Autor Thema: Erfahrungsbericht MSI R4850  (Gelesen 5886 mal)

Offline Bombenkrater

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 89
  • Nur die Harten komm in Garten
Erfahrungsbericht MSI R4850
« am: 09. Juli 2008, 15:58:40 »
hi Leuts,

heute möchte ich meinen kleinen Erfahrungsbericht zu der neuen 4850 von ATI berichten.




Verpackung
Die Karte ist wie immer im üblichen Karton verpackt und es gibt wieder reichlich Schnick Schnack mit dabei
2 DVI Adapter und ne Dicke Anleitung, Treiber-CDs (XP & Vista) usw. das Übliche halt.


Einbau
Die Karte hat eine beträchtliche Länge von 23.5 cm und somit für kleine Gehäuse (Miditower) evtl etwas groß und der
PCI-Strom Stecker evtl etwas schwer zu erreichen da er am Kartenende sitzt und nicht wie meist üblich an der Seite.
Jedoch bereitete das bei mir keine Schwierigkeiten, ich hab ja nen Stacker  :biggrin:

Installation
Ich habe die Karte das erste mal in XP betrieben und mit den beiliegenden Treibern (und dem aktuellen Fix von ATI) eigentlich keine Probleme gehabt,
anders sieht das jedoch in Vista aus. Hier hatte ich mit dem aktuellen und leider einzigen Treiber für die Karte massive Probleme das Catalyst Control Center zum laufen zu bringen. Wie sich später herausstellte lag das nicht am Treiber sondern an Vista selber. [Der Fehler ist trotzdem noch nicht lokalisiert]

Weiterhin gibt es momentan noch ein paar Bugs im Treiber, die sich so äußern das man in Windows nach dem schließen eines Fensters komische Ränder mit Pixelartefakten hat. Im Spiel Selber treten aber keine Fehler auf.

Spieletest
Ich konnte die Karte bisher mit Folgenden Spielen testen:
  • Frontlines [90fps]
  • COD 4 [85fps]
  • Crysis [48fps]
  • BioShock [85fps]
  • UT 3 [94fps]
  • Colin Mcrea Dirt [35-40fps]
  • NFS - Pro Street [läuft flüssig^^]

Auflösung bei allen Spielen 1280*1024 auf maximalen Details

Die getesteten Werte sind alle auf einem XP System gemacht worden.
Wie man warscheinlich feststellt sind bei der Karte noch einige Ressourcen über.

Testsystem:
CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 @ 3300mhz @Wakü
Mainboard: Msi p35 neo2 FIR
Ram: 4GB Geil Black Dragon Series PC 6400 Cl 4-4-4-4-12



CPUZ Validation: http://valid.x86-secret.com/show_oc.php?id=386448


Kühlung
Mit rund 74grad im Idle ist die Karte nicht gerade die kälteste. Die Maximaltemperatur der Karte
liegt bei Benchmarks im 80Grad Bereich. Es wäre zu empfehlen den Kühler zu wechseln.

FAZIT
Die Karte ist für den Preis von ~150€ momentan wohl Preis Leistungsmäßig die beste Karte.
Wie einige Tests bei Tomshardware und mir zeigten, übertrumpft die Karte sogar das Nvidia Flagschiff der 9800er Reihe.
Ich kann die Karte eigentlich nur wärmstens empfehlen.

Hier noch ein paar Bilder


Kartenspezifikation
 Specification

Graphics Engine    ATI Radeon HD 4850
Bus Standard    PCI Express x16 2.0
Memory Type    GDDR3
Memory Size(MB)    512
Memory Interface    256bit
Core Clock Speed(MHz)    625
Memory Clock Speed(MHz)    1986
Memory Bandwidth(GB/sec)    63.6
Texture Fill Rate(billion/sec)    20
DVI Output    2
D-SUB Output    1(via DVI to D-Sub adaptor)
TV-Output    1(via S-Video to Composite)
HDMI-Output    1(via DVI to HDMI adaptor)
VIVO(Video-in/out)    N/A
HDTV Support    Y
HDCP Support    Y
HDMI Support    Y
Dual-link DVI    Y
Display Ouput(Max Resolution)    2560x1600
RAMDACs    400
DirectX Version Support    10.1
OpenGL Version Support    2.1
CorssFire Support    Y
SLI Support    N/A
3-way SLI    N/A
HyperMemory Tech.    N/A
TurboCache tech.    N/A

Mein Bericht ist hiermit beendet, ich hoffe ich habe das wichtigste mit aufgefasst.



