Autor Thema: Rechner rebootet ständig - nagelneu  (Gelesen 2765 mal)

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Rechner rebootet ständig - nagelneu
« am: 12. Oktober 2007, 20:21:11 »
Hi,

Geht um folgendes..

Ich hab ne Workstation für meinen Vater zusammengebastelt.. alles neue Teile

Kingston 1GB Kit (iirc)
AMD X2
Gigabyte s35 (iirc)
Seasonic s12 380 (?)
Asus Geforce 7300
DVD LW
HDD Samsung 160 GB (iirc)

Die genauen Bezeichnungen pflege ich nochmal nach.. aber man sollte trotzdem schon Mutmassungen anstellen können

Also:
Angefangen hat es damit, das sich WinXP nur sehr schwer installieren lies
* ständig Bluescreens
* ständige Reboots
* ständig gingen Daten verloren (er installierte, bootete neu, danach fehlten im Initalisationsdateien)
*memtest lief durch.. keine Fehler

Irgendwann, war Windows installiert, aber:
* Meist beim Hochfahren VollFreeze
* Absturz wahllos im Betrieb, mit und ohne Bluescreen

Ich hab nun irgendwann die Ram riegel von Dual Channel auf Singel umgesteckt, und siehe da.
..
Es wurde Besser, ABER:
* hin und wieder reboot ohne Bluescreen mitten während dem Betrieb
* Freezes beim Starten

Nun dachte ich mir.. (inzwischen halbes Jahr um), wenn das Ram umstecken half, ist das ein MoBo Problem, ergo das ding eingeschickt. Pustekuchen. Das kam zurück... "keine Fehler entdeckt"

Ok
Heute alles wieder zusammengebastelt
Ram wieder auf Dual Channel
*Freeze beim Starten
Ram auf die zweite Dualchannel Bank gesteckt
*Freeze nach dem Starten
Ram auf Singel CHannel, nun kam folgende Meldung:
"blablabla .. wichtige Datei.. blablabla ..konnte nicht gefunden werden.. blablabla ..bitte führen sie mit der Windoof cd die Reparatur aus.. blablabla."

So.
Meine Idee ist nun, dass die HDD nen Schlag hat, da eigentlich durch Ramdebakel keine Daten verloren fehen dürften.. Ich werde mit neuer Platte am Montag mal neuinstallieren, obs dann funkt.. aber trotzdem frage ich euch:

was habt ihr noch für Ideen/Vorschläge woran es hier hapert.. (ausser an mir :P)

K Danke für eure Hilfe ;)

Phanto

Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beitrge: 1.062
  • wohnt hier
Re: Rechner rebootet ständig - nagelneu
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2007, 20:30:40 »
lass doch einfach mal nen paar stunden memtest durch laufen.
weil selbst wenn der speicher fehlerfrei ist heisst das noch lange nicht,
das er auch auf deinem board fehlerfrei laufen muss...

ich hatte mal das prob. mit meinem Abit das es absolut nicht mit 4x512MB laufen wollte
sprich es warf fehler ohne ende, und das obwohl jeder riegel für sich fehlerfrei war. 
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Rechner rebootet ständig - nagelneu
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2007, 23:03:57 »
also du meinst wenn sich die nicht vertragen, wirft memtest fehler auf auch wenn die riegel ok sind?
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline Hellshooter

  • Hat nen geilen Arsch
  • *
  • Beitrge: 995
  • Das konnt ich mal
Re: Rechner rebootet ständig - nagelneu
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2007, 23:24:21 »
Normal schon. Ist wie Prime das spuckt dir auch nen Fehler aus wenn zb die NB Spannung zu gering ist beim OCen obwohl die CPU selbst so keinen fehler Produziert hat.

MFG Hell


Zitat: "Prime läuft, die CPU schwitzt, die Wakü kocht und ich bin Glücklich :P"


Intel Core2 Quad Q6600 GO, Nvidia Geforce 8800GT Leadtek, Cellshock DDR2 1150(Redline), Gigabyte X38 DQ6, Nexxos XP HighFlow, Laing DCC, Airplex 240,MagicCool Extrem Tripel 360

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Rechner rebootet ständig - nagelneu
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2007, 23:34:31 »
weil memtest hatte ja keine fehler...

Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline sky

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beitrge: 754
  • so fucking what?
Re: Rechner rebootet ständig - nagelneu
« Antwort #5 am: 13. Oktober 2007, 12:21:36 »
lass doch einfach mal nen paar stunden memtest durch laufen.
weil selbst wenn der speicher fehlerfrei ist heisst das noch lange nicht,
das er auch auf deinem board fehlerfrei laufen muss...

ich hatte mal das prob. mit meinem Abit das es absolut nicht mit 4x512MB laufen wollte
sprich es warf fehler ohne ende, und das obwohl jeder riegel für sich fehlerfrei war. 

