Chaintech Apogee GT 4GB PC2-8500U CL5-5-5-15
Geschrieben von SeLecT   
Tuesday, 1. July 2008
Beitragsinhalt
Chaintech Apogee GT 4GB PC2-8500U CL5-5-5-15
Lieferumfang und Verarbeitung
Testsystem
Benchmarks
Overclocking
Fazit
 

 

Hier wurde jeweils die Übertaktungsfähigkeit mit den verschiedenen Latenzen getestet. So wurde jeweils der Maximaltakt mit CL3, CL4 und CL5 ermittelt. Die Spannung war dabei auf 2,35V fixiert, um dort keinen limitierenden Faktor zu haben. Der jeweils erreichte Takt wurde mit Prime95 für jeweils 30 Minuten getestet. Als letztes wurde der maximal per CPU-Z validierbare Takt ermittelt.


Im folgenden Diagramm sieht man die stabil erreichte Taktzahl mit CL3, CL4 und CL5.

Mhz

Des weiteren wurde die minimal Spannung eingestellt (1,8V VDimm beim Asus P5K Pro) und es wurde getestet, wie weit der Takt damit angehoben werden kann. Hier bei wird deutlich, wie gut die Apogee laufen. Es wurden fantastische 571Mhz mit 1,8V Vdimm (Bioswert - real ein wenig drüber) erreicht. Um zu testen, ob es stabil ist, wurde ebenso mit Prime getestet.

571 

Als maximalen validierbaren Takt erreichten wir im Test mit den Apogee GT DDR2-1066 603Mhz. Dieser Takt ist zwar nicht stabil, aber dennoch ein gutes Ergebnis, was das Potenzial zeigt, dass in den Apogee steckt. Mit 590Mhz konnte noch SuperPi 1M ausgeführt werden. Auch für diese Tests war die Spannung auf 2,35V eingestellt.

  603Mhz13

 

 


Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 15. July 2008 )
 

Copyright © 2006 Eiskaltmacher.de, Alle Rechte vorbehalten
Design by maxigs


System Infos:

CMS: Joomla (GNU/GPL)
Forum: SMFLewisMedia)
Gallery: Gallery (GNU/GPL)
Wiki: DokuWiki (GNU/GPL)
Hosted by maxigs