:38:51 »
NAjoa,

RAm habe ich noch so 3-4 Gig hier Verkabelung und masse werden mir schon keone Probs bereiten. DAnn schon eher die original vorhandene denn damit haben es die Amis nicht so.

Stromversorgung vom Zig. Anz. wer kommt denn auf sowas ? Das sind doch die jenigen die jammern wenns komisch
riecht in der Karre.

Gem. Massepunkt ist selbstmurmelnd.

Ich werd mir da sicherlich noch nen paar sachen angucken allerdings nen Dualcore wirds nicht brauchen. Auch nicht mit Navi.

Es sei denn das sys wird total vollgemüllt.

OBD kann ich nicht nutzen denn das gibts bei mir nicht.

Leitungswege habe ich relativ kurze da ich mir den Weg in den Kofferaum durch massig Platz vorne sparen kann.

NAtürlich möchte ich schon ne sparame CPU einsetzen. Mal sehen was es da noch so gibt denn für jeden Tankstop oder kurzen Ladenaufenthalt soll das teil nicht runtergefahren bzw in den Ruhezustand versetzt werden.

Übrigens beruflich komme ich aus der E.Technik und aus dem Fahrzeugbau somit können einige Kenntnise getrost vorausgesetzt werden Das hätte ich vllt direkt erwähnen sollen.

Ich werde mich aber mal für Board / CPU mal etwas mehr umsehen.

Als Grundsys sollte nen abgespecktes xp drauf. Was meinst du auf ne Platte oder ne KArte ?
Halten die Karten das inzwischen wirklich dauerhaft  oder ist nach ner weile ende ?
Da kursieren ja diverse Gerüchte


Bis denn vom Sven
Die Zeit ist nicht mehr fern, in der bei einem Wasserrohrbruch genug qualifizierte Akademiker in ihrem Wohnzimmer den steigenden Wasserstand berechnen können, aber kaum jemand da ist, der imstande wäre, den Schaden zu beheben.

Wahre Worte
http://www.youtube.com/watch?v=F8UUFa9Lt4Q&feature=player_embedded

Offline Phreak Show

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 140
  • CarPC rulezz
Re: P4M goes Car PC nur welches Board nehmen ?
« Antwort #9 am: 22. Dezember 2008, 13:34:35 »
Also das M2-ATX hat nen Shutdown-Controller der über PIC und Jumper konfigurierbar ist. Allesdings würd ich für nen Tankstop einfach nen kleinen Schalter verbauen, mit dem du den Zündplus-Eingang am Netzteil auf Dauerplus legst (und das ganze am besten nicht vergisst :) ). Hab ich bei mir auch so realisiert, saubere Sache.
Auch gut für Installationen oder so, muss der Motor eben nicht an sein.

Was meinst du mit abgespecktem XP? Nimm das XP, installier es, bügel SP3 drüber und schalte Firewall und Sicherheitscenter aus, fertig :)

SSD rentiert sich imho nicht, das Zeug ist noch zu teuer. 2,5" Platten kratzt es kein Stück, auch nicht bei Kopfsteinpflaster und brettharter Tieferlegung.
greeeetz Stefan