Autor Thema: P4P800SE - Bootprobleme  (Gelesen 4895 mal)

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
P4P800SE - Bootprobleme
« am: 01. Mai 2007, 15:23:32 »
moin,

sys: P4P800SE + CT-479 + PM 1,733GHz

seit ner weile kommt IMMER beim booten "neue CPU installiert" und "lüfter error".
er bietet mir darauf F1 für Setup oder F2 für booten mit default an.

sämtliche einstellungen sind IMMER bei neustart weg.

wasn da los? batterie leer?

danke!

Offline efferman

  • Redaktionsleiter
  • ist zum Südpol gezogen
  • ***
  • Beiträge: 4.657
  • Erfinder der "Festolatten"
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #1 am: 01. Mai 2007, 15:26:19 »
sieht ganz so aus

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #2 am: 01. Mai 2007, 15:27:27 »
sieht ganz so aus

dachte immer, das isn akku oder sowas? weil die kiste lief jeden tag stundenlang...

Offline BigBear

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.068
  • Erfinder des Vokuhilas
    • LASTFM
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #3 am: 01. Mai 2007, 15:37:19 »
nene, sind ganz normale knopfbatterien  ;)

Veni, Vehi, Vici!

Offline Adi

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 133
  • Hat einen kühlen Kopf
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #4 am: 01. Mai 2007, 16:07:43 »
Laut ATX (oder war des AT...) Spezifikation sollte es ein Akku sein, aber irgendwann haben die angefangen, nur noch Batterien reinzubauen.

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #5 am: 01. Mai 2007, 18:16:13 »
mhh... 3 batterien eingebaut... nix. nachm runter fahren, stecker ziehen und einschalten ist alles weg.



[gelöscht durch Administrator]

Offline WaKü-Freezer

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beiträge: 805
  • as cold as ice
    • Home-Server
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #6 am: 01. Mai 2007, 19:12:47 »
CMOS im a****? oder der lösch Jumper gesteckt?
i7 920 @ 3,24 // Asus P6T Deluxe // Mushkin 3x 2GB @ DDR3-1550 8-8-8-20 // 8800GT 512MB // UltraDrive ME 128GB // 2x 1500GB RAID 1 // 4x 750GB RAID 10

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #7 am: 01. Mai 2007, 19:15:09 »
CMOS im a****? oder der lösch Jumper gesteckt?

absolut nix angefasst. was meint ihr, BIOS mal neu aufspielen?

Offline WaKü-Freezer

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beiträge: 805
  • as cold as ice
    • Home-Server
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #8 am: 01. Mai 2007, 19:21:00 »
das wäre das nächste was ich gesagt hätte, obwohl mir das etwas komisch vorkommt... das sich n' BIOS selbst komplet verstümmelt!

Edit: Ich glaube mich zu erinnern, das n Kumpel mal ein ähnliches Problem hatte, konnte nix gegen machen... bei ihm kam glaub ich jedes mal BIOS (oder CPU bin mir nicht mehr sicher) not installed press F1 to continue... gefunzt hat der Rechner aber sonst normal! ( war auch ein P4P800 )
« Letzte Änderung: 01. Mai 2007, 19:24:04 von WaKü-Freezer »
i7 920 @ 3,24 // Asus P6T Deluxe // Mushkin 3x 2GB @ DDR3-1550 8-8-8-20 // 8800GT 512MB // UltraDrive ME 128GB // 2x 1500GB RAID 1 // 4x 750GB RAID 10

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #9 am: 01. Mai 2007, 19:32:12 »
ich hab die fehlermeldung-ingnorierntaste im BIOS auch schon aktiviert... nur blöde, wenn alles gelöscht wird beim booten...

es ist ja wirklich ALLES bis aufs DATUM weg... komisch.

nuja, ich spiel mal das BIOS neu auf...

Offline sky

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beiträge: 754
  • so fucking what?
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #10 am: 02. Mai 2007, 00:15:32 »
neu flashen sollte es tun. hatte ich bei meinem 2ten p5w dh auch. gleich als
es ankam - strom aus -> cmos weg. hat mich bächtig aufgeregt... naja irgend-
wann mal neu geflasht (bios war schon steinalt, also für p5w verhältnisse) und
ab dann ging es ohne stress.
sky /s!p
sys 1 - sys 13: wegen überfüllung geschlossen, (pentium) m / conroe / mac power

Sitting there watching that powder-blue and orange 917 barreling down the Mulsanne and getting squirrelly
under braking was the exact moment when I stopped thinking Corvettes were the coolest cars on earth.
- Don Holloway / Holloway Corvettes

flickr-page: http://flickr.com/photos/8620254@N04/

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #11 am: 10. Mai 2007, 22:13:43 »
das aktuelle BIOS hab ich jetzt geflasht... immer noch ALLES weg (bis aufs datum) beim booten.

 :zidane:

hab hier schon echt nen hals!!

ist das 1011er BIOS


mach mal das 1012 jetzt drauf....

