Autor Thema: HD3850 + Rivatuner = doof, Auslesefehler etc.  (Gelesen 2051 mal)

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
HD3850 + Rivatuner = doof, Auslesefehler etc.
« am: 06. Februar 2008, 22:01:47 »
Hallo,

ich ärgere mich jetzt schon satte 2 Tage mit den Treibern für meine hd3850 rum. Die Karte an sich ist wirklich gut fürs Geld, aber die Software drumherum ist einfach nur schnell produzierter Mist bzw. weist an einigen Stellen Instabilität auf. Folgendes Problem habe ich momentan:

Wenn ich den normalen (standard) Ati-Treiber verwenden geht schonmal das Control-Center nicht auf, ein Fehler welcher oft mit dem Framenetwork in Verbindung gebracht wird, dies jedoch stört mich garnicht so stark - es gibt ja den guten alten Omegatreiber. Dieser funzt super und die passenden ATI-Traytools machen den Rest. Nun zum eigentlichen Problem, dem übertakten der HD3850.

So langsam zweifle ich an mir - ich habe in meiner gesamten PC-Zeit schon so einiges übertaktet, aber das eine Karte garnicht will war mir sowas von neu. Das Phänomen tritt beim Rivatuner (2.0.6) auf wenn ich an der Taktschraube drehe: die Takte werden ermittelt, ich stelle ein wenig hoch, dann auf "Test", danach auf "Anwenden" und schwups sind die Werte wieder standard. WTF??? Nun habe ich keine Ahnung woran das liegt, google spuckt auch nichts brauchbares aus, stattdessen verweist es auf forumdeluxx oder forumbase. Dort aber sind fast nur Diskussionen über deren OC-Werte und welche Karte am leisesten ist....  :| (Wer hat den längsten? :P)
Bei den Tray-Tools vom Omega siehts genauso aus - man dreht an der Taktschraube und die Werte werden nicht übernommen... achja: es werden bei GPU/MEM aktuell auch keine Werte ausgelesen, schätze ein Treiberproblem.
Nun dachte ich an ATI-Tool - also die beta geladen, installiert und getestet. Fazit daraus: lieber noch ein paar Versionen warten, läuft zu instabil. Immer wenn man nur ein wenig am Takt macht, freezt das Bild, wird schwarz und der PC rebootet. (Und das alles auf einem frischem Windows XP!!)


Hat irgendwer andere Erfahrungen gemacht und möchte meinem Leid ein Ende setzen? :)
Wäre toll!

gruß fC

« Letzte Änderung: 06. Februar 2008, 22:03:54 von Fragchicken »

Offline M0rre

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.460
Re: HD3850 + Rivatuner = doof, Auslesefehler etc.
« Antwort #1 am: 06. Februar 2008, 22:24:42 »
aalso

ich habe auch ne 3850 und auch probs mitm oc

Treiberversion 7.12. habe 8.1 getestet hat aber die selben fehler wie 7.12.

ATITool= sobald ich den takt verändern will abturz. würfel geht.
ATT= standardtakt=13,5Mhz xD und sobald ich was anklicke absturz. 3danzeige geht!
RivaTuner2.06= taktraten und lüfter einstellbar=alles prima.
CCC= alles perfekt :D takt lässt sich bis zum anschlag einstellen usw. und testen tu ich dann halt mitm ATITool

das sind meine erfahrungen mit der Karte


« Letzte Änderung: 06. Februar 2008, 22:25:04 von M0rre »

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
Re: HD3850 + Rivatuner = doof, Auslesefehler etc.
« Antwort #2 am: 06. Februar 2008, 22:29:58 »
Wie gehst du im Rivatuner vor? Ganz normal installieren, starten, dann zum Übertaktungsmenu...

Hier erklärt sich alles von selbst, wenn ich aber wie o.g. den takt ändere, das ganze testen lasse und anschließend auf übernehmen klicke, passiert nichts und der Takt ist wieder auf standard. Muss ich da erst irgendwas aktivieren?

Offline Fragchicken

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.344
  • Nikon-User
    • durchdensucher
Re: HD3850 + Rivatuner = doof, Auslesefehler etc.
« Antwort #3 am: 07. Februar 2008, 20:57:15 »
Niemand ne Antwort/Erklärung??