Alphacool LCD - praktisch oder schönes Spielzeug?
Geschrieben von Fantometer   
Sunday, 3. February 2008
Beitragsinhalt
Alphacool LCD - praktisch oder schönes Spielzeug?
Lieferumfang
Montage und Verarbeitung
Installation der Software
Inbetriebnahme und Konfiguration
Fazit

 

IMG_3020Für den Betrieb muss man zunächst die beigelegte CD einlegen, woraufhin die Installation der USB Treiber startet, ohne die das Display nicht von Windows erkannt wird. Außerdem kann man die Software für das Display installieren, die die Anzeige von Daten steuert, sowie ein kleines Tool, das für die Darstellung frei definierbarer Inhalte zuständig ist. Dessen Installation war aufgrund fehlender Treiber von der CD aus nicht möglich. Auch nach dem Download des Tools von der Herstellerseite trat der selbe Fehler auf. Die übrige Installation ist intuitiv und schnell - besondere Einstellmöglichkeiten gibt es nicht. Nach der Installation wird das Display angeschlossen und auch richtig erkannt, allerdings wollte Windows nochmals Treiber installieren und startete den entsprechenden Assistenten. Ausnahmsweise erlaubten wir die Treiber-Suche via Internet und starteten die Display-Software. Sofort hatten wir ein Bild, das, zwar noch unkonfiguriert, aber vollständig war, d.h. alles Versprochene anzeigte.

Das Bild ist kontrastreich, sodass man klar und sauber die weiße Schrift vor dem blauen Hintergrund lesen kann. Zudem ist der Betrachtungswinkel ausreichend groß, man sollte also bei normalem Gebrauch keine Probleme mit dem Lesen bekommen.

 



Letzte Aktualisierung ( Sunday, 20. April 2008 )
 

Copyright © 2006 Eiskaltmacher.de, Alle Rechte vorbehalten
Design by maxigs


System Infos:

CMS: Joomla (GNU/GPL)
Forum: SMFLewisMedia)
Gallery: Gallery (GNU/GPL)
Wiki: DokuWiki (GNU/GPL)
Hosted by maxigs