512'er riegel kingston 3200 bh5 auf abit nforce 2 brett? ein bekanntes problem damals. hatte selbst nf7-s rev 2.0 und an7 ;). die riegel liefen nicht mal default auf dem brett ohne fehler.. liessen sich auf anderen brettern (p4gd1 fuer dothan) aber zum beispiel auf 250mhz betreiben ...

fanto..
das board kann trotzdem ne macke haben. ich habe mein DEFINITIV totes aopen i855gmem lfs mal zu alternate geschickt, das die sich das bitte mal anschauen sollten. das board kam zurueck als "ok ohne fehler". vermutlich hat das nie einer getestet, denn keiner meiner 3 dothans lief darauf. bzw es blieb alles schwarz beim booten, grafikkarte drin oder onboard grafik - nix never ever. und einer der dothans laeuft hier gerade neben mir in meinem server.. und das sieht sehr lebendig aus.
alternativ, wie schon gesagt memtest, um zu sehen ob board & ram kompatibel sind - siehe nf 2 anekdote weiter oben.

alle stromstecker richtig aufgesteckt (zusaetzliche 12v leitung drauf?)
wenn du es mal ins windows schaffst. lass doch mal prime oder orthos laufen, nur cpulast, dann mal cpu und ram, ...
fuer platten gibt es doch auch testprogramme - meist von den jeweiligen erstellern direkt um auf defekte sektoren, etc zu testen. ich hatte ja gerade das vergnuegen mit einer wd120jb (auch noch die grosse! grrrr). wenn ich versucht habe auf die platte zuzugreifen waehrend sie versucht hat sich zu parken oder wieder aufzuwachen - zack system weg. kein bluescreen, einfach nur freeze (mal von der akkustischen sounduntermalung "klickklack" abgesehen).

netzteilspannungen ueberwachen mit mobomonitor (mbm) oder aehnlichen tools vom boardhersteller selbst.

graka koennte es auch sein, aber die war bei mir bisher nur bei wilden uebertaktungsorgien fuer abstuerze des system zustaendig...

sky /s!p
sys 1 - sys 13: wegen überfüllung geschlossen, (pentium) m / conroe / mac power

Sitting there watching that powder-blue and orange 917 barreling down the Mulsanne and getting squirrelly
under braking was the exact moment when I stopped thinking Corvettes were the coolest cars on earth.
- Don Holloway / Holloway Corvettes

flickr-page: http://flickr.com/photos/8620254@N04/

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Rechner rebootet ständig - nagelneu
« Antwort #6 am: 13. Oktober 2007, 12:52:41 »
vllt ist auch interessant das bei Windows 2000 überhaupt keine Probleme auftraten ;)  .. hab es zwar "nur" einmal installiert... aber das ran perfekt
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!

Offline Zeh Emm

  • Lektor
  • kühlt mit Stickstoff
  • **
  • Beitrge: 3.008
  • Shake that ass, Bitch...
    • Meine private Seite - befindet sich aber im Aufbau
Re: Rechner rebootet ständig - nagelneu
« Antwort #7 am: 13. Oktober 2007, 15:58:34 »
Also ich hatte immer fehlende Installationsdateien, wenn die Spannungen nicht liefen. Wenn es ein Kingston mit BH5 ist, kannst du denen Feuer geben, 3.6V sind kein Problem. Wenn unübertaktet, lieber n bischen weniger und dann brauchst du auch nicht zu kühlen. NF2 hat IMHO mit CL3 seine Probleme. Wenn es geht Spannung hoch und CL2.5 oder besser wählen.
« Letzte nderung: 13. Oktober 2007, 16:00:17 von Claas M »
"Hat sich durch das, was Du getan hast, Dein Leben verbessert?" - American History X
"Quot me nutrit me destruit"

"Your Mom is so dumb that she tried to minimize a 12 variable function to a minimal sum of products expression using a karnaugh map instead of the Quine-McCluskey"

<SenioR> whahahah fravec! Ich hab deine Mudda gebumst!!  <@Fravec> Papa, hau ab, ich rede hier mit Freunden...

Offline Fantometer

  • Redakteur
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beitrge: 4.215
  • Freak by Nature
    • Weng Kunst von mir
Re: Rechner rebootet ständig - nagelneu
« Antwort #8 am: 23. Dezember 2007, 18:25:20 »
mal neuigkeiten..   ich hab spontan mal einen der zwei 1gb riegel von meinem rechner eingebaut, und tada das ding lief 1a. nach dem rückbau fror er nach dem anmelden wieder ein. also den ram zur rma geschickt - kam zurück "kein fehler gefunden". kann es also sein das sich die echt net vertragen? dann bekommt mein vater nämlich meinen ram, und ich hol mir nen ozc quattro kit ;) 
Hiermit ehre ich den findigen Biologen, der auf die Idee kam, Pizza und Leberkäse zu kreuzen!