$%§%/"$$/ !!!!  :boese:

Offline sky

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beiträge: 754
  • so fucking what?
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #12 am: 10. Mai 2007, 22:34:58 »
nimm das 1009.003 - das lief bei mir am besten
sky /s!p
sys 1 - sys 13: wegen überfüllung geschlossen, (pentium) m / conroe / mac power

Sitting there watching that powder-blue and orange 917 barreling down the Mulsanne and getting squirrelly
under braking was the exact moment when I stopped thinking Corvettes were the coolest cars on earth.
- Don Holloway / Holloway Corvettes

flickr-page: http://flickr.com/photos/8620254@N04/

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #13 am: 10. Mai 2007, 23:21:15 »
nimm das 1009.003 - das lief bei mir am besten

hab das mal probiert - gleiche symphtome, wie auch beim 1012er.

batt habe ich jetzt mal eine ausm ollen server rein gesteckt - nüscht.

werde mal morgen von meinem anderen hauptsys die batt nehmen... wenn das net hilft, frage ich mich echt, was da los ist.

 :zidane:

Offline sky

  • hat sich nen Bong gebaut
  • ***
  • Beiträge: 754
  • so fucking what?
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #14 am: 10. Mai 2007, 23:36:08 »
ich weiss nicht bei welchem board ich das mal hatte. aber da hatte ich den cmos reset dings
mal gezogen und danach wieder in default pos. gebracht, aber das board hat das nicht ge-
rallt.. immer zack alles weg. ich hab andere jumper genommen, etc pp. nix hat geholfen. dann
habe ich es einfach ne zeit komplett ohne strom und alles rumliegen lassen.. irgendwann gings
wieder.
jaja ich weiss, hochwissenschaftliche methode.. wofür hab ich sonst mein dipl.ing bekommen? :P
sky /s!p
sys 1 - sys 13: wegen überfüllung geschlossen, (pentium) m / conroe / mac power

Sitting there watching that powder-blue and orange 917 barreling down the Mulsanne and getting squirrelly
under braking was the exact moment when I stopped thinking Corvettes were the coolest cars on earth.
- Don Holloway / Holloway Corvettes

flickr-page: http://flickr.com/photos/8620254@N04/

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #15 am: 01. Juni 2007, 22:01:25 »
wofür hab ich sonst mein dipl.ing bekommen? :P

frag mich ma.  :clown:


nach wooochen die kiste mal wieder reaktiviert:

stand ne weile ohne batt rum, danach noch ne weile länger zwar mit batt aber mit cmos-clear-stellung. GEHT NET! VERGISST ALLES BEIM BOOTEN!  :cry:

ich werde jetzt mal nen P4 rein packen und mal gucken, dann alles neu flashen und dann wieder auf PM umbauen....

 :boese:
« Letzte Änderung: 05. Juni 2007, 22:29:57 von Master Luke »

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #16 am: 05. Juni 2007, 22:26:54 »
P4m rennt.  :hm:

dann CM 1300 rein gepackt... funzt.  :kratz:

ich lasse die mühle mal stehen.... und ab und an schalte ich ein. sollte das BIOS dann noch funzen, geht der PM 1,733er wieder rein

komisch

Offline mad1120

  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.062
  • wohnt hier
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #17 am: 06. Juni 2007, 02:28:24 »
cool, das wunder der selbstheilung hat mal wieder zugeschlagen  :thumbup:

am besten nicht weiter wundern und erst garnicht versuchen es zu ergründen,
weil sonst könnte es in die hose gehen....  :ugly:
mein flickr account
90% aller Attentäter konsumieren 24 Stunden vor ihrem Anschlag Brot.
--> Also Brot ist gefährlich, verbietet Brot !!

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #18 am: 06. Juni 2007, 08:31:13 »
cool, das wunder der selbstheilung hat mal wieder zugeschlagen  :thumbup:

nee, nicht wirklich!  :ugly:

geht net! k.A. warum, aber es geht wieder net! die BIOS-einstellungen sind nach wie vor WEG!


ich besorge heute mal ne nagelneue batterie... und dann guck ich nochmal.  :nixweiss:

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.525
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: P4P800SE - Bootprobleme
« Antwort #19 am: 26. Juni 2007, 09:30:38 »
grosses löl!  :hm: :kratz: :nut:

gestern abend habe ich meinen 2. P4m drauf gepackt:

config:
P4P800SE (div. mods)
4*256mb 6A's
P4m 1,8Ghz
ne ATI irgendwas
blablub


musste feststellen, dass das sys nicht an ging. AHA.... hab dann gesehen, dass ich vor ein paar tagen batt und BIOS-Chip raus gemacht habe. also wieder rein damit und gebootet. bissel was eingestellt. wieder gebootet.
JUT! er behält die daten. jetzt die hardcore-variante.....
alles ausgemacht, vom netz getrennt und vergessen....

heute früh "ah, da war ja noch was" angemacht und sämtliche einstellungen waren im BIOS noch da.  :ugly:

vermutung: BIOS-Chip sass net korrekt drinn - aber wieso ging dann das flashen?

werde heute meinen PM und den CT-479 nochmal drauf pflanzen - wenn das rennt, dann hole ich mri nur einen neuen rechner und der PM fungiert als HTPC. :))


ein scheiss....  :drink: