Autor Thema: Artikelwunsch: Problemanalyse und Fehlerbehebung  (Gelesen 7056 mal)

Offline Drag

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 91
  • Wolverine
Artikelwunsch: Problemanalyse und Fehlerbehebung
« am: 24. November 2006, 08:09:14 »
Hi, es hat zwar nix mit Cooling zu tun, aber ich fände einen Artikel gut in dem erklärt wird wie man am besten bei Software/Hardware Fehlern vorgeht.
Damit meine ich z.B.
- Problemanalyse (Was genau geht nicht, wann kommt der Fehler...)
- Fehlereingrenzung
- Vorgehensweise bei der Fehlerbehebung
usw.

Ich würde mich auch bereiterklären bei gelegenheit mal was dazu zu schreiben und dann hier zu posten.

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.535
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: Artikelwunsch: Problemanalyse und Fehlerbehebung
« Antwort #1 am: 24. November 2006, 08:12:53 »
ich sehe in diesem artikel 2352 seiten und 5 jahre arbeit....

ICH mach das nicht... wird eh keine sau durchlesen.

und google ist immer noch die beste alternative. schreib dich nicht ab, lerne googlen.

Offline Dark Obsecraere

  • Der Philosoph
  • hat ne Kompressorkühlung
  • *
  • Beiträge: 535
  • Stabilitäts-Junkie
Re: Artikelwunsch: Problemanalyse und Fehlerbehebung
« Antwort #2 am: 24. November 2006, 10:53:17 »
Glaub jeder der schon mal ein PC zusammen gebaut hat oder auf Fehler suche war bei einem PC würde sich sowas wünschen. Jedoch ist es fast ein Ding der Unmöglichkeit alles aufzulisten was schiefgehen könnte.

In einem PC Stecken Tausende einzelen Bauteile von den Milliarden transistoren mal abgesehn die ebenfals eine Knackshaben könnten.

Zudem kommen schwammige standards und noch dazu Hersteller die davon abweichen.

Das ganze ist einfach sau Komplex um es in Worte zu fassen.

Ein der Sichersten Metchoden, ist Leider die zu hilfe nachme eines Kompatieblen zweiten 100% Funtionierenden PC´s und der Test einzelner Komponenten.

Und das bezicht sich erst nur auf die Hardware ebene.

Dazu kommen Software Probleme die sich aus Tausenden Zeilen schwammigen Codes zussammen stellen, wo dazu noch jeder Tippsel Heinie seine Eigene Suppe Auftischt.

Im Großen und Ganzen ist es ein Wunder das PC´s überhaupt laufen :engel:
« Letzte Änderung: 24. November 2006, 10:55:42 von Dark Obsecraere »

Offline maxigs

  • Administrator
  • Singlestagebesitzer
  • *****
  • Beiträge: 1.223
    • maxigs.com
Re: Artikelwunsch: Problemanalyse und Fehlerbehebung
« Antwort #3 am: 24. November 2006, 10:57:55 »
die typischen problemlösungsansätze könnte man aber durchaus zusammenschreiben und mit den daraus resultierenden fehlern etwas in zusammenhang bringen.

es gibt ja doch zu vielen problemen typische symtome, bzw bei verdacht auf bestimmte fehler eine bestimmte herangehensweise um diese auszuschließen bzw zu identifizieren.

"festplatte lahm" -> "ist der dma modus an" .. sowas in die richtung

ein vollständiges "kompendium" wirds wohl nie sein, weil man mit dem schreiben der lösungen wahrscheinlich der neu entwicklung von problemen nicht nachfolgen kann :P
- Feeding the trolls is funny :ugly: -

Offline Master Luke

  • Inhaber
  • ist Iceman
  • *****
  • Beiträge: 6.535
  • Commander
    • Eiskaltmacher
Re: Artikelwunsch: Problemanalyse und Fehlerbehebung
« Antwort #4 am: 24. November 2006, 11:02:27 »
BIOS-Beep-Codes zu posten wäre ja shconmal ein anfang....  :clown:

Offline Drag

  • hat ne DualRadiWakü
  • ***
  • Beiträge: 91
  • Wolverine
Re: Artikelwunsch: Problemanalyse und Fehlerbehebung
« Antwort #5 am: 24. November 2006, 11:06:11 »
Ja ich meinte das eher so wie Maxigs.
Oder z.B. das man nur auf die "häufigsten Fehler" eingeht und wie man am besten rauskriegt an was der Fehler tatsächlich liegt. Bzw. typische Fehler die beim Umbau usw. auftreten können.
und dann eben tipps was man auf jedenfall tun sollte. Beispielsweise nach dem umbau kontrollieren ob auch alles richtig eingesteckt ist, bzw. richtig drin  drin steckt. Is mir selber schon passiert dass die Festplatten am Mainboard nich richtig eingesteckt waren, also stecker war nich richtig drin und dann ging gar nix mehr.

Ich meinte keine Detaillierten Fehlerbeschreibungen sondern einfach Tipps die helfen können um solche Fehler zu beheben.

@Master Luke
z.B. sowas ^^, kriegt man ja leicht im inet

Edit:
http://www.hardware-bastelkiste.de/index.html?bios_beepcodes.html
« Letzte Änderung: 24. November 2006, 11:07:15 von Drag »

Offline nemon

  • Administrator
  • kühlt mit Trockeneis
  • ******
  • Beiträge: 1.628
  • Da bin ich wieder
Re: Artikelwunsch: Problemanalyse und Fehlerbehebung
« Antwort #6 am: 24. November 2006, 16:40:26 »
Ich würde mich auch bereiterklären bei gelegenheit mal was dazu zu schreiben und dann hier zu posten.
jo, klar, natürlich kannst du solch einen artikel anfangen. ein angefangener artikel würde vermutlich auch ein paar leute dazu animieren, den ein oder anderen trick zuzufügen.