EDIT:

Tomshardware Grakatest (fast gleiches System wie ich habe)
[url=http://www.abload.de/image.php?img=062u80.gif]



« Letzte Änderung: 10. Juli 2008, 13:14:34 von Bombenkrater »

Offline SeLecT

  • kühlt mit ner Kaskade
  • *
  • Beiträge: 2.780
Re: Erfahrungsbericht MSI R4850
« Antwort #1 am: 09. Juli 2008, 16:26:54 »
Danke für den Bericht. Schön wäre noch zu wissen, mit welchen System und in welchen Einstellungen du die Spiele getestet hast. Also Auflösung, AA/AF und so :)

Offline Desert_Eagle

  • hat ne Eismaschine
  • *****
  • Beiträge: 403
  • Der letzte Cowboy
Re: Erfahrungsbericht MSI R4850
« Antwort #2 am: 09. Juli 2008, 16:32:08 »
Ich hatte ja eigentlich vor meine HD3850 gegen eine HD4850 zu testen, aber bei den Temperaturen wird das in meinem Gehäuse wohl nichts... :hm:


Kein Ding ohne ING!

Offline Bombenkrater

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 89
  • Nur die Harten komm in Garten
Re: Erfahrungsbericht MSI R4850
« Antwort #3 am: 09. Juli 2008, 18:05:41 »
so habe es nachgebessert. schlimm das ich das system vergessen habe ^^

Offline aSSaD

  • Redakteur
  • kühlt mit Öl
  • ****
  • Beiträge: 921
  • (Accelerati incredibilus)
Re: Erfahrungsbericht MSI R4850
« Antwort #4 am: 09. Juli 2008, 19:15:20 »
Ich hatte ja eigentlich vor meine HD3850 gegen eine HD4850 zu testen, aber bei den Temperaturen wird das in meinem Gehäuse wohl nichts... :hm:

die sollten noch besser werden. bisher hat amd keine/nur rudimentäre stromspar optionen im aktuellen treiber implementiert. mit den ersten beta treibern solls schon weniger geworden sein.
Systeme:
Uralt Asus Notebook mit Centrino
Projekte:
BluChrome
SlateOne
Operation Markert Garden: failed

www.ibm.com/takebackcontrol

Offline sky

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beiträge: 754
  • so fucking what?
Re: Erfahrungsbericht MSI R4850
« Antwort #5 am: 09. Juli 2008, 22:57:28 »
    • Frontlines [90fps]
    • COD 4 [85fps]
    • Crysis [48fps]
    • BioShock [85fps]
    • UT 3 [94fps]
    • Colin Mcrea Dirt [35-40fps]
    • NFS - Pro Street [läuft flüssig^^]
    Auflösung bei allen Spielen 1280*1024 auf maximalen Details

    CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 @ 3300mhz @Wakü
    Mainboard: Msi p35 neo2 FIR
    [...]


    Mit rund 74grad im Idle ist die Karte nicht gerade die kälteste. Die Maximaltemperatur der Karte
    liegt bei Benchmarks im 80Grad Bereich. Es wäre zu empfehlen den Kühler zu wechseln.
    [...]
    Ich kann die Karte eigentlich nur wärmstens empfehlen.

    den letzten block musste ich mal so quoten.. da ueberkam mich spontan das rofln.
    ist das nen singleslot kuehler? wenn ja sind die temps ok, denke ich. gut idle duerfte eigentlich bedeutend niedriger sein - das hat die single slot 8800gt ja auch hinbekommen, und wie assad sagte, sollte das evtl. per treiber moeglich werden (bleibt die frage, warum die stromsparfunktion nicht sowieso im treiber drin ist - werfen die die neuen produkte mittlerweile alle so frueh auf den markt, das keine zeit ist die treiber zu machen? LAME!).

    egal. ich werde wohl noch ein weilchen warten.. vielleicht fallen die 4870er ja auch wieder so im preis, wie die vorgaengergeneration - das waere nett. preis / leistungsmaessig duerfte es aber in der tat zum besten zaehlen, was derzeit am markt kaufbar ist.

    andererseits hab ich die fps angaben oben nicht ohne grund gequoted.
    dein system ist meinem sehr aehnlich. das laeuft derzeit auf 3250 (allerdings ein e6600, kein quad), ebenfalls mit 4gb ram... allerdings hab ich in ut und dirt aehnliche fps, nur das ich 1600x1200 spiele. was ich meine ist, ich muesste deine fps haben, bei der entsprechend niedrigeren aufloesung, da ich im moment, bei den titeln (crysis mal ausgenommen, ultra high ,) ) die ich spiele knapp niedrigere fps habe. bin aber nur mit 2x x1900 unterwegs (cf macht nicht so viel aus bei den karten, meist nur so 5-10fps - mal von hellgate abgesehen, wo sie sich fast verdoppeln)... andererseits hast du ja auch nicht die 70'er.

    trotzdem HMMMM :D nett nett
    sky /s!p
    sys 1 - sys 13: wegen überfüllung geschlossen, (pentium) m / conroe / mac power

    Sitting there watching that powder-blue and orange 917 barreling down the Mulsanne and getting squirrelly
    under braking was the exact moment when I stopped thinking Corvettes were the coolest cars on earth.
    - Don Holloway / Holloway Corvettes

    flickr-page: http://flickr.com/photos/8620254@N04/

    Offline Bombenkrater

    • hat ne DualRadiWakü
    • ***
    • Beiträge: 89
    • Nur die Harten komm in Garten
    Re: Erfahrungsbericht MSI R4850
    « Antwort #6 am: 09. Juli 2008, 23:06:44 »
    naja ich fahre nicht alle spiele mit 1028*1024, viele mit auch mit 1600*1200, kann sein das ich mich da vertippt habe mit den fps, aber das werde ich evtl nochmal nachbessern.
    wie auch immer das sind vllt maximal 5-10fps wenn überhaupt.
    sollte zwar nicht sein aber offizielle testergebnisse gibt es bei tomshardware (tut mir leid :()

    Ich habe mal die testergebnisse von tomshardware oben angefügt

    tatsächlich ist die karte mit einem singleslotkühler versehen.
    ich hatte aber noch nie so hohe temperaturen deswegen kam mir das extrem warm vor.
    wie ich im internet lesen konnte soll der arctic turbo irgendwas die temperatur deutlich senken, der ist aber allerdings ein dualslot kühler.
    « Letzte Änderung: 09. Juli 2008, 23:15:39 von Bombenkrater »

    Offline SeLecT

    • kühlt mit ner Kaskade
    • *
    • Beiträge: 2.780
    Re: Erfahrungsbericht MSI R4850
    « Antwort #7 am: 10. Juli 2008, 08:44:50 »
    Ich würde einfach für jedes Spiel das ungefähr so angeben:

    z.B.:

    Dirt - 1280*1024 "Very High" 4AA/2AF : 40 Fps
    usw...

    So weiß jeder, welchen Einstellungen drin sind ;)


    Zudem noch eine Bitte, nehme bitte alle Hotlinks raus und lade sie bei abload.de oder so hoch. Da die anderen Seiten, wie cpu3d.com so den Traffic haben und wenn sie schlecht drauf sind, kann das Ärger geben ;)

    Offline Desert_Eagle

    • hat ne Eismaschine
    • *****
    • Beiträge: 403
    • Der letzte Cowboy
    Re: Erfahrungsbericht MSI R4850
    « Antwort #8 am: 10. Juli 2008, 11:44:56 »
    die sollten noch besser werden. bisher hat amd keine/nur rudimentäre stromspar optionen im aktuellen treiber implementiert. mit den ersten beta treibern solls schon weniger geworden sein.

    Bringt mir aber nichts, wenn mir die Karte dann unter Volllast abraucht. Hier kann man sehen wie viel Platz unter der Karte ist:


    Obendrüber ist gar kein Platz mehr.


    Kein Ding ohne ING!

    Offline Bombenkrater

    • hat ne DualRadiWakü
    • ***
    • Beiträge: 89
    • Nur die Harten komm in Garten
    Re: Erfahrungsbericht MSI R4850
    « Antwort #9 am: 10. Juli 2008, 13:03:06 »
    Zudem noch eine Bitte, nehme bitte alle Hotlinks raus und lade sie bei abload.de oder so hoch. Da die anderen Seiten, wie cpu3d.com so den Traffic haben und wenn sie schlecht drauf sind, kann das Ärger geben ;)

    hab ich gemacht